instaLove: Meine Outfits + Lieblingsbilder aus Wien

Hach ja, das war ein perfektes Wien-Wochenende – und das sah nicht nur auf instagram so aus! Dabei musste ich mich mal wieder hüten, nicht tausend Bilder auf einen Schlag zu veröffentlichen – so schön ist die Stadt. Wir sind kilometerweit gelaufen, haben unserem Touristenstatus alle Ehre gemacht und extrem viel in kürzester Zeit gesehen (trotz zweifachem Kater von nicht allzu schlechten Eltern).

Hier seht ihr meine Lieblingsbilder und Outfits noch mal im Überblick, bevor es einen persönlichen Wien-Guide von mir gibt.

Outfits

Ich habe vor Reiseantritt die wohl dämlichste Google-Suche meiner Laufbahn betrieben und „Citytrip Outfit“ eingegeben – so uninspiriert war ich. Mit einem Handgepäckstück zu reisen ist für mich extrem schwierig, ausserdem benötige ich immer einen konkreten Anlass. Den gibt es bei einer Städtereise samt Geburtstagsparty irgendwie nicht so ganz. Also habe ich auf den Bequemlichkeitsfaktor gesetzt und auf meinem Ankleidezimmerboden wie wild verteilt:

 

Im Prinzip sind das einige Frühlingsklassiker, die ich als Grundlage genommen habe: Einen alten Stella McCartney Blazer, Parka von Citizens of Humanity, gestreiftes oversized Top von MiH Jeans, den anderen Streifenklassiker von Étoile Isabel Marant, das Faye-Schätzchen von Chloé, Jeans-Culotte von Closed, adidas Sneaker, Mango-Plateaus und Gianvito Rossi Sandalen. Das weisse Shirt ist von Zara, das schwarze Lochspitzentop von Isabel Marant.

 

Für die Anreise gab es noch die Edited Fransenlederjacke mit Buchstaben von Anya Hindmarch obendrauf. Der Pulli ist von Marni, die Sonnenbrille von Le Specs:

 

 

Am ersten Tag trug ich direkt mal alles samt abgeschnittener Shaping Jeans von H&M (die ist der hammer!):

 

Wir haben zu Fuß die gesamte Stadt angeschaut, daher gab es am zweiten Tag Turnschuhe zum Parka und dem Spitzentop von Des Petit Hauts via Edited

 

Abends dann dieses Outfit: Closed Denim, Marant Top und meine Lieblingsschnürer:

 

Samstag schien endlich die Sonne! Wieder aus meinen liebsten Basics zusammen gestellt: Espadrilles von Proenza Schouler , Top von Étoile Isabel Marant:

 

Am Abreisetag gab es dann die Zara-Bluse zur Edited Lederjacke für den Museumsbesuch samt Céline Regenbogen-Clutch:

 

 

Wien-Lieblingsbilder

Das letzte Foto ist meine Überleitung zu den anderen Lieblingsbildern:

 

Auf dem Dach des Haus des Meeres hat man auf vier Aussichtsplateaus den schönsten Blick über die Stadt! Drinnen ist es aber mindestens genauso spektakulär.

 

Eine Wiener Melange (=Cappuccino)  trinkt sich am schönsten im Palmenhaus.

 

Wer Achterbahnfahren liebt, muss auf den Prater. Meine Freundin Sue und ich sind zwar fast auf der Black Mamba gestorben, aber es lohnt sich!

 

So sieht der Sommer aus! Die leckersten Schorlen gibt es im Café Ansari.

 

Ordentlich gemestet ham wa uns! In der Meierei gibt es Enteneier und das leckerste Schnittlauchbrot.

Hier geht es noch zu unserer airbnb-Wohnung im Detail. XO!

 

Kommentare

  1. Wow, da möchte man direkt auch nach Wien, obwohl die Stadt bisher nicht so auf meinem Radar war. Das Streifentop von IM Etoile hat kurze Ärmel, du scheinst aber eine Version mit langen Ärmeln zu tragen. Ich suche ebenfalls eines mit langen Ärmeln, gibt es das ebenfalls noch?

  2. Super schöne Bilder und super schöne Outfits! Danke für den netten Einblick, Wien rutscht jetzt weiter nach oben auf meiner Reiseliste 🙂

    Liebe Grüße
    Kathi
    Von The constant efforts

  3. Liebe Jessie,
    hast du die H&M Shaping Jeans einfach selbst abgeschnitten? Ich habe diese Jeans und liebe sie, suche aber schon länger eine knöchellange Jeans, was mit einer Größe von 1,80m nicht so easy ist (Capri-Hosen Alarm). Die Idee ist mir auch schon gekommen, also danke schon mal für die Inspiration 🙂 LG, Peggy

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein