JOURgarderobe: Closet Diary mit Birgit Amelung, Founder + Creative Director bei Profashional

Es ist schon ein kleiner grosser Zufall, wenn zwei Schulfreundinnen über Umwege beide in Berlin landen und dann auch noch in der gleichen Branche, sprich Mode und Medien, arbeiten: Birgit hat wie ich Ruhrpottwurzeln, denn wir kommen beide aus dem schönen Essen-Werden und waren auf dem selben Gymnasium. Allerdings haben wir einander kaum gekannt, denn Birgit war

Es ist schon ein kleiner grosser Zufall, wenn zwei Schulfreundinnen über Umwege beide in Berlin landen und dann auch noch in der gleichen Branche, sprich Mode und Medien, arbeiten: Birgit hat wie ich Ruhrpottwurzeln, denn wir kommen beide aus dem schönen Essen-Werden und waren auf dem selben Gymnasium. Allerdings haben wir einander kaum gekannt, denn Birgit war zwei Stufen über mir – erst später sollten sich unsere Wege wieder kreuzen.

Genauer gesagt in New York; ich war bei meiner ersten New York Fashion Week und Birgit drehte dort für einen Münchner TV-Sender Formate. In Berlin lebt sie inzwischen seit fünf Jahren, wo sie mit ihrer Partnerin Rebecca die Kreativagentur Profashional gründete. Als Creative Director und Regisseurin ist Birgit für nationale und internationale Kunden aus dem Mode- und Beautybereich im Einsatz, entwickelt Kampagnen, Imagefilme und Digital Content.

Nach Feierabend ist die 32-Jährige begeisterter Yogi und Foodie. „Ich koche und backe für mein Leben gern.“ Das nächste Projekt ist auch schon in Planung: Birgit ist im 5. Monat schwanger und wird im September zum ersten Mal Mami. Ich freue mich daher sehr auf die heutige Essener Ausgabe! Ihre 7 Tage, 7 Looks seht ihr hier:

 

MONTAG

journelles-closet-diary-birgit-amelung-montag

Die Sonne strahlt vom Himmel, die Vögel zwitschern und meine Laune ist bestens – Frühling in Berlin! Mein Mann fotografiert gleich morgens um 9 Uhr das erste Outfit: das „Stewardessen Outfit“, wie er es nennt, wegen dem Tuch. Mir egal, ich mag’s!

Die Seidenkombination von Equipment habe ich im Sale in New York ergattert und ich liebe die Kombi mit weißem T-Shirt, Sneaker und Tuch – schlicht, bequem und man sieht trotzdem angezogen aus. Und die Hose passt so gerade noch, yes!

Danach flitze ich in die Agentur, wo ein arbeitsreicher Tag auf mich wartet: Nächste Woche steht eine 7-tägige Produktion an. Für einen großen Modekunden bin ich als Creative Director und Projektleiterin für die neue Kampagne verantwortlich und neben den ganzen Shootings und Digital-Content-Formaten produzieren wir auch noch TV-Spots, bei denen ich zusätzlich Regie führe.

Seit Wochen arbeiten wir mit einem tollen Team nun schon intensiv an diesem Projekt und ich freue mich wahnsinnig, wenn es nächste Woche endlich losgeht! Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun. Heute stehen eine ausgiebige Produktionsbesprechung mit dem Team, ein Kundentermin und die Ausarbeitung der Storyboards an. Immerhin bleibt Zeit für einen entspannten Lunch in der Sonne. Seitdem ich schwanger bin, achte ich bewusst mehr auf solche Auszeiten. Abends gehe ich mit meinem Mann und guten Freunden dann noch spontan zum Essen ins Cocolo Ramen gleich um die Ecke vom Büro.

Seidenhose & – blazer: Equipment, T-Shirt: Uniqlo, Sneaker: Nike, Tasche: Givenchy, Tuch: Vintage, von Mutti stibitzt

 

DIENSTAG

journelles-closet-diary-birgit-amelung-dienstag

Heute ist es etwas kühler und dementsprechend fällt mein Outfit weniger sommerlich aus. In der Agentur erstelle ich mit unserer Art Direktorin die Props-Listen für das Set Design und habe dann ein Lunch-Meeting.

Am Nachmittag gehe ich das Timing mit unserer Producerin durch und verschaffe mir einen Überblick über die finalen Kampagnen-Looks. Außerdem meldet sich die Casting-Agentin: Alle unsere Wunschmodels sind bestätigt! Yeah!

Nach so einer News lässt es sich bestens meditieren: Einmal die Woche gehe ich zur Gruppenmeditation in einem indischen Ashram. 30 Minute völlige Stille und einfach zu sich kommen – wundervoll! Tiefenentspannt fahre ich anschließend nach Hause.

Trenchcoat: Club Monaco (so ähnlich hier), Hemd: J.Crew, Mama Jeans: H&M, Schuhe: Balenciaga, Tasche: Céline

 

MITTWOCH

journelles-closet-diary-birgit-amelung-mittwoch

Ich bin wieder früh im Office. Als erstes steht gleich ein wichtiger Call mit dem Kunden an, bei dem alle Details zur Kampagne nochmal final abgestimmt werden.

Am Nachmittag habe ich dann Meeting mit dem Kameramann – wir gehen alle Storyboards für vier Spots nochmal durch, puh… Am liebsten würde ich jetzt einfach nach Hause, aber nix da: Erst das Outfit-Foto und dann steht noch ein Event an.

Ich wechsle dafür schnell in Heels und steige auf eine kleinere Tasche, meine geliebte Saint Laurent, um.

Kleid: Ganni, Samtbomber: Sandro, Schuhe: & Other Stories, Tasche: Saint Laurent

 

DONNERSTAG

journelles-closet-diary-birgit-amelung-donnerstag

Feiertag und Kaiserwetter, juhu! Ich stehe früh auf und arbeite zwei Stunden, bevor ich in den OFF-Modus schalte: Mit Freunden fahren wir raus zum Spaziergang im Grunewald, danach sitzen wir gemütlich im Biergarten mit Blick auf die Havel.

Zurück in Berlin gibt’s noch ein Eis bei Fräulein Frost und frische Blumen bei meinem Lieblingsblumenladen im Kiez. Der macht bei gutem Wetter spontan auch sonn- und feiertags auf und verkauft Kaffee – für sowas liebe ich Berlin! Dann geht’s für mich ab auf die Couch mit der neuen Folge von „Game of Thrones“. Perfect day!

Jumpsuit: Cos, Streifenshirt: Cos, Schuhe: Vans, Tasche: Givenchy

 

FREITAG

journelles-closet-diary-birgit-amelung-freitag

Ich bin bis nachmittags in der Agentur, um mit dem Team noch Timings abzustimmen und letzte Briefings zu schreiben. Anschließend fahre ich kurz nach Mitte, um ein paar Sachen zu erledigen und schnell einen neuen Bikini zu kaufen. Direkt nach der Produktion geht’s nämlich für ein paar Tage in den Urlaub.

Abends sind wir zu einer Geburtstagsfeier eingeladen. Ich wechsle dafür vom Casual-Friday-Office-Look in ein Seidenkleid und kombiniere wieder meine & Other Stories Sandalen und Saint Laurent Tasche. Am Wochenende werfe ich mich gern mal ein bisschen in Schale und nutze die Zeit, in der ich noch bequem hohe Absätze tragen kann, gerne aus!

Seidenkleid: Rag & Bone, Lederjacke: Zara, Schuhe: & Other Stories, Tasche: Saint Laurent, Ohrringe: & Other Stories, Armreif: & Other Stories

 

SAMSTAG

journelles-closet-diary-birgit-amelung-samstag

Der erste richtige Sommertag in Berlin mit Babybauch: Ich könnte nicht glücklicher sein! Zur Feier des Tages trage ich mein neues Kleid von & Other Stories, das so schön luftig und bequem ist! Da kommt Urlaubsstimmung auf.

Mit meinem Mann geht’s zum Einkaufen auf den Markt am Südstern, das ist unser Samstagsritual. Danach fahren wir zum Blumengroßmarkt und decken uns mit frischen Kräutern und Blumen für die Terrasse ein. Nach dem Gärtnern kommen noch Freunde zum Grillen vorbei. Super Samstag!

Kleid: & Other Stories, Gürtel: Cos, Sneaker: Nike, Sonnenbrille: R.T.CO

 

SONNTAG

journelles-closet-diary-birgit-amelung-sonntag

Ein letztes Durchatmen vor der großen Produktion: Gemütlicher Brunch bei uns im Kiez und ein kleiner Spaziergang im Park im Total-Look von Ganni!

Das Label kann ich allen werdenden Mamis übrigens nur empfehlen, es gibt so viele hübsche Teile mit super Schnitten für Schwangere. Ich bin ganz verliebt in das Streifenkleid und die Oversize-Jeansjacke, die nun endlich ihren Einsatz findet weil es in den letzten Wochen immer noch zu kalt war.

Am frühen Nachmittag mache ich mich dann schon auf den Weg ins Studio, wo das PPM (Pre-Production-Meeting) mit unseren Kunden ansteht. Anschließend geht’s noch kurz zum Dinner. Um 22 Uhr falle ich ins Bett denn morgen heißt es dann schon früh: „und… Action!“

Kleid: Ganni, Denim-Jacke: Ganni, Schuhe: Superga, Ohrring: H&M, Uhr: Kapten & Son

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (10) anzeigen

10 Antworten auf „JOURgarderobe: Closet Diary mit Birgit Amelung, Founder + Creative Director bei Profashional“

Huch, ich dachte schon, dass ihr diese Woche aussetzt – sehr schön 🙂

Sehr sympathische, natürliche Frau! Liegt das an der Herkunft? 😉

Guter Mix, wie ich finde – der Samstag ist mein Favorit, von Haaren bis Outfit. Die Balenciaga Schuhe hatte ich schon ganz vergessen… was sind die toll!

Sie wirkt echt mega sympathisch, vielen Dank für die tollen Bilder! Mir gefällt der Samstag auch am besten, eine coole Kombi, die ich unbedingt mal „nachmachen“ muss 🙂 Einen schönen Tag euch und liebe Grüße, Neele

Was für schöne Looks?! Auch mir gefällt der Samstag besonders gut. Das Kleid! Wobei der Donnerstag ebenfalls nicht schlecht ist…Unaufgeregt aber trotzdem immer gut angezogen. Top!

Tolle Frau, tolle Agentur – aber Stil ist mir ZU unaufgeregt – ist mal wieder alles Geschmackssache…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.