Galvan und Stiebich & Rieth gewinnen den New Faces Award Fashion 2015

Gestern Abend wurde der New Faces Award Fashion 2015 im Münchner Haus der Kunst verliehen und ich war neben Model Eva Padberg, Anita Tillmann, Talbot Runhof oder Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel als Teil der Jury dabei, weshalb ich gestern Nachmittag ins schöne Bayern geflogen bin.

Heiß war es (gute Idee: lange Ärmel….) und voll: 600 Gäste waren eingeladen, um Deutschlands modischen Nachwuchs zu feiern, darunter alte und neue Bekannte, wie zum Beispiel der Designer William Fan, den wir gerade erst im Rahmen der Berliner Fashion persönlich kennengelernt haben und der neben Marina Hörmanseder ebenfalls für den New Faces Award Fashion 2015 nominiert war.

Anna-Christin Haas  Sola Harrison Galvan London William Fan beim Bunte New Faces Award Fashion 2015
Anna-Christin Haas und Sola Harrison (Galvan London) mit William Fan beim Bunte New Faces Award Fashion 2015 (Foto: Hubert Burda Media)

Place to be war erst einmal die Terrasse (was für eine Säulenkulisse gleich neben der Goldenen Bar!), bevor es rein zur Preisverleihung ging. Die Gewinner des Abends haben auch meine volle Punktzahl bekommen; umso schöner, selbst von dem Ergebnis überrascht zu werden. Im Vorfeld hat jedes Jury-Mitglied einzeln seine Wertung abgegeben.

Anna-Christin Haas und Sola Harrison von Galvan nahmen aus den Händen von Deutschlands Hollywood-Hoffnung mit der wohl schönsten Stimme, Alicia von Rittberg (spielt u.a. neben Brad Pitt in „Fury – Herz aus Stahl“), den Preis für das „Beste Fashion Label“ entgegen und waren in ihren dunkelblauen Outfits selbst das schönste Aushängeschild für ihre Entwürfe.

Das Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro können die Designerinnen jetzt in ihre neue Kollektion investieren. Sienna Miller dürfte sich freuen – sie wurde erst letzte Woche bei den Tennisspielen in Wimbledon in diesem cremefarbenen Jumpsuit von Galvan gesichtet.

 

 

Julia Rieth und Detlev Stiebich von Stiebich & Rieth, die wir euch bereits in einem Interview vorgestellt haben, wurden als „Bestes Accessoires Label“ ausgezeichnet. Den Roten Panther überreichte ihnen Lena Meyer-Landrut, die in ihrem T-Shirt von Jonathan Simkhai plus Maxirock von Marina Hoermanseder von allen eingeladenen Promis wieder einmal mit am besten aussah. Die Frau kann alles tragen, wobei sie in Sachen Styling von Dana Roski unterstützt wurde.

Bunte New Faces Award Fashion 2015 Eva Padberg, Lena Meyer Landrut und Alicia von Rittberg
Eva Padberg (in Perret Schaad), Lena Meyer Landrut und Alicia von Rittberg (Foto: Hubert Burda Media)

 

Ich hatte mich für diesen Abend für ein Carven Kleid (hier oder hier) entschieden, das ich im Sale ergattert habe. Dazu eine YSL Monogramme Clutch von Breuninger und Plateau-Sandalen von Üterque – passte locker ins Handgepäck. Nicht so passend: meine aufgeschlagenen Knie, die ich mir letzte Woche in Berlin zugezogen habe.

 

Was mich an diesem Abend besonders gefreut hat: Erstmals wurde im Rahmen des New Faces Award Fashion 2015 auch ein Modeblog prämiert, wofür die Leser abstimmen konnten. Die 20-jährige Caro Daur aus Hamburg war die Favoritin – die hübsche Nachwuchsbloggerin mit grosser instagram-Followerschaft ist in Person ganz entzückend und wusste noch gar nicht so recht, wie ihr gerade geschieht. Ich bin gespannt auf ihren Weg!

Hier sind noch einige Bilder des gestrigen Abends:

Jessica Weiss Bunte New Faces Award Fashion 2015

Bunte New Faces Award Fashion 2015 München

Jessie beim Bunte New Faces Award Fashion 2015 (Foto: Hubert Burda Media)

Und noch ein Abschlussbild mit den lieben Mädels für meine P1-Premiere (höhö):

Kommentare

  1. Michaela sagte am

    Huhu, der Artikel ist doch von dir Jessi und nicht von Alexa, oder?
    War kurz verwirrt, ob ihr da beide angreist wart…

  2. Jessica B sagte am

    Finde es etwas schade, dass man bei Journelles neuerdings kritische Kommentare nicht nur löscht, aber gleich dazu übergeht, den Verfasser des besagten Kommentars auf Instagram sperrt. Eine völlig überzogene und befremdliche Reaktion — soviel zum Thema Meinungsfreiheit. Food for thought….

    • Hey Jessica, gehört eigentlich nicht hierher, aber das möchte ich gern beantworten:

      Ich gebe beleidigenden Inhalten auch auf instagram keinen Nährboden. Und nein: es ist nicht kritisch, ein Outfit nicht zu mögen. Das ist eine Geschmacksfrage, die man auch höflich formulieren kann. Meine Meinung.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein