Gift Guide: Luxuriöse Geschenke für Beauty-Fans

Nachdem wir euch neulich die perfekten Beauty-Kleinigkeiten als Geschenke gezeigt haben, kommt heute die Luxus-Version in Sachen Gift Guide für Beauties

Nachdem ich euch letztens schon ein paar Geschenktipps für unter 30 Euro verraten habe, geht es heute mit den etwas kostspieligeren Geschenken weiter.

  1. Villa D’Assia Elena’s Natural Tortoise Brush – Eine hochwertige Bürste sollte jede Frau besitzen, vor allem, wenn sie dann noch so edel wie dieses Modell in Schildplattoptik mit einem Mix aus Natur- und Nylonborsten aussieht.
    Handgemacht in Italien. ca. 105 Euro
  2. Normann Copenhagen Flip Mirror – Ich besitze diesen hübschen Tischspiegel mit Tablett schon und werde so häufig von Frauen, die mein Badezimmer besuchen, angesprochen, dass er hier auf jeden Fall erwähnt werden muss. Gibt’s auch in Schwarz und Pastelltönen. ca. 95 Euro
  3. Byredo Fleur Fantôme Candle  – Die Weihnachtsedition dieses tollen Byredo-Duftes kommt in einem farbigen Glas, nämlich einem tiefen Pink. Fleur Fantôme ist eine Hommage an die Blume die niemals ihren Duft dem Parfümeur hergibt – die Tulpe. ca. 60 Euro
  4. Charlotte Tilbury Magic Mini Brush Set – Ebenso wie eine Bürste, sollte jede Frau auch eine kleine, aber feine Auswahl an Pinseln für ihr Lieblingsmake-up haben. Diese kleine Clutch gefüllt mit 4 Pinseln für Puder, Lidschatten und Lippenstift ist die perfekte Basis oder ein schönes Set für unterwegs. ca. 52 Euro
  5. Rahua Hair Detox Set – Als großer Rahua-Fan würde ich mich besonders über das intensive Detox & Renewal Treatment freuen. Die Kur aus natürlichen Inhaltsstoffen soll Rückstände, die entweder durch Umwelteinflüsse oder die Verwendung von chemisch hergestellten Produkten entstehen, entfernen und mithilfe von Ungurahua- und Buritiöl dem Haar wieder mehr Glanz, Kraft und Vitalität verleihen. ca. 112 Euro
  6. Tracie Martyn Face & Body Resculping Creme – Tracie Martin begann ihre Karriere als Visagistin, heute ist sie DIE Hautpflegeexpertin der Stars (Brad Pitt und Kate Winslet sind Fans!) und hat mehrere Jahre an der Entwicklung ihrer hocheffektiven und natürlichen Luxus-Hautpflegeserie gearbeitet. Einer ihrer Bestseller ist die Face & Body Resculping Creme – die erste rundum natürliche Allzweckcreme auf dem Markt, die die Haut am ganzen Körper auf geniale Weise strafft, glättet und konturiert. Die würde ich zu gerne ausprobieren! ca. 80 Euro
  7. Hourglass Ambient Lighting Edit Surreal Light Palette – Strobing-Fans und Frauen, die sich einen perfekten Glow wünschen, haben von der begehrten Hourglass Palette sicher schon gehört. Sie ist ein richtiger Youtube-Hit und ich besitze sie seit letztem Weihnachten auch. Das Besondere: sie vereint Highlighter, Rouge und Bronzer in einem, wobei jedes Produkt mit transparenten Partikeln durchsetzt ist, welche Ihren Teint aufhellen und zum Strahlen bringen. ca. 75 Euro.
  8. Buly 1803 Pommade Concrete Balm – Ich liebe Handcremes, vor allem wegen der hübschen Tuben, die mit jedem Gebrauch ein Fältchen mehr bekommen. Ich verwende sie so oft, wie kein anderes Beautyprodukt, da muss mir das Anschauen und Einreiben auch ein wenig Spaß machen. Dieses Schmuckstuck vom französischen Traditionslabel Buly mit Sheabutter und Kamille kommt ohne Silikone, Parabene und Alkohol aus. ca. 40 Euro
  9. Slip Silk Pillow Case – Auf Seide gebettet: Dieser Kopfkissenbezug (51 cm x 76 cm) aus hochwertiger Maulbeerseide ist so weich, dass er ihre Haare und die Haut während der Nachtruhe vor Haarbruch, Verknoten und Falten schützt. Jetzt müssen wir uns nur noch für eine Farbe entscheiden. ca. 71 Euro
Von Ari

Auch wenn das kitschig klingt, ich wollte schon in meinen jungen Jahren in der Mode- oder Beautybranche arbeiten. Ich weiß noch genau, wie ich jede Ausgabe der Instyle oder Elle von der Mutter meiner damaligen besten Freundin verschlungen habe, da ich sie mir zu der Zeit noch nicht leisten konnte und mein Zimmer mit herausgetrennten Lieblingseditorials pflasterte. Als ich dann das erste Mal von Pat McGrath und Kevyn Aucoin hörte, wusste ich, dass ich Make-Up Artistin werden möchte. Der Weg bis dahin war nicht ganz einfach, denn ich musste zunächst mein angefangenes Studium in meiner Heimat Erfurt abbrechen und später meine Eltern davon überzeugen, eine Ausbildung in Kopenhagen machen zu dürfen. Der Umzug mit 18 in ein fremdes Land, ohne die Sprache zu sprechen, hat mich wahnsinnig geprägt und mir gezeigt, dass man Sachen schaffen kann, wenn man sie nur wirklich will. Viele Dänisch Lessons und Vorstellungsgespräche später, in denen ich jedes Mal erneut von der Direktorin auf meine Sprachkenntnisse geprüft wurde, hatte ich den Vertrag von der Make up School in der Tasche.

Das Abenteuer konnte beginnen und ich denke so gerne an diese aufregende Zeit zurück. Dort habe ich von meiner talentierten Lehrerin nicht nur den richtigen Umgang mit Pinseln und Farbe gelernt, sondern auch, dass weniger oft mehr ist! Seitdem habe ich den harten Kajalstift auf der Wasserlinie und das Augenbrauenzupfen sein lassen.

In den letzten Jahren habe ich aufgrund meiner Vollzeitjobs in diversen Redaktionen eher vom Schreibtisch aus von meinem Beautywissen Gebrauch gemacht, aber meine Make-up Jobs, die ich nebenbei angenommen habe, machten mich immer am glücklichsten, denn da gibt es direktes Feedback von Menschen und im besten Fall ein großes Lächeln als Dankeschön.

Auf meinem Blog Primer & Lacquer teile ich meine Liebe für Beauty & Mode seit 2011 und schreibe dort über all die Dinge, die mich in meinem Leben antreiben und begeistern. In diesem Sommer freue ich mich außerdem auf die größte Herausforderung meines bisherigen Lebens - die Geburt meiner zweiten Tochter. Ich bin gespannt, wie das Leben als vierköpfige Familie ist und ob ich mir neben dem Mamasein noch ein paar meiner alten Gewohnheiten beibehalten kann.

Neben dem Reisen liebe ich Burrito Bowls und Guacamole für mein Leben gern und habe ein Schwäche für Augenbrauenprodukte, Bronzer und Highlighter aller Art. Wenn ich mich von einem blöden Tag ablenken muss, schaue ich mir am liebsten die Videos von Lisa Eldridge (wegen ihrer angenehmen Stimme), Masterchef oder Hank Moody in Californication an. Und sollte ich irgendwann mal wieder richtig ausgehen können, dann werde ich wie in guten alten Zeiten zu Old School Hip Hop mit meinen Mädels tanzen.

Ich hoffe, ich kann Euch hier auf Journelles den ein oder anderen Kniff in Sachen Make-up zeigen und den weniger Beauty-affinen Mädels ein bisschen Lust auf die bunten Tiegelchen und Stifte machen bzw. das ein oder andere Vorurteil gegenüber Make-up Girls aus dem Weg räumen.

Folgt und schreibt mir gerne…

Blog Primer & Lacquer // Instagram @ariofcourse

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.