Inspiration des Tages: die Strandbude

Es gibt wohl kaum einen Satz, den ich in letzter Zeit so häufig von meinen Freunden höre, wie „Ich brauche Urlaub!“. Dabei sagt Karl Lagerfeld immer, wer Urlaub braucht, hat den falschen Beruf. Gut, wenn man Chefdesigner bei Chanel ist, dann braucht man vielleicht wirklich keine Ferien, aber die Füße im warmen Sand vergraben und

Es gibt wohl kaum einen Satz, den ich in letzter Zeit so häufig von meinen Freunden höre, wie „Ich brauche Urlaub!“. Dabei sagt Karl Lagerfeld immer, wer Urlaub braucht, hat den falschen Beruf. Gut, wenn man Chefdesigner bei Chanel ist, dann braucht man vielleicht wirklich keine Ferien, aber die Füße im warmen Sand vergraben und abends mit Tortilla-Chips und einem Drink in der Hand den Sonnenuntergang von so einer Art von Strandhütte aus genießen – da bekommt doch jeder sofort Lust, die Koffer zu packen!

Hier in der Redaktion werden übrigens schon echte Urlaubs-Pläne geschmiedet und die Klamotten entsprechend vorsortiert: Jessie verschlägt es Ende März an ein absolut paradiesisches Traumziel, während ich wieder einmal mit meiner Mutter einen Kurztrip plane, allerdings erst für August. Aber auch das wird ein Traum. Ich sage nur „Toskana!“

Allerdings wird da kein Strand weit und breit in Sicht sein, eher Parmesan-Laibe und das sagenumwobene Prada-Outlet, von dem immer alle erzählen, aber niemand die genaue Adresse kennt. Ihr etwa?

Die Fotos von der Strandbude stammen übrigens aus dem neuen „Coastline“-Lookbook der Esprit Home Collection 2015, für die ein Tag am Meer als Inspiration gedient hat und die neben Kissen, Teppichen und Vorhängen auch Tapeten bietet.

Die schönsten Bilder seht ihr in der Galerie:

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (10) anzeigen

10 Antworten auf „Inspiration des Tages: die Strandbude“

Ich liebe Deine Beiträge, Alexa. Du hast einen tollen Schreib-Stil. Da bekommt man wirklich gleich Lust auf Urlaub. Uns verschlägt es auch in die Toscana dieses Jahr. Ein absolutes Traumziel.

Vor zwei Jahren waren wir im Norden (westlich von Florenz). Diesen Mai fahren wir ins Chianti Gebiet 🙂 Ich freu mich auch schon riesig!!! Natur, Sonne, Architektur, Kultur, Kunst, Shoppen – der perfekte Mix!!! Wo fahrt Ihr hin?

Bei den Bildern möchte ich auch am liebsten sofort meine Koffer packen und losziehen – und das obwohl ich meinen Beruf liebe, lieber Karl! 😉

Für mich geht es in 6 Wochen nach Mykonos. Darauf freue ich mich schon so wahnsinnig. Endlich wieder Sommer, Sand und Meer <3

Liebe Grüße
Ina

http://www.ina-nuvo.com

Hey Alexa, hier die Adresse vom Prada Space Outlet, es lohnt sich !!!!
PRADA SPACE
Via Levanella Becorpi | Localita Levanella in Montevarchi, ca. 45 km von Florenz entfernt….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.