Meine liebsten Lippenstifte für den Herbst

Im Herbst wird es endlich wieder farbig auf unseren Lippen. Marie verrät ihre liebsten Lippenstifte und gibt Tipps zum Thema Lippenpflege in der kalten Jahreszeit.

Sommer bedeutet für mich jede Menge Bronzer, goldene Akzente und natürliche Lippen – da kann sich meine riesige Lippenstiftsammlung in der Schublade ausruhen. Sobald aber das erste Laub auf den Boden fällt, die Luft kühler wird und ich Lust auf Hüte und Schals bekomme, krame ich wieder in meiner Schublade und befördere jeden Herbst meine liebsten Lippenstifte zu Tage.

Denn in keiner Jahreszeit sehen dunkle Lippen so schön aus wie im Herbst. Bordeaux, bräunliche Töne, Violett – da freue ich mich schon das ganze Jahr drauf.

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2206

 

Am liebsten setze ich bei dunklen Farben auf matte Texturen. Zwar ein bisschen risky, schließlich neigt man gerade in den kalten Jahreszeiten zu trockenen und rissigen Lippen, aber mit einer guten Lippenpflege als Grundlage gelingt der Look trotzdem. Denn besonders bei dunklen Farben muss der Auftrag akkurat sein – an so manchen frühen Morgen brauche ich ewig, dann gelingt es mal wieder in einer Minute. Wie mit dem Eyeliner ist das einfach eine Frage der Übung.

Ein Lipliner ist meiner Meinung nach unerlässlich. Den trage ich nicht nur auf die Kontur auf, sondern auf die ganze Lippe, tupfe danach einmal mit einem Tuch leicht darüber und mache dann genau das gleiche noch einmal mit dem Lippenstift: Auftragen und abtupfen. So hält der Lippenstift auf jeden Fall einige Stunden und ich muss mir keine Gedanken machen, ob irgendetwas in den Lippenfältchen ausläuft oder verschmiert. Denn darauf hat man während eines Tages voller Termine doch am wenigsten Lust.

 

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2217

 

Das sind meine liebsten Farben und Lippenstifte (von links nach rechts):

 

1. Chanel Rouge Coco in der Farbe No. 21 Rivoli (Alternative hier)
Der Lippenstift hat eine eher cremige Textur, sieht man auch am leichten Glanz auf dem Foto und ist schon recht lange in meiner Sammlung und gut getragen. Ein sehr klassisches Bordeauxrot.

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2325

 

2. MAC Men Love Mystery
Ob der Name hier auch Programm ist? Ich glaube ja eher nicht, denn wenn Männer doch eines nicht mögen, dann knalligen oder dunklen Lippenstift. Hab ich zumindest immer gehört. Ich mag den leuchtenden Violett-Ton trotzdem sehr gerne.

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2283

 

3. MAC Eugenie aus der Giambattista Valli Kollektion
Leider nicht mehr erhältlich (vielleicht findet ihr ja irgendwo noch ein Modell auf Kleiderkreisel, dort gibt es noch unbenutzte Exemplare der Kollektion zu kaufen), aber die Farbe ist extrem matt und hält dadurch besonders gut.

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2378

 

4. Giorgio Armani Rouge d’Armani in 602
Bei dem dunklen Lila lege ich meistens eine extra Schicht Bronzer auf, sonst wäscht mich der tiefe Ton zu sehr aus. Bildet aber gerade zu meinen hellen Haaren einen schönen Kontrast.

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2290

 

5. MAC Matte Diva
Der Klassiker unter den Herbsttönen!

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2346

 

6. Chanel Rouge Allure in der Farbe 109 Rouge Noir
Bei den Chanel-Nagellacken ist die Farbe Rouge Noir schon lange ein Klassiker, bei den Lippenstiften vielleicht bald auch? Der Lippenstift ist der cremigste von all meinen dunklen Farben und kann je nach Auftrag dezent oder deckend sein. Im Gegensatz zu den anderen Lippenstiften hat er einen leichten Brauneinschlag und sieht auch aufgetupft – einfach mit den Fingern nach dem Auftragen noch einmal leicht drauf klopfen – noch nach Stunden gut aus.

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2415

 

journelles-herbst-special-2016-lippenstift

 

Besondere Beachtung in meiner kleinen Lippenstift-Kollektion bedarf es bei den violetten Tönen. Für Jessie bestimmt ein Graus – sie hasst die Farbe Violett – ist sie bei mir seit dem letzten Winter eine willkommene Abwechslung zu den klassischen Rottönen. Wer davor noch zurückschreckt, den kann ich verstehen. Aber geht doch einfach mal zu der Drogerie eures Vertrauens und holt euch zum Testen ein günstigeres Produkt. Ich finde besonders die Lippenstifte von NYX, die es jetzt in vielen DM-Filialen gibt, toll. Vielleicht werdet ihr ja positiv überrascht sein!

 

journelles-fall-special-2016-beauty-lippenstifte-herbst-dunkel-marie_2222

Oben hab ich es ja schon einmal erwähnt. Bei dunklen Farben ist eine makellose Lippe ohne trockene Stellen ein Muss. Diese beiden Pflegeprodukte stehen hier im Office auf meinem Schreibtisch und ich benutze sie rund um die Uhr.

Die Lippenpflege ist von H&M Conscious mit Vanille und beeinhaltet Shea Butter, Jojoba Öl und Bienenwachs eignet sich dadurch auch dünn aufgetragen perfekt als Grundlage für die gezeigten Lippenstifte.

Die größere Tube ist die „True – All you need is me“-Salbe von True Organic of Sweden. Sie ist frei von Mineralölen, Silikonen, Parabenen, Alkohol und Wasser und besteht zum Großteil nur aus grüner Pinie und Zuckerrohr. Man kann sie nicht nur auf den Lippen verwenden, sondern ähnlich wie Elizabeth Ardens 8 Hour Cream an allen trockenen Stellen des Körpers. Ich benutze sie zum Beispiel regelmäßig für meine trockene Nagelhaut. Unter Lippenstiften würde ich sie euch nicht empfehlen, da sie dafür einfach zu reichhaltig ist, aber gerade am Abend ist sie zur Regeneration perfekt geeignet.

 

Von Marie

Der erste Satz, wenn mich Leute kennenlernen ist: „Das ist aber selten.“ Ja, ich bin ein seltenes Exemplar: Berliner Eltern, Berliner Blut, Berliner Göre. Tatsächlich bin ich so sehr mit der Hauptstadt verbunden, dass ich meinem Kiez in Schöneberg seit über 20 Jahren die Treue halte und noch nie von hier weggezogen bin – und auch nicht dran denke. Und obwohl wir Schöneberger zwar sehr viel von Bio-Supermärkten und esoterischen Edelsteinläden halten, gibt es hier auch das ganz große Mode-Paradies: das KaDeWe. Der Tempel des Shoppings und der Ersatzkindergarten für meine Eltern, sozusagen das Småland bei Ikea für mich (andere Kinder haben dort ihren ersten Wutanfall, ich schmiss mich in voller Rage im Atrium des KaDeWe auf den Boden und weigerte mich zu gehen). Kein Wunder also, dass Mode und ich nie wirklich Berührungsängste hatten.

Spätestens seit der Oberstufe, in der ich – dank Blair Waldorfs Inspiration aus Gossip Girl (ja, das war meine Serie zusammen mit Gilmore Girls) – die Schule nie ohne Haarreif, Fascinator oder eine gemusterte Strumpfhose betrat, hatte auch mein Umfeld begriffen: Marie macht was mit Mode. Und weil ich damit in meinem katholischen "Elite-Gymnasium" so ziemlich die Einzige war, suchte ich meine Verbündeten 2011 woanders: im Internet. Auf meinem Blog Style by Marie. Und so begann meine modische Laufbahn.

Noch mehr Gleichgesinnte und vor allem Freunde fand ich auf der Akademie für Mode & Design in Berlin, bei der ich 2013 meine Ausbildung in Modejournalismus und Medienkommunikation startete. Was für mich seit der 1. Klasse klar war, nämlich das Schreiben mein Ding ist, wurde jetzt zu meinem Beruf: Journalistin. (Denn ja Oma, es gibt noch etwas anderes als Modedesignerin). Dank meines Blogs und einem Praktikum bei der Harper’s Bazaar Germany in der Online-Redaktion blieb ich auch dem Internet und dem Online-Journalismus treu. Und ratet mal, wo ich jetzt bin: Genau, bei Journelles, dem Blogazine, was alle meine Leidenschaften verbindet: Bloggen, Schreiben, online sein – zusammen mit euch!

Kommentare (5) anzeigen

5 Antworten auf „Meine liebsten Lippenstifte für den Herbst“

Toller Beitrag! Der Diva, Rivoli und Heroine sind auch in unseren Sammlungen vertreten, aber ich werde mich auch unbedingt mal diesen Herbst an den Rouge Noir wagen! Das tolle an dunklen Lippenstiften ist eben, das sie sehr „kleidsam“ sind.

Liebe Grüße, Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.