Die Eyewear-Trends 2017 – anprobiert von Jessie, erzählt von Rosi Scherer, Einkäuferin bei Mister Spex

Was tragen wir diesen Sommer auf unserer Nase? Jessie hat die Trends anprobiert und mit Einkäuferin Rosi Scherer von Mister Spex gefachsimpelt

Die Sonnenbrillentrends 2017 sind in etwa so zahlreich und bunt durchmischt wie auch in der Mode – es gibt so viele Trendströmungen und Modelle, dass man sich gar nicht mehr auf einen bestimmten Trend festlegen muss. Bestätigt mir auch Rosi, Einkäuferin bei Mister Spex, die ich in der frisch eröffneten Filiale in Steglitz für ein kleines Interview getroffen und währenddessen fleißig zahlreiche Modelle anprobiert habe. Denn bei Sonnenbrillen gibt es für mich keine Saison, ich trage sie ganzjährig und ständig – kein Wunder, dass ich an die 30 Exemplare angesammelt habe in den letzten Jahren.

Wenn es nach mir geht, dürfte meine „Kollektion“ gern noch aufgestockt werden, denn bei Mister Spex gibt es ALLES, was das Herz begehrt. Besonders bei Céline, Gucci, Miu Miu und Ray-Ban habe ich mich verdächtig lang aufgehalten und mir die Nummern notiert, um sie später online in den Warenkorb zu legen.

Gründerin Journelles

Tommy Hilfiger

Miu Miu

Gucci

2017 wird also nicht nur in der Mode Abwechslung groß geschrieben. Bei Mister Spex wurden vier Trendrichtungen festgelegt, um uns einen guten Überblick zu verschaffen: Sportliche Kontraste, Safari-Chic, Luftiges Farbspiel oder Moderne Geradlinigkeit.

Ich bin in meiner ersten Anprobierrunde also direkt auf Safari gegangen – und trage von links nach recht Gigi Hadid x Tommy Hilfiger, Miu Miu und Gucci.

Liebe Rosi, du bist Einkäuferin und mitverantwortlich für die Auswahl auf der Seite. Welche Eyewear-Trends sind besonders prägnant dieses Jahr?

Super angesagt sind jetzt transparente Rahmen aus Kunststoff. Diese sind in zarten Tönen wie Rosa, Gelb und anderen Pastellfarben ein absolutes Must-have. Wer dem Hippie-Look verfallen ist, findet hier auch große, runde Gläser, die das Flower-Power-Gefühl unterstreichen.

Meine Favoriten sind diese: ChloéCO Optical und Marc Jacobs.

Ebenso im Trend sind schmale Metallrahmen und klare Formen, ganz egal ob rund oder hexagonal. Diese Styles können besonders lässig, aber auch etwas minimalistischer mit geradlinigen Schnitten kombiniert werden. Der Twist bei diesen Fassungen sind vor allem die „flat lenses“ – besonders gerade Gläser.

Die aktuellen Modetrends beeinflussen immer auch die Sonnenbrillentrends. Welcher Look ist derzeit der begehrteste?

Besonders inspiriert sind die aktuellen Kollektionen durch warme, natürliche Farben und abenteuerliche Looks. Sonnenbrillen mit runden oder Schmetterlingsgläsern und Tortoise-Rahmen passen perfekt zu diesem Style. Hier gilt: Fast alles ist möglich. Egal ob Oversize, auffällige Fassungen oder Gläser mit schlichtem Farbverlauf – für jeden Geschmack gibt es das passende Modell.

Meine Lieblingslabels sind Céline, Chloé und Gucci - sowohl im Mode- als auch Accessoirebereich. Wer ist deiner Meinung nach ganz weit vorn mit der Entwicklung von Trends für Sonnenbrillen?

Céline und Co. sind auf jeden Fall ganz weit vorn, was neue Trends betrifft. Aber auch Tom Ford und Ray-Ban zeigen häufig mit als Erstes, was an neuen Formen und Styles kommt. Tom Ford und Gucci setzen zum Beispiel wieder auf den Trend „bold“ – Fassungen mit einem dickeren Rahmen, die in den letzten Jahren durch die filigranen Formen abgelöst wurden. Wir sind gespannt, wann sich die kräftigen, nerdigen Brillen wieder bei unseren Kunden durchsetzen werden.

Céline

Ray-Ban

Gucci

Was hast du eigentlich studiert, um deinen Job als Einkäuferin zu bestreiten?

Ich bin eine Quereinsteigerin, denn ich habe Publizistik studiert. Doch schon während meines Studiums habe ich in einer Boutique im Prenzlauer Berg gejobbt und mein Interesse an Mode und Handel entdeckt. 2009 habe ich dann bei einem jungen Mode-Onlineshop (Start-up) angefangen und war dort von 2010 bis 2012 Einkäuferin für Bademode und Wäsche. Seit 2013 bin bei Mister Spex. Hier habe ich mein Lieblingsprodukt gefunden und das nicht nur, weil ich selbst eine Brille trage, sondern auch, weil Brillen und Sonnenbrillen vielfältiger sind als man glaubt.

 

 

 

Lieben Dank für deine Zeit! 

Und welche Sonnenbrillen #teamjournelles für den Sommer 2017 bestellt hat, verraten wir schon ganz bald in unserer nächsten Ausgabe von Office Gear.

Auf MisterSpex.de kann man ein Foto von sich hochladen, um die Brillenmodelle zu testen. Wer es aber lieber physisch mag: In Berlin haben inzwischen zwei Stores von Mister Spex eröffnet. Einer im Alexa am Alexanderplatz, der zweite in der Schloßstraße 27, 12163 Berlin. Auch Sehtests werden dort angeboten. Mehr dazu hier.

Außerdem haben wir EINEN GUTSCHEINCODE für euch

Mit „journelles15“ bekommt ihr 15 Prozent auf Brillen und Sonnenbrillen.

Der Code ist gültig bis Ende Mai. Viel Spaß beim Shoppen!

– Mit freundlicher Unterstützung von Mister Spex

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Die Eyewear-Trends 2017 – anprobiert von Jessie, erzählt von Rosi Scherer, Einkäuferin bei Mister Spex“

Hallo liebe Jessie,

Weisst du zufällig welche Marke Rosi’s roter Pullover ist? Ich bin ganz verknallt ?

Merci

Liebe Stella,

ich gehöre zwar nicht zum Team, aber ich antworte mal auf Deine Frage ;-). Der Pulli dürfte von Hallhuber sein. Gibt es auch in schwarz.

Liebe Grüße

Ich bin so ein Sonnenbrillen-Freak! Momentan liebe ich verspiegelte Gläser! Die von Ray-Ban würde mir auch sehr gefallen.

Liebe Grüße,
Ari

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.