JOURgarderobe: Closet Diary mit Anna Ovtchinnikova, Visual Merchandiser bei Inditex

Wer seine Arbeitsposition selbst als „Fashionista“ beschreibt, der muss einfach in unser Closet Diary – das war zumindest mein erster Gedanke bei Anna Ovtchinnikova. Der gebürtigen Russin, die mit 7 Jahren nach Deutschland auswanderte, sieht man so gar nicht an, dass sie im beschaulichen Baden-Baden zuhause ist.

Kein Wunder, denn die 27-Jährige trägt die neuesten Trends ja schon fast schneller, als es die Fashion-Polizei erlaubt: Bunte Strümpfe und Karo-Jacken à la Balenciaga, Trenchcoats wie bei Prada, Oversized-Daunenjacken im Stil von Vetements – Moment Mal, haben wir das nicht gerade erst auf der Fashion Week gesehen?

Naja, als Visual Merchandiser bei der Inditex-Kette Massimo Dutti und passionierte Bloggerin, die natürlich auch auf Instagram und Tumblr zu finden ist, ist es ja auch Annas Pflicht, immer up to date zu sein – so sieht auch ihr Terminkalender aus, denn die nächsten Fashion Weeks in Berlin, Paris und Lissabon stehen schon fett umkringelt darin.

Hier kommen ihre sieben Looks und ein kleiner Einblick in ihren (ziemlich kulinarischen) Alltag:

Montag

journelles-jourgarderobe-closet-diary-annaborisovnamontag1

journelles-closet-diary-anna-ovtchinnikova-montag

Der Montag darf bei mir ein bisschen crazy sein – sonst überstehe ich diesen Tag nicht!
Es fällt mir sehr schwer, voll motiviert in die neue Woche zu starten, da das Wochenende einfach viel zu kurz ist. Und deshalb kommt die lila Strumpfhose, die ich mir aus einem Karnevals-Onlineshop gekauft habe, genau richtig. Sie verbreitet gute Laune und schaut dabei mega cool aus. Doch wie komme ich überhaupt auf die Idee bunte Strümpfe anzuziehen? Ich sage nur Balenciaga SS17. Mir haben es die bunten Strümpfe/Leggings aus der neuen SS17-Kollektion besonders angetan und ich musste diesen Trend sofort ausprobieren.

Trenchcoat: Edited, Strumpfhose: Racheshop (ähnlich hier), Schuhe: Zara (ähnlich hier)

Dienstag

journelles-jourgarderobe-closet-diary-annaborisovnadienstag1

journelles-closet-diary-anna-ovtchinnikova-dienstag

Ein neuer Tag, ein neuer Look. Heute treffe ich mich mit meiner Freundin zum Frühstück in meinem Lieblingscafé „König“. Dort gibts zum Milchkaffee leckere Macarons und ein gesundes Birchermüsli. Passend zum angenehmen Herbstwetter, trage ich meinen karierten Rock von H&M und einen kuscheligen Pullover von Massimo Dutti. Diese Saison trage ich unglaublich gerne Glencheck-Muster – egal ob als Rock, Hose oder Mantel. Für einen kleinen Stillbruch sorgen meine Cut-Out Boots von Jessica Buurman. Die derben Boots sehen gerade mit klassischen Teilen super stylish aus. Am späten Nachmittag muss ich das schöne Wetter ausnutzen und zwei Outfits für meinen Blog shooten.

Rock: H&M (ähnlich hier), Pullover: Massimo Dutti (ähnlich hier), Schuhe: Jessica Buurman (ähnlich hier)

Mittwoch

journelles-jourgarderobe-closet-diary-annaborisovnamittwoch1

journelles-closet-diary-anna-ovtchinnikova-mittwoch

Heute steht einiges auf meinem Tagesplan. Um 7:00 klingelt schon mein Wecker, dann heißt es rein in die Sportklamotten und los gehts mit meinem Workout. Nach einem warmen Bananen-Porridge mache ich mich auf den Weg zur Arbeit. Mein Look heute ist ziemlich lässig: bequeme Chucks, Rüschen-Pullover und ein langer Statement-Mantel aus der letzten Massimo Dutti Kollektion.

Zum Mittagessen verabrede ich mich mit meiner Mama im Leo`s, dort gibts das beste Risotto mit Jakobsmuscheln. Danach gönne ich mir noch ein Schokotörtchen mit flüssigem Kern und einen kurzen Espresso, um wieder wach zu werden. Abends bin ich eigentlich schon ziemlich müde, doch auf mich warten noch einige Bilder, die ich für mein Blog bearbeiten muss und die auch sofort online gehen. Erst wenn alles erledigt ist, dann wartet nur noch eins auf mich: mein Bett!

Pullover: H&M (ähnlich hier), Schuhe: Converse, Mantel: Massimo Dutti (ähnlich hier), Lederhose: Mango (ähnlich hier)

Donnerstag

journelles-jourgarderobe-closet-diary-annaborisovnadonnerstag1

journelles-closet-diary-anna-ovtchinnikova-donnerstag

Durch meine Position bei Massimo Dutti als Visual Merchandiser, koordiniere ich jede Woche die neue Kollektion bei uns im Store. Das heißt für mich, dass ich wieder sehr früh raus muss, doch das macht mir nichts aus, da ich eigentlich gerne früh aufstehe. Um 5:30 beginnt mein Tag schon: ich mag es nicht hektisch aufzustehen. Für mich ist ein frischer Kaffee und ein Smoothie an so einem frühen Morgen sehr wichtig, so komme ich schnell auf die Beine und bin voll motiviert.
Nach einer Frühschicht bin ich immer ziemlich müde und muss mich zu Hause erst einmal ausruhen, denn heute Abend geht es mit meiner Arbeitskollegin zum gemütlichen Wein- und Tapas-Abend in die beste Tapas-Bar in Baden-Baden: das Monte Christo. Beim leckeren Tempranillo und gebackenem Schafskäse mit Feigenkonfitüre lassen wir unseren langen Arbeitstag ausklingen. Der Look dabei ist ziemlich unkompliziert: ein lässiger schwarzer Sweater, dazu eine warme Flanellhose mit den farblich abgestimmten Heels – mehr brauche ich heute Abend nicht!

Hose: Mango (ähnlich hier), Pullover: H&M (ähnlich hier), Schuhe: Mango (ähnlich hier)

Freitag

journelles-jourgarderobe-closet-diary-annaborisovnafreitag

Diese Woche hat es mir der karierte Rock von H&M besonders angetan. Doch heute kombiniere ich ihn mit meinen Lackleder-Booties und einer angesagten Skijacke: der Komplette Look ist von H&M. Irgendwie bin ich seit kurzer Zeit ein echter H&M-Junkie geworden und kaufe meistens alles von der Trendlinie ein.

Heute Abend habe ich meine Massimo-Dutti-Mädels zum gemütlichen Essen zu mir eingeladen, es gibt eine herbstliche Ingwer-Kürbissuppe, indischen Curry-Linsen-Eintopf und zum Schluss eine Vanille-Creme-Brulée mit frischen Früchten. Happy Weekend!

Schuhe: H&M (ähnlich hier), Rock: H&M (ähnlich hier), Jacke (ähnlich hier)

Samstag

journelles-jourgarderobe-closet-diary-annaborisovnasamstag1

journelles-closet-diary-anna-ovtchinnikovaannaborisovnasamstag2

Heute ist mein freier Tag! Und den möchte ich in vollen Zügen genießen. Dazu gehört dann natürlich ein Shopping Tag mit meiner Freundin. Da wir sehr nah an der Grenze zu Frankreich wohnen, fahren wir immer wieder gerne nach Straßburg. Dort gibt es die beste Auswahl an angesagten Shops, die es hier in Deutschland selten gibt: Etam, Topshop, The Kooples, La Fayette und Sephora. Für eine kleine Pause ist das Bisto „Paul“ immer super, dort trinke ich einen Espresso und genieße dazu ein saftiges Baguette – typisch französisch halt.
Der karierter Mantel ( schon wieder ein kariertes Teil) ist ein echter Hingucker und gerade mit mit dem rockigen Metallica-Shirt und weißen Mules von Zara kann ein langer Shopping Tag erfolgreich beendet werden. Danach geht es wieder zurück nach Baden-Baden, heute Abend gehen wir zum ersten Mal ins Roomers, das ist ein super modernes Hotel mit einer coolen Rooftop-Bar und einer wunderbaren Sicht auf den schönen Schwarzwald.

Hose: Citiziens of Humanity, Mantel: H&M (ähnlich hier), Schuhe: Zara (ähnlich hier), T-Shirt: H&M (ähnlich hier)

Sonntag

journelles-jourgarderobe-closet-diary-annaborisovnasonntag1

journelles-closet-diary-anna-ovtchinnikova-sonntag

Der Sonntag ist mir heilig, an diesem Tag möchte ich ausschlafen und ausgiebig frühstücken. Eine Portion Quark mit Bananen, gero?stete Mandelbla?ttchen und Honig aus Griechenland gehören dazu. Nach meinem ersten Kaffee am Morgen sitze ich wieder an meinem Mac und bearbeite Mails, bereite neue Posts für die nächste Woche vor und suche auf Tumblr nach neuen Ideen für meinen Blog. Übrigens: der Blog von Deborah Rosa von Fashiion Gone Rouge ist eine echte Inspirationsquelle, die Frau weiß einfach alles über die neusten und heißesten Trends.

Da das Wetter heute schön ist, ist ein Spaziergang in der Lichtentaler Allee ein Muss. Man fühlt sich hier wie im Central Park in New York: Es ist so schön ruhig, alles ist bunt und der Rosenpark ein echter Geheimtipp.
Bei meinem Look für einen entspannten Sonntag dürfen bequeme Jeans nicht fehlen. Die helle Jeans à la Vetements passt ideal zu meinem Fransenpullover aus der letzten Wintersaison. Die schwarzen Babouches sind nicht nur im Sommer praktisch, ich trage sie unendlich gerne zu gemütlichen Spaziergängen wie heute.

Pullover: H&M, Jeans: H&M (ähnlich hier), Sonnenbrille: Céline, Slipper: H&M (ähnlich hier), Tasche: Louis Vuitton

Kommentare

  1. marie@journelles.deSibylle.scherzinger@gmail.com

    Total schönes Diary! Geschmack muss nicht immer teuer sein, er ist eher unbezahlbar ?

  2. marie@journelles.destefanie@kneihsl.at
    Stefanie sagte am

    Tolles Closetdiary von einer echten Powerfrau! Finde jeden Look super! Am besten gefällt mir der Look vom Samstag, vielleicht auch weil dieser Mantel gerade mein eigener Favorit ist 🙂 Muss mir gleich ihr Instagram Profil ansehen 😉

  3. marie@journelles.deinfo@justafewthings.de

    Oooooh!!!! Die liebe Anna, wie toll!!!! Wir haben uns letztes Jahr in Berlin auf der Fashion Week kennengelernt und seitdem bin ich ein riesen Fan. Ich liebe ihren Stil, wie trendsicher kann man eigentlich sein?! So toll, dass ihr sie hier zeigt, ich freue mich riesig für sie. Eines der besten Closet Diaries, dass ich hier bisher gesehen habe, super schön. Ganz liebe Grüße aus Freiburg und eine schöne Woche, Neele

  4. marie@journelles.dekatjagriebe@lektorat-methfessel.de

    Nicht alles mein Geschmack, aber auf jeden Fall ein toller Beweis, wie man mit Highstreet-Mode spielen und einen ganz eigenen Look kreieren kann. Merci!

  5. marie@journelles.debinz.diana@gmx.net

    Hat sie die lila Strumpfhose über die Schuhe gezogen? Crazy… aber cool!

    • marie@journelles.deannaovtchinnikova@yahoo.de

      Ohhhh ja das geht…diesen Trend wirst du schon bald im Sommer 2017 sehen…Balenciaga SS17 zeigt wies geht….:-) Und ich hab es schon ein mal vorgemacht…<3

      • marie@journelles.deannalisa.blank@googlemail.com

        Naja, nur weil Balenciaga es zeigt, würde ICH persönlich keine Strumpfhose ÜBER Schuhe anziehen. Vor allem nicht im Sommer 😉
        Aber ich bin gespannt, ob du recht behältst!

  6. marie@journelles.deMicaelavanwieringen@gmail.com

    Ich kommentiere nie – und doch heute muss es sein!
    Anna – einfach nur top! Jedes Deiner Outfits überrascht mit einem gewissen Twist und macht Lust auf mehr!

  7. marie@journelles.deBilbopuppy@gmx.de

    Dieses Diary macht Spaß! Geschickt kombiniert sehen normalpreisige Klamotten echt cool aus:-)!!
    Was ist denn aber bitte ein Visual Merchandiser? Schaufenstergestalter? Verkäufer?

    • marie@journelles.debuerogemeinschaft35@googlemail.com

      Ha, ha, hab ich mich auf gefragt. Erinnert so ein bisschen an den facility manager.

  8. marie@journelles.deinfo@allispretty.net

    Beim Montag bin ich zwar raus, aber der Rest gefällt mir wahnsinnig gut! Anna, du hast ein super gespür für Stil und Mustermix. Mega 🙂

    Viele Grüße,
    Leonie

  9. marie@journelles.deannalisa.blank@googlemail.com

    Lilafarbene Strumpfhose ÜBER Schuhen, warum?!?
    Der Rest des Closet Diary ist aber mega! Stilsicher, schick und trotzdem lässig – sau gut!

        • marie@journelles.deannaovtchinnikova@yahoo.de

          Bei sehr dicken Strumpfhosen geht es schon….man muss einfach beim anziehen sehr vorsichtig sein. Und die Strumpfhose kann man dann auch ohne Probleme in der Waschmaschine waschen. Nur sollte man sich unter die Sohle eine dünne Schicht Pappkarton kleben damit die Strumpfhose nicht reist.

  10. marie@journelles.dedokicky@gmx.de
    dokicky sagte am

    Super inspirierend, dabei trotzdem preislich im vernünftigen Bereich und sehr individuell!
    Es müssen nicht immer die üblichen Verdächtigen sein wie Marant, Chloé und Co. um zu begeistern! Daran hab´ich mich ohnehin längst satt gesehen!
    Tolles Closet Diary!

  11. marie@journelles.dehm@h-mai.de
    Hannah M sagte am

    „Der gebürtigen Russin, die mit 7 Jahren nach Deutschland auswanderte, sieht man so gar nicht an, dass sie im beschaulichen Baden-Baden zuhause ist“

    Wie genau soll denn jemand aus Baden-Baden aussehen?

  12. marie@journelles.dend9681@yahoo.de

    Sympathische Frau und schöne, entspannte Kombinationen, die super zu ihr passen!
    Und wie erfrischend, eine modebewusste Frau ohne Acne-Marant-Céline… 🙂

  13. marie@journelles.deannavonfritsch@gmail.com

    Traum! Di, Do, Fr und Sa haben es mir besonders angetan. Nur bei der lila Strumpfhose über den Schuhen habe ich mich ziemlich gegruselt.

    • marie@journelles.deannaovtchinnikova@yahoo.de

      Die Lila Strumpfhose ist eine super 2 in 1 Kombination. Hier bleibt die Lästige Frage: „was ziehe ich zu einem Kleid für Schuhe / Strümpfe an?“ einfach weg. 🙂

  14. marie@journelles.deAnja.m.franzen@web.de
    Anja Franzen sagte am

    Ehrlich gesagt, liebe Marie, finde ich, dass du die arroganten Anmerkungen auch sein lassen kannst!
    Meinst du man kann sich nur in Berlin stylisch anziehen?
    Was im Gesprächstoff über Fakes schon angeklungen ist, findet immer wieder seine Bestätigung…

    • marie@journelles.dehello@girlcasm.com

      Mir ist noch nie auch nur ein Funken Arroganz bei Marie aufgefallen, obwohl ich momentan im hintersten Schweizer Kaff lebe. Vielleicht hängt die Message ja von der Einstellung des Empfängers ab 😉

    • marie@journelles.demelissa.schlitter@web.de
      melissa sagte am

      Ich finde tatsächlich, dass die Kommentare von Marie einen etwas komischen Unterton haben… Arrogant habe ich jetzt nicht gesagt… Mir scheint sie doch etwas unreif zu sein, nicht so viel rumgekommen, nicht sehr weltoffen (So steht es ja auch in ihrem Lebenslauf, sie war bisher immer in Berlin, hat nie woanders gelebt)…

      Eigentlich passt sowas nicht zu Journelles, ich hatte damals auch über den Begriff Elite-Gymnasium schmunzeln müssen…

  15. marie@journelles.deAnja.m.franzen@web.de

    Dann müsstest du dir wirklich mal den Gesprächstoff über Fakes im Archiv durchlesen!

  16. marie@journelles.des_guen16@uni-muenster.de
    Sabrina sagte am

    Ich mag total wie Marie schreibt, echt Marie, bewahr Dir das, alles! 😉

  17. marie@journelles.defhrr902@gmx.de

    mal eine frage: wie schafft man es, dass die strumpfhose beim montagslook nicht kaputt geht unter den schuhen?

  18. marie@journelles.debuerogemeinschaft35@googlemail.com

    Schade, dass man beim Montagslook den Schuh samt Strumpfkondom nur von oben sieht und nicht mal von der Seite. Ich kann mir nämlich vorstellen, dass das ziemlich strange wirkt. Und wie appetitlich diese Strümpfe am Ende eines Tages auf Berliner Straßen aussehen dürften, mag ich mir lieber NICHT vorstellen …. 🙂 Aber die Hose vom Donnerstag sitzt wirklich sehr cool und Anna macht einen entspannt-sympathischen Eindruck.

    • marie@journelles.deannaovtchinnikova@yahoo.de

      Danke Mimi…man muss bei der Strumpfhose ein kleines Loch ausschneiden, und es dann über den Absatz zu ziehen, dann schaut es nicht strange aus. LG

  19. marie@journelles.deoceanbluestyle.blog@gmail.com

    Also ich mag alle deine Looks, weil sie so verschieden sind, gern mit Trend, aber sehr individuell wirken. Und ich muss dazu sagen: Lavendel ist mit Abstand meine Lieblingsfarbe, aber beim „Strumpfkondom“ muss ich leider auch passen…LG Sabina

  20. marie@journelles.deSabine.daubenbuechel@gmx.net

    Hallo Anna,
    mir gefällt der Rock von H&M besonders gut! Ist es Deine reguläre Konfektionsgröße oder hast Du den Rock extra größer bestellt?
    Grüße

    • marie@journelles.deannaovtchinnikova@yahoo.de

      Nein der Rock ist so..er schaut vielleicht bei mir groß aus, weil ich klein bin….aber ich denke wenn man dazu noch höhere Absätze trägt, dann wirkt er wieder anders. Liebe Grüße Anna

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein