instaLove: Juliane von Style Shiver im instagram-Portrait

Juliane aus Hamburg schreibt auf ihrem Blog Style Shiver seit drei Jahren über Mode, Lifestyle, Reisen und alles was sie inspiriert. Im instagram-Portrait erzählt sie uns von ihrem Studium, ihren Zukunftsplänen und zeigt uns natürlich ihre Lieblingsbilder!

instagram-Name: @styleshiver 

Follower: 6414

Erster Bildupload: 29.03.2011

Wieso hast du mit instagram angefangen und wie viel Platz nimmt es nun in deinem Leben ein?

Ich bin schon relativ lange bei Instagram, habe zwischendurch aber auch mal über ein halbes Jahr gar nichts gepostet, als es mir zu viel wurde. Damals fing ich an, weil ich meine Bilder auch mit diesen tollen Filtern bearbeiten wollte, irgendwann wuchs die Followergemeinde und ich bekam richtig Ehrgeiz – heute poste ich wieder regelmäßig.

Es nimmt schon einen gewissen Platz in meinem Leben ein, sei es das morgendliche Feed-bis-ans-Ende-scrollen oder das schlechte Gewissen, wenn man zu lange nichts gepostet hat. Ich versuche aber trotzdem, einen gesunden Abstand zu halten d.h. im Urlaub bin ich auch mal offline, ich zeige zwar Impressionen, aber nicht alle zwei Stunden.

Das ist Juliane:

 

Wem folgst du am liebsten?

  1. @Thedelicious  – ein Wort genügt: YUM.
  2. @_Bahamasgirl_ – selten so wunderschöne Unterwasseraufnahmen gesehen.
  3. @Mensweardog  – da ich selbst einen Shiba Inu habe, kann ich diesen Account nur lieben.
  4. @Viennawedekind – cool fashion stuff.
  5. @Goeky – finest streetphotography.

Was genau studierst du?

Ich studiere an der Uni Hamburg Deutsche Sprache & Literatur und Medien- und Kommunikationswissenschaften im vorletzten Semester.

Wieviel Zeit fliesst in dein Blog?

Schon relativ viel und eigentlich würde ich gern noch viel mehr Zeit investieren können, wenn ich könnte. Ich hoffe, dass sich das nach dem Studium ändern wird.

Was planst du beruflich nach deinem Studienabschluss? 

Da ich sehr gern schreibe würde ich gern im journalistischen Bereich bleiben. Mal sehen wie es mit dem Blog weiter geht – ich könnte mir auch vorstellen, mich erst mal nur darauf zu konzentrieren. Im Mai plane ich einen großen Relaunch mit neuem Design und allem Pipapo  – mal sehen was dann noch so kommt. Ansonsten fänd ich auch so etwas wie Reisejournalistin toll. Reisen und darüber schreiben klingt wie für mich gemacht.

Wir beide haben ja einen verdächtig ähnlichen Geschmack, was sind deine TOP5 Lieblinge, die du dir für den Sommer noch kaufen möchtest?

Das ist mir auch schon das ein oder andere Mal aufgefallen. Also diesen Sommer geht für mich nichts ohne:

  • Eine weiße Boyfriend Shorts von Rag & Bone
  • Ein oversized Hemdblusenkleid mit Streifen von Maje
  • Eine Jeans, die perfekt geripped ist
  • Blau, Blau und noch mehr Blau
  • Liebäugele ich auch schon länger mit: eine Latzhose

Und das sind Julianes TOP8 Lieblingsbilder auf instagram:

Genau das ist der Grund, weshalb ich Hamburg so liebe. In ein paar Minuten ist man schon am Elbstrand, wo ich sehr gern mit meinem Hund spazieren gehe. Am liebsten an dem in Blankenese, weil es dort sehr viel ruhiger ist. Und nach einer guten halben Stunde erreicht man bereits das Meer – ein Traum.

Ja mein Hund ist Cabrioverrückt. Jedes Mal wenn das Dach aufgemacht wird, wird der Kopf die ganze Zeit nach oben gestreckt, um sich den Wind um die Hundenase wehen zu lassen. Sie wirkt dabei völlig zufrieden und entspannt.

Vielleicht sogar mein absolutes Lieblingsbild. Es passiert nämlich nicht oft (sehr wahrscheinlich passiert es nie wieder), dass man zufällig mit Mme Roitfeld im selben Hotel Urlaub macht. Ich bin zwar halb gestorben vor Aufregung, als ich sie beim Frühstück ansprach. Dieser Schnappschuss war es jedoch allemal wert. Und womit ich nicht unbedingt gerechnet hätte, sie war unglaublich herzlich.

Kein Bild hat bisher so viele Likes bekommen wie dieses. Und ja, es gehört bis heute zu meinen schönsten Erfahrungen, in einer Hängematte im glasklaren Indischen Ozean zu liegen.

An diesen Abend erinnere ich mich immer noch gern. Es gab den bisher schönsten Sonnenuntergang des Urlaubs, das Licht war wunderschön pastellfarben, der Sand unter meinen Füßen herrlich umschmeichelnd. Das Kleid fühlte sich unheimlich schön auf der Haut an ..ein perfekter Moment voller Glück, an dem man am liebsten die Zeit anhalten würde. Selten habe ich mich so wohl in meiner Haut gefühlt, wie auf diesem Foto.

Egal zu welcher Jahreszeit, ich brauche immer frische Blumen in meiner Wohnung. Ich finde, erst Blumen geben der Wohnung eine Seele. Meine Lieblinge sind übrigens Pfingstrosen.

Da mein Freund Verwandte in Istanbul hat, sind wir sehr oft dort (mindestens einmal im Jahr). Istanbul gehört zu meinen absoluten Lieblingsstädten. Jedes Mal schauen wir im Antiquitätenladen ‚A La Turca’ vorbei. Von außen ist es ein ganz normales Haus, man muss sogar klingeln, jedoch kann man quasi alle Gegenstände in diesem Haus kaufen.  Der nette Herr, der uns seit Jahren dort die Tür öffnet, serviert uns jedes Mal türkischen Tee und Gebäck, obwohl er ganz genau weiß, dass wir nichts kaufen werden (leider nicht mein Budget). Dieses Bild erinnert mich an das wunderbare Gefühl in Istanbul zu sein.

Es ist natürlich nicht ganz uneigennützig, dass Sanna manchmal auch mit auf den Bildern ist, sie macht jedes Bild einfach so viel schöner. Witzigerweise lässt sie sich sogar gern fotografieren, es heißt ja nicht umsonst, ’der Apfel fällt nicht weit vom Stamm’.

Kommentare

  1. Ricatom sagte am

    Lieber Papa, gib mir 5000€ Shopping Budget pro Monat und ich mach’s besser! Unsympathische, arrogante junge Frau. So snobby und unkreativ! Bitte mal spannendere Leute vorstellen, die außer Chanel Taschen und Gucci Gucci auch noch andere Dinge im Kopf haben!

  2. …moment mal, da hab ich wohl was überlesen – wo ist diese junge dame (mit, wie ich finde, viel geschmack) denn arrogant? vorschnelles urteilen macht keinen menschen intellektuell überlegen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein