instaLove: Fotografin Stephanie alias pfeffii im instagram-Portrait

Stephanie Pfaender aus Berlin ist Fotografin mit Leidenschaft für das Einfangen besonderer Momente, ihre Bilder begeistern durch eine ganz besondere Ästhetik und außergewöhnliche Atmosphäre. Im instagram-Portrait erzählt uns Stephanie von ihrem persönlichen Fotostil, ihren Zukunftsplänen als Fotografin und zeigt uns natürlich ihre TOP10 Lieblingsbilder auf instagram! Das ist Stephanie: Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren

Stephanie Pfaender aus Berlin ist Fotografin mit Leidenschaft für das Einfangen besonderer Momente, ihre Bilder begeistern durch eine ganz besondere Ästhetik und außergewöhnliche Atmosphäre.

Im instagram-Portrait erzählt uns Stephanie von ihrem persönlichen Fotostil, ihren Zukunftsplänen als Fotografin und zeigt uns natürlich ihre TOP10 Lieblingsbilder auf instagram!

Das ist Stephanie:

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

instagram-Name: pfeffii

Follower: 1546

Erster Bildupload: 1. Mai 2012

Wieso hast du mit instagram angefangen und wie viel Platz nimmt es nun in deinem Leben ein?

Ehrlich gesagt weiß ich das gar nicht mehr so genau. Wahrscheinlich weil meine Freunde mir davon erzählt haben und ich es ausprobieren wollte.

Was machst du beruflich?

Ich fotografiere.

Wem folgst du am liebsten?

Alles Fotografen und Fotografinnen:

  1. ulrichknoblauch_
  2. madsteglers
  3. jeff_luker
  4. paris_underground
  5. katjarahlwes
  6. rita_lino

Würdest du sagen du hast als Fotografin einen bestimmten Fotostil und wie würdest du ihn beschreiben? Auf was legst du bei deinen Bildern besonders Wert?

Na klar, würde ich schon sagen! Ich denke meine Bilder haben einen bestimmten Wiedererkennungswert. Ob ich die Welt damit verändere weiß ich nicht, aber ich mache das worauf ich Lust habe und versuche Bilder zu schießen, die mich widerspiegeln, oder besser gesagt meine Art und Weise, wie ich Dinge oder Menschen sehe!

Ich lege Wert darauf dass ich vor allem das Bild selbst gerne mag, einen schönen Moment einfangen und die Leute damit begeistern kann, ob es nun nur ein Schnappschuss ist oder ein Bild, das durch eine Produktion entstanden ist.

Für wen arbeitest bzw. hast du schon gearbeitet?

Ich arbeite als freie Fotografin wie z.b für das Interview Magazin, Indie Magazine, I love You Magazine, The Plant Journal aber auch auch für kleinere unbekanntere Magazine oder Brands. Seit neustem habe ich auch eine Agentur die mich vertritt.

Wie wichtig ist für dich das instagram-Portfolio?

Ich würde sagen instagram ist eine super Plattform um sich gut zu vermarkten und seine Bilder mit Leuten zu teilen, die mich noch nicht kennen aber dadurch kennen lernen und meine Arbeit in Zukunft mehr verfolgen möchten. Deswegen ist mein Profil auch öffentlich. Es macht mir Spaß und ich freue mich, wenn ich gutes Feedback bekomme. Es ist ja auch easy alle paar Tage Bilder zu posten – ein großer Aufwand ist das nicht!

Wo möchtest du als Fotografin in Zukunft hin?

Ich möchte noch Einiges erreichen und NATÜRLICH berühmt werden ;-). Ich habe vor noch mal aus Berlin rauszukommen, um noch besser mit meiner Fotografie durchzustarten. Berlin ist ein hartes Pflaster und ich denke, ich muss noch mehr erleben um dahin zukommen, wo ich einmal hin möchte. Mal sehen wo es mich hintreibt. Paris oder London wären zwei Optionen die ich anstreben würde.

Das sind Stephanies TOP10 Lieblingsbilder auf instagram:

Tolle Frau, beste Wohnung Berlins!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Dieses Bild entstand für eine Produktion mit Interview Magazine. Ich liebe die Stimmung dieses Portraits. Sinnlich aber stark zugleich.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Für das Interview Magazine

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ganz ehrlich, als ich dieses Foto geschossen habe, dachte ich mir: ‚herrje sie hat die schönsten Brüste die ich je gesehen habe!‘

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Meine Freundin Toni und ich waren über Silvester bei meiner Großtante in Paris. Dieses Bild entstand 10 min. bevor wir auf eine grandiose Party gegangen sind. Super Erinnerung, werde ich nie vergessen!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Eigentlich wollte ich an diesem Abend nicht mehr aus dem Haus weil ich so müde war. Unerwartet war es  wirklich sehr lustig! Ich schnappte mir das Skateboard meines Freundes und meine Freundin Stella spielte für ein paar Minuten Skatergirl!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Paris!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Mein liebstes und mich immer begleitendes Parfum – CHANCE BY CHANEL

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Dieses Bild entstand im Hotel Funk in Charlottenburg.  Leider durfte ich das Foto nie auf unseren Tumblr NYCBJS stellen, weil uns das die Modelagentur verboten hat, da das Mädchen erst 15 war! Schade, Schade aber verständlich!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hi, na 🙂 – Das bin ich, Stephanie Pfaender aka Pfeffi! Ein wunderschöner Tag an der Ostsee! Fotografiert von der wunderbaren Marlen Müller.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

ganz einfach gesagt, PIZZA HAWAII!

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.