Grosse bunte Totes: Mit diesen Taschenmodellen gehen wir am liebsten einkaufen

Der Gang zum Supermarkt wird in Corona-Zeiten zum täglichen Highlight und die Einkaufstasche zum neuen Must-have. Wir haben deshalb die schönsten Styles und Neuheiten aus den Onlineshops für euch zusammengestellt.

Klassiker Korb

Sie sind das Trendaccessoire schlechthin: Korbtaschen. Was einst für den Strand gedacht war, gehört mittlerweile in die Garderobe jeder Stilikone. Jane Birkin machte den Look in den 1960er-Jahren populär. Neben Serge Gainsbourg war der Korb immer an ihrer Seite. Und auch heute noch sind die Taschen aus Stroh oder Bast ein beliebtes Must-have, das sich bestens für den Alltag eignet.

Wer es bunt und vor allem nachhaltig mag, der greift am besten zu den Modellen vom Mmaa Social. Das Unternehmen mit Sitz in Cambridge arbeitet mit einer Frauenorganisation in Ghana zusammen, um traumhaft schöne Accessoires aus Elefantengras zu fertigen. Dieses wurde auf natürliche Weise gefärbt und für die Herstellung von Hüten sowie Taschen in allen Formen und Größen verwendet – perfekt für einen ausgiebigen Marktbummel. Auch schön: Dieses geflochtene Modell in Türkis von & Other Stories. Übrigens: Korbtaschen lassen sich ganz einfach wieder in Form bringen. Hier erfahrt ihr wie es geht.

Muster-Mix

Wir lieben Animal-Prints! Das beweist Jessie in dieser Saison mit ihrer Mini-Me-Kollektion für Kauf dich Glücklich (hier könnt ihr die niedlichen Print-Looks für Mama und Kind shoppen). Neben Zebra, Leo und Co. gibt es 2020 aber auch noch jede Menge anderer Muster-Must-haves.

Karo is King: Der Klassiker  lässt sich einfach kombinieren und passt, sofern die Farben neutral sind, zu fast jedem Outfit. Einer unsere Lieblingsbegleiter ist dieses Modell von Mango sowie (natürlich!) die „Lotta“ Tasche aus Jessies Kollektion – perfekt, um jedem Look im Nu ein Uprade zu verpassen.

Farbige Akzente

Gute Laune gefällig? Dann solltest du dir zum Einkaufen unbedingt einen Shopper in Regenbogenfarben zulegen. Wir haben die Onlineshops nach den schönsten Must-haves für euch durchsucht und müssen zugeben, wir können uns selbst kaum entscheiden. Von schicken Streifen über angesagte Aufdrucke, im Frühling/Sommer 2020 sorgt unser #teamjournelles mit diesen coolen Taschen in Grün oder Blau von Arket für einen modischen Hingucker.

Styling-Tipp: Wir würden euch empfehlen, den Rest des Outfits eher schlicht zu halten. Auf diese Weise kommt eure neue Tasche am besten zur Geltung. Besonders cool ist die klassische Kombi aus einer gerade geschnittenen Jeans zum T-Shirt oder einen Bluse in Oversize. Schöne Modelle gibt es zum Beispiel bei SoSue. Mit der Gründerin führten wir vor einigen Wochen sogar einen Live-Talk. Alle Insights gibt es hier. Happy shopping!

Leder-Liebe

Weniger Strand-Accessoire, mehr City-Chic: Eine Tasche aus Leder besitzt fast jede modeaffine Frau. Die Herstellung des Materials ist bis heute umstritten, weshalb die meisten Modelabels mittlerweile auf das tierische Original verzichten und auf vegane Alternativen zurückgreifen. Die Vorteile sind klar: Veganes Leder kann nachhaltiger, umweltfeundlicher, gewaltfrei und ohne Umweltgifte produziert werden.

Die Key Pieces der Frühling/Sommer 2020 Saison zeigen sich in natürlichen Nuancen, von Crème über Beige bis hin zu Rehbraun. Das Beste daran ist, man kann dazu alles tragen!

Natur pur

Neutrale Nuancen wie etwa ein dunkles Braun oder helles Beige sehen in jeder Garderobe schön aus. Das gilt nicht nur für Kleidung, sondern auch für Accessoires. Wir lieben den Look, weil er zeitlos und somit auch noch in zehn oder zwanzig Jahren tragbar ist. Mit diesen Taschen geht es ohne viel Schnack Schnack auf den Wochenmarkt oder zum Lebensmittelladen nebenan.

Damit das Lieblingsmodell aus Canvas (zum Beispiel dieses Design von & Other Stories), Bast oder Stroh nicht gleich wieder zerfällt, lohnt es sich, hier ein bisschen mehr zu investieren. Hochwertige Totes verfügen über robuste Riemen und haben oftmals einen verstärkten Boden, der sie vor Nässe und Dreck schützt. Besonders angesagt sind Taschen in Übergröße, wie etwa dieses oder dieses Modell, beide von Arket.

Text von Katharina Hogenkamp.

Bilder via Instagram und Freisteller. 

Kommentare

  1. Schaut euch mal die tollen palm bags von yoomee an.
    Ich liebe es damit auf den Markt zu gehen.
    Sie sind nachhaltig und fair produziert.
    yoomee.ch

  2. Da sind tolle Vorschläge dabei. optisch gefallen mir die Korbtaschen super, zum Einkaufen oder für den Strand sind sie bestimmt auch klasse, aber ich müsste für Portmonee und Schlüssel immer noch eine Extrahandtasche dabei haben.
    Und die Ledertaschen appellieren ja auch an den ‚Haben wollen‘-Reflex.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein