JOURgarderobe: Closet Diary mit Victoria Steiner, Freelance Stylistin

Victoria Steiners Stil vergisst man nicht so schnell – ob auf Instagram, ihrer beruflichen Website oder hier bei unserem Closet Diary. Ihre Fotos strahlen Entspanntheit aus, die in Form von Minimalismus daherkommt. Ich erkenne Victoria in meinem Instagram-Feed sofort.

Beruflich ist die Stylistin, die in Luzern in der Schweiz wohnt, genauso stilsicher wie bei ihren eigenen Outfits: Ob Fotostrecke oder Lookbook, alles trägt Victorias klare, zeitgemäße Handschrift. Und obwohl ich Victoria tatäschlich noch nicht persönlich getroffen habe, kann ich mir ihre Stimme gut vorstellen: ruhig, klar und leise – genau die gleichen Attribute, die man auch ihrer JOURgarderobe zuschreiben könnte. Da können sich die Skandinavier mal was aus der Schweiz abschauen, oder?

P.s. Wie toll ist ihr kleines Mond-Tattoo? Hm, ich glaube da bekommen meine Tattoos bald kosmische Gesellschaft.

MONTAG

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

closet-diary-victoria-steiner-journelles-1

Heute ist Montag und Homeoffice ist angesagt. Das Schöne an meinen Beruf als selbstständige Stylistin ist, dass ich mir meine Zeit selbst einteilen kann. So besuche ich als erstes am Morgen – noch ziemlich verschlafen – mein Lieblingscafé um die Ecke, bei dem man den besten Kaffee der Stadt bekommt. Dazu ziehe ich mein bequemstes Kleid im ganzen Kleiderschrank an. Das dunkelblaue Strickkleid mit den langen Volants-Ärmeln und dem Rückenausschnitt mag ich ganz besonders. Meine neuen ständigen Begleiter sind goldene Creolen, die ich mir vor kurzem gegönnt habe.

Strickkleid: H&M Trend (ähnlich hier), Schuhe: COS, Tasche: & Other Stories (eine Alternative gibt es von Mansur Gavriel), Ohrringe: Céline.

DIENSTAG

closet-diary-victoria-steiner-journelles-2

Wie üblich ist Dienstag mein Putzmorgen, so versuche ich möglichst schnell alles zu erledigen, damit ich mich wieder den schönen Dingen des Lebens widmen kann. Am Mittag treffe ich meine Mama zum Essen. Die Hose, die ich heute angezogen habe besitzt einen Volants-Saum und am Blazer mag ich die markante Schnalle am Taillengurt. Meistens trage ich dunkle Kleider, vor allem mag ich Basic-Teile mit besonderen Details. Am Nachmittag arbeite ich an einem Styling Konzept für ein bevorstehendes Fotoshooting. Zwischenzeitlich gehe ich zur Post, um Pakete von Presseagenturen abzuholen. 

Blazer und Hose: Zara, Schuhe: COS, Pullover: GanniArmschmuck: Smiley Armband: Margova Jewellery, Perlenarmbänder und goldenes Münzarmband: Anni Lu, restlicher Schmuck: Souvenirs aus Paris, Mailand und St. Tropez

MITTWOCH

Heute fahre ich mit der Bahn von Luzern nach Zürich. Dort besuche ich verschiedene Geschäfte, um Kleider und Accessoires für meinen neuen Styling-Auftrag auszuwählen. Da ich hierfür verschiedene Quartiere der Stadt aufsuche und ich einen großen Koffer bei mir habe, bin ich am Morgen in meine Adidas Turnschuhe geschlüpft. Zudem trage ich meinen kuscheligen Cardigan aus Wolle und eine cremefarbene Kick Flare Hose.   

Cardigan und Hose: & Other Stories, Top: Muji, Schuhe: Adidas Originals Gazelle

DONNERSTAG

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Donnerstag gehe ich ziemlich früh aus dem Haus, da das Fotoshooting in Zürich stattfindet. Das Wetter weiß nicht so recht, was es will. Der Herbst steht vor der Tür und es ist kälter geworden. Daher hole ich meinen grauen Mantel aus dem Schrank und kombiniere dazu meine enganliegende Lieblingsjeans, die „JONI“ von TopshopAm Nachmittag wird es voraussichtlich regnen und obwohl ich den ganzen Tag im Fotostudio verbringen werde, ziehe ich meine Boots an, um entsprechend gewappnet zu sein.

Mantel: COS (ähnlich hier), Pullover: Acne Studios, Hose: Topshop, Tasche: & Other Stories, Schuhe: Acne Studios, Gürtel: Gucci 

FREITAG

Momentan liebe ich Ton-in-Ton Outfits. Vor allem haben es mir die Nude Töne angetan. Da ich jedoch von Natur aus blass bin, muss ich der Auswahl der Nuancen in diesen Farbtönen jedoch besondere Beachtung schenken, um nicht noch bleicher zu wirken. Heute habe ich mich für ein Slipdress mit Spitze entschieden, welches ich über einem Feinstrick-Pullover trage. Um den ganzen Look zu brechen, kombiniere ich das Kleid mit weissen TurnschuhenGestern war es ziemlich kühl und daher greife ich heute zu meinem Cashmere Schal. Am Wochenende soll es nochmals warm werden, jedoch bin ich mir da nicht ganz so sicher. Ich erledige die Kleiderrückgaben in Zürich und treffe mich später mit einer Freundin zum Cocktail, um die Woche ausklingen zu lassen.

Mantel: Zara (ähnlich hier), Pullover: American Vintage (eine Alternative von Étoile Isabel Marant), Slipdress: H&M Trend, Schal: Acne Studios , Schuhe: Adidas Originals Stan Smith, Sternzeichen Goldkette: Chloé

SAMSTAG

Hallo Wochenende! Samstag ist mein Lieblingstag. Wenn ich nicht arbeiten muss, gehe ich zum Markt bei uns in der Stadt. Frische Blumen stehen immer auf meiner Einkaufsliste. Und da es heute, wie vorhergesagt, wieder wärmer geworden ist, ziehe ich mir mein leichtes Baumwollkleid an. Dazu trage ich, wahrscheinlich zum letzten Mal, meine Sandalen, die mir den ganzen Sommer gedient haben. 

Kleid: H&M Trend, Sandalen: Totême, Sonnenbrille: Céline

SONNTAG

Der letzte Tag der Woche bricht an. Ich bin zu einem kleinen Familienfest eingeladen. Für diesen Anlass ziehe ich mein kleines Schwarzes an, was ich in Paris gekauft habe. Zu dem schwarzen Kleid mit besonderem Rückenausschnitt kombiniere ich meine rosa Flausch-Clutch und meine Riemchensandalen. 

Kleid: Sandro (eine Alternative gibt es hier), Clutch: Topshop, Sandalen: Proenza Schouler

Kommentare

  1. Der Mittwoch und der Samstag gefallen mir am besten, die Looks sind tatsächlich alle sehr clean und ruhig, eigentlich gar nicht mein Stil, aber alles wirkt sehr stimmig.
    Besonders lobenswert finde ich, dass wir bei diesem Closet-Diary auch Detail-Aufnahmen zu sehen bekommen.

  2. Boah! Genau ins Schwarze getroffen – die Looks sind der Knaller <3 Würde ich genauso kombinieren und das Kleid vom Montag ist jawohl der Oberhammer (auch wenn man gleich sieht, wo H&M Trend sich hat inspieren lassen). Klasse – die letzten Closet Diaries waren leider nicht ganz so meins aber das hier… Hut ab!

    Happy Monday und liebe Grüße
    Leonie

  3. Sehr schönes Closet Diary: Toller Style der auch noch wunderschön in Szene gesetzt ist. Ich mag besonders die Kombination aus maskulinen Schnitten und femininen Details.

  4. Tolle Frau, toller Stil! Jeder Look wirkt sehr unangestrengt und entspannt.
    Allerdings musste ich bei der Einleitung sehr schmunzeln. Vor nicht ganz einer Woche gab es hier die große Diskussion, ob nun von großen Labels inspirierte Kopien die Lust an den Originalen nehmen. Das wurde von Journelles sehr hart verurteilt. Und nun eine Lobeshymne auf ein Closet Diary, dass Großteils auf H&M Trend basiert ;)?
    Dennoch ein toller Stil!

  5. Dieses Diary gefällt mir sehr gut. Sie wirkt sehr authentisch. Die Looks sind schlicht und wunderbar aufeinander abgestimmt. Auch ihr Instagram Profil wirkt sehr inspirierend. Tolle Geschichte!

  6. Hallo Victoria, super schönes Diary!!
    Ich bin total verliebt in das Volant-Ärmel Kleid von H&M, eure Alternative von Ellery ist mir nur viiiiel zu teuer…. Habt ihr vielleicht nicht doch noch eine günstigere Idee?! Das wäre großartig 🙂

    • Hallo liebe Bea,

      eine hundertprozentige Alternative habe ich für dich leider nicht gefunden. Dieses Kleid hat aber zumindest einen schönen Rückenausschnitt. Hier kommt für dich nochmal der Link zum Originalkleid, allerdings ist das in fast allen Größen ausverkauft. Aber vielleicht hast du ja Glück und es kommt nochmal rein.

      Liebe Grüße,

      Marie

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein