instaLove: Ricarda von Cats & Dogs im instagram-Portrait

InstaLove! Bekommt heute die 27-jährige Ricarda Schernus aus Berlin. Ricarda war Grundschullehrerin bevor sie vor sechs Jahren ihr Blog Cats & Dogs gründete, auf dem sie seit 2013 hauptberuflich über Mode und verwandte Themen schreibt – nebenher arbeitet sie außerdem noch als Fotografin und Stylistin.

Im instagram-Portrait zeigt sie uns ihre Lieblingsbilder und erzählt von ihren Lesern und Zukunftsplänen für ihr Blog!

instagram-Name: catsanddogsblog

Follower: 12.335

Erster Bildupload: Ein Hund in Kreuzberg am 20. Oktober 2011, haha!

Wieso hast du mit instagram angefangen und wie viel Platz nimmt es nun in deinem Leben ein?

Ich poste täglich 2-4 Mal etwas, einfach, weil ich die Ästhetik mag. Deshalb habe ich damals auch damit angefangen. Instagram sieht einfach immer schön aus. Ich browse ständig, auch wenn ich gerade nichts hochlade, was ziemlich viel von meinem monatlichen Freiinternet aufbraucht! Ich liebe übrigens kreative Hashtags, die keinen Sinn ergeben! #dieschreibeichdannaberimmeraufdeutsch

Das ist Ricarda:

Wem folgst du am liebsten?

  1. @viennawedekind – weil ihr Style mich ständig so sehr inspiriert und ich Wien verfallen bin!
  2. @parkncube – weil ich sie schon ewig kenne und ihre Ästhetik sehr schätze!
  3. @glitter_everywhere – weil ihre Bilder einfach nur immer wunderwunderschön, hell und traumhaft sind

Was machst du beruflich?

Ich blogge auf CATS & DOGS und mache alles, was sich um das Bloggen herum so an Jobs ergibt. Seit einem Jahr mache ich das hauptberuflich, davor war ich Grundschullehrerin.

Ich habe anfangs gar nicht gewusst, dass du Deutsche bist! Wie schätzt du die deutsche Blogosphäre heute ein? Wir sind ja nun alte Hasen.

Es hat sich ein ziemlich fester innerer (und oberer) Kern manifestiert, der damit ganz gut Geld verdienen und davon leben kann, der gute Kontakte zu Agenturen und Marken hat. Man kennt sich untereinander. Ich denke, diese Leute werden auch noch eine Weile dabei bleiben. Der Rest kommt und geht, aber bei der Masse an Blogs ist das ja auch verständlich.

Wo siehst du dich dann in fünf Jahren und welche kurzfristigen Ziele verfolgst du mit deinem Blog?

In fünf Jahren…, das kann ich momentan überhaupt nicht mehr abschätzen. Ich bin 27, wieder single und blogge – alles nicht wirklich stabil oder sicher. Ich lasse einfach alles auf mich zukommen und schaue, was das Leben für mich in der Zukunft bereithält. Ich möchte aber mit meinem Blog noch mehr Menschen erreichen und inspirieren. Wenn ich das schaffe, bin ich mehr als glücklich!

Hast du auch viele Leser aus dem Ausland? Wie regelst du das sprachlich?

Ja, ich habe sehr viele ausländische Leser auf meinen Plattformen. Ich schreibe auf instagram und Twitter fast nur Englisch, auf dem Blog aber auch auf Deutsch. Diese Zweisprachigkeit bindet beide Gruppen ganz gut an CATS & DOGS.

Das sind Ricardas TOP 9 Bilder auf instagram:

Ich mag dieses Bild…

… weil ich unheimlich gerne zeichne und sich hierin mein aktueller Gemütszustand unheimlich gut widerspiegelt.

… weil es der erste richtige Sommertag in diesem Jahr war und die Blümchen ein Traum sind!

… weil ich unheimlich stolz auf dieses DIY bin – die Glasplatte ist doch eine tolle Idee, oder?

… weil ich in Wien eines der schönsten Wochenenden dieses Jahres hatte!

… weil ich hier fast jeden Tag genau das esse – mein Stammfranzose in der Marheinke Markthalle!

… weil ich an diesem Tag neue Hoffnung hatte… wenigstens für kurze Zeit!

… weil es nichts besseres als Pfingstrosen und YSL gibt!

… weil ich den Kanal im Sommer liebe.

… weil es mein neues Zimmer ist und ich diesen Kamin einfach verehre!

Kommentare

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein