JOURgarderobe mit Olja Ryzevski, Fotografie-Studentin aus Berlin

Nach einer kleinen Sommerpause melden wir uns diese Woche mit einem neuen Closet Diary zurück und stellen euch heute Olja Ryzevski aus Berlin vor. Die 27-Jährige studiert Fotografie an der BTK (Berliner Technische Kunsthochschule).

„Ich bin in Sibirien geboren, aufgewachsen auf der Halbinsel Krim und wohne seit fast 15 Jahren in Deutschland. Vor Berlin habe ich in Süddeutschland gelebt, wo ich auch zur Schule gegangen bin und BWL studiert habe. Fotografie ist mein Zweitstudium. Ich denke, es ist nie zu spät, etwas Neues zu beginnen, vor allem nicht, wenn man seine Leidenschaft gefunden hat“, erzählt Olja über sich.

Ihre Vorbilder? „Ich mag die Arbeiten von Peter Lindbergh und Juergen Teller. Zwar sind sie total unterschiedlich, aber trotzdem sehr inspirierend.“

Sowohl auf ihrem Blog als auch Instagram-Profil lässt sich ziemlich gut erkennen, dass hier ebenfalls ein angehender Profi am Werk ist. Aber nicht nur in Sachen Bildsprache, Farbgebung und Motivauswahl sind Oljas Seiten umwerfend schön – auch ihre Outfits zeugen von Stilsicherheit und beweisen, dass ein guter Look bezahlbar ist, wenn man mit den richtigen Basics und Accessoires arbeitet.

Außerdem erweitert die Studentin unseren modischen Horizont in Sachen südkoreanische Labels! Letztes Jahr hat sie ein Auslandsemester in Südkorea verbracht, dort Shootings mit koreanischen Models organisiert und die Seoul Fashion Week besucht.

Ihre 7 Tage, 7 Looks seht ihr hier:

MONTAG

Journelles-Closet-Diary-Oljaryz-Montag

Montag fängt bei mir ganz relaxt an. Erst mittags geht es in die Uni, das Thema der nächsten Vorlesung lautet „Inszenierte Fotografie“. Ich mag es sehr, wenn mein Outfit bequem und einfach ist. Dieses Hemdkleid aus Baumwolle ist mein Favorit. Dazu trage ich weiße Sneaker und einen Rucksack von Holger Bags. Das Beste an diesem Rucksack ist, dass darin ein kleines Ladegerät eingebaut ist und ich mir den ganzen Tag keine Sorgen über mein Handy-Akku machen muss.

Kleid: Vince, Schuhe: Vince, Tasche: Holger Bags, Brille: Ace & Tate, Uhr: Cluse

 

DIENSTAG

Journelles-Closet-Diary-Oljaryz-Dienstag

Dienstags habe ich immer vorlesungsfreie Zeit, kann all meine Emails beantworten und an meinen eigenen Projekten arbeiten. Ich nehme meinen Laptop in meinem mega-leichten Sommer-Rucksack mit und ziehe ein Kleid und einen Pulli an, die ich in Südkorea gekauft habe, als ich dort gelebt habe. Ich muss echt sagen, die koreanischen Leute haben sehr viel Style, man sieht das gleich, wenn man in Seoul ankommt. Die Klamotten „Made in Korea“ haben übrigens sehr gute Qualität. Ich kann nur raten mit einem leeren Koffer nach Südkorea zu reisen.

Tasche: Herschel Supply, Brille: Ace & Tate, Pulli und Kleid: Indi Brand, Uhr: Cluse, Schuhe: Adidas

 

MITTWOCH

Journelles-Closet-Diary-Oljaryz-Mittwoch

Obwohl ich wieder zur Uni muss, wo ich an diesem Tag alles mögliche über Logogestaltung lerne, freue ich mich schon auf meinen geplanten Urlaub in Kalifornien in einem Monat. Der Hut von Lack of Color passt perfekt, wenn man an Kalifornien denkt. Ich mag es, wenn meine Jeans und mein T-Shirt ganz lässig sind. Die hellen Jeans habe ich vor kurzem in London gefunden.

Jeans: Levi’s, T-Shirt: Brandy Melville, Hut: Lack of Color, Tasche: Herschel Supply, Schuhe: Converse

 

DONNERSTAG

Journelles-Closet-Diary-Oljaryz-Donnerstag

Heute weiß ich schon früh morgens, dass ich erst spät am Abend nach Hause kommen werde, da ich noch zu einem Event muss. Falls es frisch wird, bin ich mit meinem Lieblingsmantel von Cos perfekt angezogen.

Mantel: Cos, Kleid: Souvenir aus Südkorea, Uhr: Nicole Vienna, Clutch: Herschel Supply, Schuhe: Adidas

 

FREITAG

Journelles-Closet-Diary-Oljaryz-Freitag

Yeah, fast Wochenende! Ich freue mich immer, wenn ich endlich mal Zeit habe, meine Fotos von den letzten Trips anzuschauen und neue Posts für mein Blog vorzubereiten. Ich schnappe mir meinen Laptop und gehe in ein Café um die Ecke, wo eine schöne Atmosphäre herrscht und ich einen inspirierenden Text schreiben kann. Ich mag meine Schuhe, weil sie gleichzeitig sehr schick, aber auch sehr minimalistisch sind. Sie passen zu fast all meinen Sommer-Outfits und sind ziemlich bequem.

Hemd: Vince, Tasche: Herschel Supply, Brille: Ace & Tate, Rock: American Apparel, Uhr: Nicole Vienna, Schuhe: Vince

 

SAMSTAG

Journelles-Closet-Diary-Oljaryz-Samstag

Es ist Wochenende! Endlich haben mein Freund und ich mal Zeit für einen Spaziergang durch Berlin. Obwohl es Sommer ist, ist es noch zu frisch für ein kurzes Kleid – aber auch zu heiß für eine Jacke oder Pulli. Meine Wahl fällt deshalb auf dieses schwarze Maxikleid aus Seide.

Kleid: Vince, Hut: Lack of Color, Schuhe: Vince

 

SONNTAG

Journelles-Closet-Diary-Oljaryz-Sonntag

Ein Tag ohne Termine! Wir gehen immer zum Mauerpark, da wir zur Zeit um die Ecke wohnen. Das blaue Jeanskleid, das für mich wie ein Vintage-Stück aussieht, passt perfekt zum Mauerpark-Look, vor allem in Kombination mit dem kurzen bauchfreien T-Shirt. Den Rucksack nehme ich immer für den Fall mit, dass wir auf dem Flohmarkt ein paar Goodies finden sollten.

T-Shirt: Urban Outfitters, Kleid: Monki, Schuhe: Vince, Tasche: Herschel Supply, Brille: Ace & Tate

Kommentare

  1. Klasse!
    Ich finde es klasse, dass ihr Stil so lässig und unkompliziert ist, ohne viel Chichi.
    So kann ihr tolles Aussehen für sich wirken und gleichzeitig bleibt sie nahbar.
    Sehr sympathisch!

  2. wow, richtig tolle Schuhe von Vince, danke für die Entdeckung eines weiteren wunderbaren Labels 😉 überhaupt sind das alles coole aber trotzdem bequeme Looks 😉 So wie ich es mag!

  3. Ohh, ich hab die Jourgarderobe SEHR vermisst! Olja ist toll! Und erinnert mich vor allem daran wieder mehr in Seidenkleider zu investieren!

  4. Ich bin mega, mega verliebt in das Donnerstagskleid. Blöd nur, dass es sich hier um ein Souvenir handelt. ;( Tolle Outfits. Echt gut. Liebe Grüße Jen

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein