Meine Woche: Paris, Shootings und im Aufräumfieber

Endlich ist wieder jede Menge los!

Ihr Lieben, es ist herrlich, mit meiner Rubrik InstaLove zurück zu sein! Ich bin hochmotiviert, habe viele tolle Termine und das Gefühl, einen besseren Überblick über meine Tage zu haben, wenn ich sie noch mal Revue passieren lasse.

Nach dem großen Geburtstagsmarathon vergangene Woche kehrt bei uns keine Ruhe ein, im Gegenteil. Nachdem die liebe Verwandtschaft wieder abgereist war, wurde die Bude auf Vordermann gebracht für eine erste große Homestory. Die nächste shooten wir diese Woche. Daher lege ich direkt mal mit unserem Maison-Update los:

Gründerin Journelles

Journelles Maison

Die Wohnung ist so gut wie fertig, also, fürs Erste. Denn Einrichtung ist ein Prozess, der nie endet, sich an (neue) Bedürfnisse anpasst und mit der Zeit entsteht. Pudelwohl fühlen wir uns aber auch jetzt schon!

Angebracht haben wir in dieser Woche die Kleiderhaken im Flur und ich hoffe, dass wir dort ein wenig mehr Ordnung halten können. Der Schrank ist pickepackevoll mit meinen Jacken und ohnehin habe ich das Gefühl, nur noch hineinzustopfen… aber ich bin dann doch ordnungsliebend, zumindest dort, wo man was sehen kann :zwinkern: Die Haken sind von AYTM via Westwing, die Bank ist von Bolia.

Im Schlafzimmer steht jetzt der Sessel an dem Ort, wo er ursprünglich auch geplant war: ist von Fermliving. Die Vase samt Trockenblumen (schon unseren Artikel dazu gelesen?) ist von Marsano.

Das große Highlight ist auch unser Badezimmer, da hängen nun noch auch endlich Klopapierhalter und Klobürste von Tapwell. Das Bild ist von Helle Mardahl und viele Jahre alt (inzwischen macht die dänische Künstlerin Vasen) und der Tritt von Million via Design Bestseller. So konnten wir die Brücke zwischen Kinderfreundlichkeit und schöner Optik schlagen. Der Waschtisch ist von Vallone!

Mini Journelles

Abgestillt! Hach ja, das Ende einer Ära. Lang herbei gesehnt und nun doch etwas wehmütig, dass das Stillen wahrscheinlich für immer vorbei ist. Zum Glück haben wir das allerletzte Mal fotografisch festhalten können. Wie es lief, hab ich euch bei Mini Journelles in die Stories gepackt.

Freitag waren wir noch bei der weihnachtlichen Schaufenstereröffnung des KaDeWe. Es war das erste Zusammentreffen von Levi und dem Weihnachtsmann. Er hat sich jedenfalls brav für die Waffeln bedankt. Und wir uns für den ersten leckeren Glühwein des Jahres!

24h in Paris

Das Wochenende wurde durchgearbeitet, wenn auch in meiner Lieblingsstadt Paris! Für Cartier haben wir die LOVE-Kollektion geshootet und wo geht das besser als in der Stadt der Liebe. Wir waren im Studio, aber die Stimmung kam auf jeden Fall gut rüber :herz:

Viel habe ich nicht gesehen, einen kurzen Abstecher ins Marais habe ich zum Inspiration aufsaugen aber geschafft. Muss man ja ausnutzen, wenn die Kinder zuhause geblieben sind und dem Papa ordentlich auf der Nase rumtanzen – während man selbst ganz easy mit Handgepäck und Podcasts auf dem Ohr die Reise absolviert.

New in:

Schon meine neuen JOURlooks gesehen? Im Rahmen dieses Shootings habe ich auch meine neuen Ohrringe von Aeyde ausgeführt, die perfekt zu meiner Kette von Prada passen!

Gehört:

Gehört habe ich Hotel Matze und Fest & Flauschig, das neue Kanye-West-Album (oder vielmehr: seine Kirchenlieder) und diesen mega Song.

Shopping Mood!

Meine Instagram-Posts auf einen Blick

Alle Credits findet ihr stets unter SHOP INSTAGRAM!

Sessel: fermliving

Wandhaken: AYTM, Bank: Bolia, Mantel: Stella McCartney (ähnlich hier), Schuhe: Chloé, Tasche: Celine (ähnlich hier)

Sweater: Edited, Hose: Edited

Badezimmer: Vallone, Hocker: Million, Bild: Helle Mardahl, Vase: Lyngby Porcelain, Toilettenbürste: Tapwell

Mantel: Closed (ähnlich hier), Schuhe: Proenza Schouler

Spiegel: Ferm Living, Sessel: Roly Poly

Rollkragenpulli: Closed (auch hiererhältlich), Lederhose: Closed (auch hier erhältlich)

Lampe: Louis Poulsen, Headboard: Matri by Fennobed, Nachttisch: Sitzfeldt (ähnlich hier)

Pläne für diese Woche:

Gut was los derzeit! Folgt mir doch auf Instagram, dort nehme ich euch in den Stories ausführlich mit durch meinen Alltag.

HAPPY WEEK!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Meine Woche: Paris, Shootings und im Aufräumfieber“

Darf ich wissen wie ihr euren Boden im Badezimmer gemacht hat, bzw. welches Material das ist?
Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.