Anzeige: Jessie trägt die ikonischen Uhren und Schmuckstücke von Gucci

Die Biene tickt!

ANZEIGE

Klassiker Stil trifft auf Vintage-Flair: Es gibt kaum ein Label, das diese beiden Komponenten besser vereint als Gucci. Seit 2015 steht das italienische Haus unter der Leitung von Creative Director Alessandro Michele. Der Designer ist für seine ausdrucksstarken Looks bekannt. Sein gelungener Mix aus Avantgarde und Moderne hat Gucci in den letzten Jahren neuen Glanz verliehen.

Gucci ist Kult – dazu gehören auch Accessoires wie hochwertige Uhren und edler Schmuck. Zum Beginn der Herbstsaison präsentiert Gucci jetzt zwei brandneue Unisex-Uhren: Grip und G-Timeless slim. Darüber hinaus besticht Gucci mit einem neuen Vintage-inspirierten Ring und Ohrringen aus der GG Running Linie, die ich für euch in Szene gesetzt habe.

Gründerin Journelles

Gucci designt und entwickelt seine ikonischen Luxusuhren seit Anfang der 1970er-Jahre. Die Zeitmesser der Marke sind für ihre Hochwertigkeit bekannt und werden ausschließlich in der Schweiz hergestellt. Innovatives und zeitgenössisches Design machen sie zu einem echten Hingucker und Beispiel für moderne Handwerkskunst. Das neue Uhrenmodell Grip, eine Unisex-Kreation in mattem Gelbgoldton, besticht durch ein leicht abgerundetes, quadratisches PVD-Gehäuse mit drei Fenstern, in denen drei weiße Drehscheiben die Stunde, Minute und das Datum anzeigen.

Das von Gucci entwickelte Design ist mit verschiedenen Armbändern erhältlich: Gelbgold PVD beschichtet oder Stahl sorgen für einen luxuriösen, eleganten Look, während zwei weitere Varianten aus bordeauxrotem (mein Favorit) oder grünem Kalbsleder für einen kleinen Farbtupfer zu neutralen Outfits sorgen. Jedes Modell verfügt zudem über das für Gucci typische Doppel G-Logo – ein dezentes, aber schönes Detail zu jedem Look. Erinnert mich tatsächlich an die 70er Jahre, das Modell!

Auf den Bildern seht ihr eine weitere Neuheit aus dem Hause Gucci: den GG Running Ring in X-Form mit Diamanten. Das Label brilliert wie eh und je mit viel Liebe zum Detail und zeigt eine filigrane Kreation, die sowohl im Alltag als auch für schickere Anlässe funktioniert. Inspiriert von einem Archiv-Entwurf aus den 1970er-Jahren – eine bedeutende Epoche für das Modehaus – versprüht der X-förmige Ring aus 18-karätigem Gold modernes Vintage-Flair. Für besondere Akzente sorgt das berühmte Gucci Logo, ein Doppel G, hervorgehoben durch insgesamt 24 schillernde Diamanten.

Ganz ehrlich: Der Ring funkelt so fantastisch, ich wollte ihn nicht wieder zurück geben!

Zudem hat Gucci seine G-Timeless slim Uhr neu interpretiert. Ich trage das klassische Modell aus gelbgoldenem PVD, das die elegante Ästhetik des Labels gekonnt widerspiegelt. Für einen raffinierten Kontrast sorgt das Zifferblatt mit Sonnenschliff, in dessen Zentrum eine Biene als Sekundenzeiger steht. Beim Gehäuse hat man die Wahl zwischen 29mm und 36mm. Ich habe mich für Letzteres entschieden und bin verzückt von der Biene, die sich bei jedem Sekundenschlag weiter dreht – auch ein Hit, um Kinder abzulenken 😉

Wer es femininer mag, greift statt der gelbgoldenen Variante zum Modell mit einem Armband aus rot-schwarzem Eidechsenleder. Beim Zifferblatt hat man die Wahl zwischen Rose oder Blau – je nach persönlichem Geschmack. Auch schön: die schlichten Editionen mit taupefarbenem oder schwarzem Lederarmband und einem silbernen Zifferblatt.

Der einzelne GG Running Ohrring ist im Rahmen meines Shootings natürlich nicht zu übersehen und verleiht dem zurückhaltenden Blazer-Look den ultimativen Feinschliff. Das Schmuckstück aus 18-karätigem Gelbgold zeichnet sich aus durch seine filigrane, geometrische Form. Wie beim GG Running Ring handelt es sich um ein Archiv-Design, das von Gucci  neu aufgelegt wurde.

Der Statement-Ohrstecker rückt das Doppel G, ein symbolträchtiges Logo des Hauses, gekonnt in den Fokus und präsentiert zwei verschiedenen Ausführungen: mit rundem oder eckigem Rahmen. Dabei besteht das zweite Design aus Weißgold, versehen mit glitzernden Diamanten. Beide Looks lassen sich ohne Probleme mit den anderen Styles wie etwa dem GG Running Ring und der G-Timeless slim Uhr kombinieren.

In freundlicher Kooperation mit Gucci

Bilder von Alicia Kassebohm

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.