JOURgarderobe: Closet Diary mit Elisa Schrader, PR-Beraterin

Mit Elisa Schrader haben wir jede Menge modische Gemeinsamkeiten, zum Beispiel die Vorliebe für Labels wie Isabel Marant Étoile oder Gucci. Die gebürtige Dresdnerin kennt sich von Berufswegen mit den schönen Dingen des Lebens aus: Sie arbeitet in einer Berliner PR-Agentur im Bereich Beauty.

Dabei beweist die 26-Jährige, die Kommunikationswissenschaft und Soziologie studiert hat, ein gutes Gespür für Trendteile mit großem Wiedererkennungswert – wie sie die Key Pieces der Saison kombiniert, seht ihr in ihrem Closet Diary!

MONTAG

Journelles_Closet_Diary_Elsa-Schrader_Outfit_Montag

Montags trage ich gerne Teile, die mir besonders viel bedeuten, um mir so manchmal den doch etwas schwierigen Wochenstart zu versüßen. So muss es heute unbedingt der Wollmantel von Isabel Marant Étoile sein, auch wenn sich in Berlin (endlich mal wieder) der Sommer zurückgemeldet hat.

Den Mantel habe ich kürzlich von meinem Freund zum Geburtstag bekommen. Ich liebe ihn jetzt schon abgöttisch und will einfach nicht bis zum Herbst warten, um ihn tragen zu können. Außerdem geht nichts über Grün-Blau-Kombinationen. Das verleiht jedem Outfit das gewisse Etwas — auch wenn meine Mutter immer sagt: „Grün und Blau trägt Kaspers Frau.“ Dabei ist es doch der perfekte Look, um den Tag in der Agentur zu verbringen und sich wohlzufühlen.

Oberteil: Isabel Marant Étoile, Mantel: Isabel Marant Étoile (hier in Rot), Hose: Levi’s (Vintage), Schuhe: Acne Studios, Tasche: Chloé

 

DIENSTAG

Journelles_Closet_Diary_Elsa-Schrader_Outfit_Dienstag

Am Dienstag entscheide ich mich für die Farbkombi – Überraschung – Grün und Blau. Dazu trage ich auch heute meine ewige Lieblingstasche (ja, daran glaube ich fest) von Chloé. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viel da doch letztendlich hinein passt.

Der Rock ist mein Sommer-Sale-Schnäppchen von Zara, den ich eigentlich nur für den Urlaub am Strand gekauft hatte. Weil er mir dann doch so gut gefiel und er unfassbar bequem ist, könnte ihn fast täglich tragen. Das Outfit wird von meinen Lieblingssandalen aus dem letzten Griechenland-Urlaub abgerundet. Die beiden haben mittlerweile schon Einiges erlebt (das liebe ich übrigens an Mode: Dass sie Geschichten erzählen kann) und erfreuen mich im Sommer beinahe täglich.

Oberteil: Isabel Marant Étoile (hier als Tunika), Rock: Zara, Sonnenbrille: Céline, Tasche: Chloé, Sandalen: Souvenir aus Griechenland

 

MITTWOCH

Journelles_Closet_Diary_Elsa-Schrader_Outfit_Mittwoch

Heute starte ich fröhlich in den Tag, da ich mich am Abend mit ein paar lieben Freunden treffe. Besonders gern an meinem heutigen Outfit habe ich diese ultrabequemen Loafer. Wenn ich also an einem Tag wie heute sehr viel laufen muss, geht das in meinen Guccis super easy. Passend dazu trage ich meine Sonnenbrille von Céline, die ich mir im Frühjahr in Florenz gekauft habe – beste Entscheidung.

Oberteil: H&M Trend, Sonnenbrille: Céline, Hose: H&M Trend, Jacke: H&M Trend, Schuhe: Gucci, Tasche: Gucci

 

DONNERSTAG

Journelles_Closet_Diary_Elsa-Schrader_Outfit_Donnerstag

Heute geht es mit einer langjährigen Freundin, die ich leider viel zu selten sehe, in den Volkspark Friedrichshain. Der Latzrock von Mango ist lang genug, um mich abends gemütlich bei einem Glas Weißwein auf die Decke zu setzen. Und weil ja nun mal „Kleiner Freitag“ ist, bereiten mir die Tiger auf meinem Shirt umso mehr Freude.

Die Slipper sind mein Sale-Favorit aus dem letzten Jahr. Nie wieder ohne sie! Dabei müssten sie dringend mal in die Waschmaschine. Ob ich mich das trauen kann? Natürlich darf auch meine runde Sonnenbrille von Miu Miu nicht fehlen. Sonnenbrillen werten jedes Outfit auf und sind das perfekte Sommer-Accessoire (sagt auch Captain Obvious).

Oberteil: Stella McCartney (hier als Kleid), Kleid: Mango, Sonnenbrille: Miu Miu, Tasche: Stella McCartney, Schuhe: Céline (hier in Grün)

 

FREITAG

Journelles_Closet_Diary_Elsa-Schrader_Outfit_Freitag

Endlich Freitag! Wie jede Woche freue ich mich unendlich auf die zwei freien Tage am Wochenende. Auch wenn sie wie immer sehr vollgestopft sind, habe ich endlich auch etwas Zeit ganz für mich. Mit dem süßen Top hat mich meine Mutter im letzten Jahr zu meinem Geburtstag überrascht. Wenn ich daran denke, muss ich auch heute noch grinsen. Das ist so wundervoll: Wenn tolle Teile an noch großartigere Menschen erinnern.

Heute Abend geht es auf einen Geburtstag auf einer kleinen, aber feinen Dachterrasse. Da dürfen meine Muschel-Ohrringe von H&M nicht fehlen: immer wieder Urlaubsfeeling.

Oberteil: Isabel Marant Étoile (so ähnlich hier), Rock: MSGM, Sonnenbrille: Miu Miu, Sandalen: Souvenir aus Griechenland, Tasche: Furla

 

SAMSTAG

Journelles_Closet_Diary_Elsa-Schrader_Outfit_Samstag

Da ich schon länger nicht mehr richtig feiern oder tanzen war, freue ich mich ganz besonders auf den heutigen Abend. Tagsüber treffe ich mich mit einem guten Freund, gehe ein bisschen durch Berlin Mitte shoppen und koche abends lecker mit meinem Freund. Danach treffe ich mich mit einer größeren Gruppe und zum Tanzen.

Mit diesen traumhaften, zuckersüßen Mid-Heels von Gucci habe ich mich übrigens zu meinem Geburtstag selbst beschenkt. Etwas Besseres hätte ich zu diesem Anlass nicht finden können – sie sind pink!

Kleid: Missoni, Schuhe: Gucci, Tasche: Chloé

 

SONNTAG

Journelles_Closet_Diary_Elsa-Schrader_Outfit_Sonntag

Nachdem ich mich heute aus meinem Schlafanzug geschält habe, da es gestern doch etwas länger ging, heißt es: Der Familientag kann beginnen. Da mein Freund und ich viel unterwegs sind, haben wir diesen Tag vereinbart, den wir (so gut das geht) nur zu zweit verbringen. Heute gehen wir in eines meiner Lieblingsrestaurants, das „Lucky Leek“ im Prenzlberg. Da wir nicht allzu weit laufen müssen und ich schnell wieder sitzen kann, ist das die perfekte Bühne für meine Acne Mules mit Bambus-Absatz.

Meine Füße freuen sich weniger, denn die Schuhe sind leider ziemlich unbequem. Das Isabel Marant Étoile Top, welches ich vor zwei Wochen in Palma in einer wunderschönen, kleinen Boutique im Sale ergattert habe, lässt mich alle Fuß-Sorgen vergessen. Wir lassen den Abend in Ruhe ausklingen und freuen uns schon auf die neue Woche.

Oberteil: Isabel Marant Étoile, Hose: H&M, Schuhe: Acne Studios, Tasche: Chloé

Kommentare

  1. Mit 26 war ich vom Stil her recht ähnlich wie sie unterwegs (mit dem Unterschied, dass meine Sachen damals von Gap, Esprit und Promod kamen).
    Eine, die Spaß an Mode hat und doch kein Püppchen ist – sehr sympathisch!

  2. Ist zwar viel Name dropping dabei, aber die Looks sehen tatsächlich mal anders aus als bei so vielen anderen.
    Dennoch bleibt die Frage: Wie kann man sich als 26-jährige PR-Beraterin derart teure Stücke leisten?!?? ABER das ist – und sollte natürlich – Privatsache sein und bleiben 🙂

  3. Sehr frischer Stil, so was gefällt mir gut – bunt und nicht zu ernst.

    Sie selber sieht auch sehr süss aus – schade um die gruseligen Kritzeleien 🙂

  4. Endlich mal ’ne Dame, die Farbe bekennt. Obwohl ich selbst kaum Farbe trag, sehe ich es bei anderen umso lieber 🙂 Mir gefällt das Outfit von Donnerstag besonders gut, das würde ich genauso tragen. Toll toll toll <3

    Liebe Grüße,
    Leonie

  5. Also mir persönlich gefällt es gar nicht diese Woche. Einzelne Teile finde ich immer wieder schön aber irgendwie ganz komisch kombiniert. Aber Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden.

    • Geht mir genauso. Einige tolle Einzelteile, aber in der Kombination zu überladen und teils bieder / sehr viel älter machend. Dennoch mutig, individuell und natürlich hübsch.

  6. Wirklich toller Style. Gerade in Verbindung mit den Tattoos mega der Hingucker. Und diese Bambus-Absätze der Acne Mules!

  7. Tolle, außergewöhnliche Outfits. Ich finde es auch toll, dass sie kein allzu dünnes Modemädchen ist. Ich weiß, viele werden mich dafür kritisieren, aber ich finde es einfach erfrischend.

  8. Ich LIEBE den Mittwoch!!
    Aber eines verstehe ich nicht ganz – wie kann man das Kleid von Samstag vor einem grünen Busch fotografieren? Das beeeeißt sich ^^Und noch pinke Schuhe dazu… Ich bin ja echt nicht spießig – aber ich finde, das Kleid kann vor diesem Hintergrund nicht wirken ^^
    glg
    Esra

  9. Tolles Closet Diary mit einer wunderhübschen, jungen Frau, die offensichtlich Spaß an Mode hat und wirklich erfrischend kombiniert. Nicht immer mein Geschmack, aber immer individuell und interessant. Top!

  10. Antonia sagte am

    Wow, was für eine interessante junge Frau mit außergewöhnlich gutem Stil & traumhaft roten Haaren. Ich bin hin & weg!

  11. Doch, ich möchte die Frage auch stellen: wie kann man sich als PR-Beraterin derart teure Marken leisten? Und warum ist es so wichtig, genau diese Marken zu haben? Es gibt das alles auch viel günstiger, ohne dass es gleich von Zara z.B. ist! Für mich zu sehr Glorifizierung von absoluten Luxusmarken. Selbst wenn der Stil super ist.

  12. Mir gefällt dieses Closet Diary sehr gut – fröhliche und hübsche Frau mit einem guten Gespür für Mode. Gern mehr davon!

  13. Liebe Damen die sich um anderer Leute Geld kümmern: mal schön den Neid bei Seite lassen…es gibt immerhin so etwas wie SALE oder auch SPAREN…unglaublich aber wahr…

    Liebst,

    Madlén Bohéme

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein