JOURgarderobe: Closet Diary mit Kimyana Hachmann, PR Trainee und Bloggerin

7 Tage 7 Looks – Unser neues Closet Diary mit Kimyana Hachmann

Hello Monday! Auch wenn heute der zweite Weihnachtsfeiertag ist, starten wir ganz normal mit einem neuen Closet Diary in die neue Woche. Heute stellen wir euch Kimyana Hachmann vor.

Mit ihren 22 Jahren hat Kimyana in der Modebranche schon einige Stationen gemacht: Bachelor-Studium in Stuttgart, Auslandssemester in Bangkok, PR bei der Berliner Agentur Bold, Assistenz bei Blogger Bazaar und jetzt PR und Social Media Trainee bei Piabo. Nebenbei verfolgt sie immer intensiver ihre Blogger-Karriere auf ihrem Blog 15 Minutes of Fame.

Mich hat ein Referat an meiner Uni über Andy Warhol in den Bann gezogen. Seine Zitate und Werke inspirieren mich und an ihn lehne ich meinen Blog an. Da Warhol auch für seine Videokunst berühmt geworden ist, arbeite ich nun an verschiedenen Videoprojekten.

Hier kommen also die 7 Looks der Woche von Bloggerin und Vloggerin Kimyana:

MONTAG

Hallo #mondaymood und #sweaterweather! Ich bin etwas durch den Wind und muss mich auf den Montag erst einmal sortieren. Das heisst, ich checke meinen Kalender, Emails, bereite Blogposts vor und shoote ein paar Essentials. Gegen Abend schaue ich bei einer PR-Agentur vorbei. Da ich knapp ein Jahr dort gearbeitet habe, gibt es ein Pläuschchen und ein paar Samples zum Shooten.

Mantel: Vintage, Pullover: Kanye West, Hose: H&M, Strumpfhose: H&M, Schuhe: Zara

DIENSTAG

Ab ins BB-Office! Heute unterstütze ich wieder Blogger Bazaar, die ihren neuen Blog gelauncht haben.

Bluse: Zara, Hose: Vero Moda, Gürtel: Gucci, Schuhe: Valentino

MITTWOCH

Wow, mega gutes Wetter und ich habe meinen Shooting-Day für den Blog! Das bedeutet, dass ich Outfits zusammenstellen und eine Location finden muss.

Mantel: Samsoe Samsoe, T-Shirt: Vintage, Hose: H&M, Strumpfhose: H&M, Tasche: Louis Vuitton, Schuhe: Zign

DONNERSTAG

Zurück ins Blogger Bazaar Office. Wenn ich den ganzen Tag sitzen muss, kann ich auch mal meine hohen Schuhe auspacken. Trage ich trotz meiner Größe von 1,82 Meter nämlich sehr gerne. Die Tasche würde ich gerne auch täglich tragen, sie tut mir aber bei Regen und Kälte immer etwas leid und so eine It-Bag verdient sich ja nicht gerade nebenbei.

Bluse: Vintage, Hose: H&M, Schuhe: Zara, Tasche: Louis Vuitton

FREITAG

Happy #friyay! Von der Netz-Leder-Kombi bekomme ich gerade irgendwie nicht genug. Ist einfach eine coole Alltags-Chic-Kombination. Email, Posts und Co. lassen sich in ihr auf jeden Fall abarbeiten.

Pullover: Valentine Gauthier, Hose: H&M, Strumpfhose: H&M, Schuhe: Zign

SAMSTAG

Mein Wochenende ist Boyfriend-Time und da steht einiges auf dem Programm: Wir starten mit Crossfit in den Tag, gehen Lunchen, erledigen vieles von der Woche, treffen Freunde und Familie und gehen endlich auf den Weihnachtsmarkt.

Jacke: Vintage, Kleid: Zara, Gürtel: Mango, Tasche: Louis Vuitton, Schuhe: H&M

SONNTAG

This is the end – endlich ausschlafen. Mittags wieder Crossfit, Kino, den Posteingang auf Montag vorbereiten und dann Tatort schauen.

Kleid: Zara, Mantel: Hermès, Schuhe: H&M, Sonnenbrille: Chanel

Von Marie

Der erste Satz, wenn mich Leute kennenlernen ist: „Das ist aber selten.“ Ja, ich bin ein seltenes Exemplar: Berliner Eltern, Berliner Blut, Berliner Göre. Tatsächlich bin ich so sehr mit der Hauptstadt verbunden, dass ich meinem Kiez in Schöneberg seit über 20 Jahren die Treue halte und noch nie von hier weggezogen bin – und auch nicht dran denke. Und obwohl wir Schöneberger zwar sehr viel von Bio-Supermärkten und esoterischen Edelsteinläden halten, gibt es hier auch das ganz große Mode-Paradies: das KaDeWe. Der Tempel des Shoppings und der Ersatzkindergarten für meine Eltern, sozusagen das Småland bei Ikea für mich (andere Kinder haben dort ihren ersten Wutanfall, ich schmiss mich in voller Rage im Atrium des KaDeWe auf den Boden und weigerte mich zu gehen). Kein Wunder also, dass Mode und ich nie wirklich Berührungsängste hatten.

Spätestens seit der Oberstufe, in der ich – dank Blair Waldorfs Inspiration aus Gossip Girl (ja, das war meine Serie zusammen mit Gilmore Girls) – die Schule nie ohne Haarreif, Fascinator oder eine gemusterte Strumpfhose betrat, hatte auch mein Umfeld begriffen: Marie macht was mit Mode. Und weil ich damit in meinem katholischen "Elite-Gymnasium" so ziemlich die Einzige war, suchte ich meine Verbündeten 2011 woanders: im Internet. Auf meinem Blog Style by Marie. Und so begann meine modische Laufbahn.

Noch mehr Gleichgesinnte und vor allem Freunde fand ich auf der Akademie für Mode & Design in Berlin, bei der ich 2013 meine Ausbildung in Modejournalismus und Medienkommunikation startete. Was für mich seit der 1. Klasse klar war, nämlich das Schreiben mein Ding ist, wurde jetzt zu meinem Beruf: Journalistin. (Denn ja Oma, es gibt noch etwas anderes als Modedesignerin). Dank meines Blogs und einem Praktikum bei der Harper’s Bazaar Germany in der Online-Redaktion blieb ich auch dem Internet und dem Online-Journalismus treu. Und ratet mal, wo ich jetzt bin: Genau, bei Journelles, dem Blogazine, was alle meine Leidenschaften verbindet: Bloggen, Schreiben, online sein – zusammen mit euch!

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „JOURgarderobe: Closet Diary mit Kimyana Hachmann, PR Trainee und Bloggerin“

Schade das die Fotos nicht wirklich alle in einer Woche entstanden sind, es wirkt mehr wie ein Best of Instagram.
Nichtsdestotrotz es sind alles coole Looks, Freitag gefällt mir am besten.

Sehr cooler Mix von Designer-Kleidung und H&M und co. Besonders der Sonntag hat es mir angetan, aber auch die Netzstrumpfhosen-Leder-Kombi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.