Herbst Special 2015: Die schönsten Mäntel

Schon längst ist der Mantel nicht mehr nur dafür da, um uns warm zu halten, sondern als ein Stilmittel unserer Garderobe zu verstehen. Die Begeisterung für Mäntel ist diese Saison wieder besonders groß: Große Ketten berichten, dass einige Modelle bereits ausverkauft sind. Also schnell los! Geht euch das auch so? Kaum schwingt das Wetter um,

Schon längst ist der Mantel nicht mehr nur dafür da, um uns warm zu halten, sondern als ein Stilmittel unserer Garderobe zu verstehen. Die Begeisterung für Mäntel ist diese Saison wieder besonders groß: Große Ketten berichten, dass einige Modelle bereits ausverkauft sind. Also schnell los!


Geht euch das auch so? Kaum schwingt das Wetter um, ist man auf der Suche nach einem Mäntelchen. In der kühlen Jahreszeit ist dieses Kleidungsstück schlichtweg unverzichtbar. Zumal es den Mantel in zahlreichen Varianten gibt, eine schöner als die andere: maskulin geschnittene Bouclé-Mäntel, Soft Coats mit offenen Säumen („raw edges“) oder Schalrevers, sportliche Oversize-Modelle, nicht zu vergessen all die Poncho- und Cape-Versionen für das Wochenende – die machen wir nochma’ extra!

Schöne Mäntel findet man ebenso bei klassischen Mantelfirmen wie Max Mara (wir sagen nur: #maxmaracoat) oder Harris Wharf, aber auch Weekday und Zara werten mit teilweise sogar handgemachten Mänteln aus Wolle und Kaschmir ihr Sortiment auf. Jede Saison stark: A.P.C., Cos, Closed und Isabel Marant.

Mantel Closed Herbst 2015
Herringbone Bouclé Mantel aus Woll-Mix von Closed

Die Investition in einen Mantel lohnt sich allemal: Das Material ist nicht nur weich, sondern hat einen feinen Glanz und reinigt sich von selbst, wenn man den Mantel nach einer langen Nacht auf den Balkon hängt. Garantiert hat man so auch in der nächsten und übernächsten Saison Freude an dem guten Stück!

Die schönsten Modelle aus den Onlineshops seht ihr hier:

(Fotos im Header: Net-a-porter, A.P.C., Filippa K, Helmut Lang)

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (2) anzeigen

2 Antworten auf „Herbst Special 2015: Die schönsten Mäntel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.