Exklusive Preview: Die Rodarte & Other Stories Co-Lab Collection anprobiert!

Am Donnerstag Heute kommt die lang erwartete Co-Lab von Rodarte & Other Stories in die Läden! Erstaunlicherweise hat sich das weitaus weniger verbreitet, als ich dachte – meine Schwester ist grosser & Other Stories- sowie Rodarte-Fan, aber von diesem Coup hatte sie noch nicht gehört: Immerhin designen hier die kalifornischen Wunderschwestern Laura und Kate Mulleavy

Am Donnerstag Heute kommt die lang erwartete Co-Lab von Rodarte & Other Stories in die Läden! Erstaunlicherweise hat sich das weitaus weniger verbreitet, als ich dachte – meine Schwester ist grosser & Other Stories- sowie Rodarte-Fan, aber von diesem Coup hatte sie noch nicht gehört: Immerhin designen hier die kalifornischen Wunderschwestern Laura und Kate Mulleavy eine exklusive Kapselkollektion für die coolste Marke aus dem H&M-Haus!

Das amerikanische Luxuslabel ist alles andere als mainstream, eher romantisch verträumte Couture und zugleich cool ohne Attitüde. Jede Schau bei der New York Fashion Week (diese Saison feiern Rodarte ihr 10-jähriges Bestehen) fällt aus dem Rahmen, ist feenhaft anders und zeigt primär Kleider, die wir uns trotz wildester Fantasien vermutlich niemals leisten könnten.

Und genau deshalb muss man diese Kollaboration lieben, denn Rodarte wird einmalig erschwinglich und serviert uns den kalifornischen Lifestyle, runter gebrochen auf Kleider, die den Sprung vom Tag in die Nacht schaffen sollen, auf dem Silbertablett.

Das Lookbook ist erst seit wenigen Tagen draussen und lässt uns die kalifornischen Sonnenstrahlen gleich auf der Haut spüren. Ich hatte die Ehre, mir vorab meine persönlichen Highlights aus der Co-Lab Collection auszusuchen und Probe zu tragen. Hier sind die Ergebnisse!

Die dunkelblaue Wildlederjacke ist das Highlight und auch das teuerste Stück der Kollektion (295 Euro). Dazu trage ich die gecroppte Seidenbluse (125 Euro), mein persönliches Highlight der Kollektion! Die Jeans ist von Weekday, die Schuhe von Joseph. Im Header trage ich noch den dunkelblauen Wildlederrock (175 Euro) –

in Kombi mit der Jacke der in meinen Augen beste Look der Kollektion!

Kurzer Eisprinzessinnenmoment! Das Strickkleid mit aufgenähten Swarovski-Steinen und Spitzenträgern (95 Euro) hätte ich zuerst gar nicht für mich angedacht, aber in Kombination mit der Strickjacke (135 Euro) ein hübscher Twist.

Ausserdem abgebildet ist hier die Herzchenkette aus der Kollaboration, die kostet 45 Euro.

Na, sind Favoriten für euch dabei? Ich habe die zurückhaltenden Teile gewählt, bin aber positiv überrascht von Qualität und Schnitten der Kleider. Da will man gleich auf die Originale sparen…

– In freundlicher Zusammenarbeit mit & Other Stories –

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (12) anzeigen

12 Antworten auf „Exklusive Preview: Die Rodarte & Other Stories Co-Lab Collection anprobiert!“

Ich finde die Rock-Blusen Kombination sehr edel an dir. Mich würde ausserdem interessieren, welchen Nagellack du trägst. Der sticht wirklich sehr schön hervor. Danke!

Schöne Stücke hast du dir ausgesucht! Stehen dir gut, bei dem Kleid mit den Steinchen hätte ich auch nicht zugeschlagen aus dem Bauch heraus, aber auf den Fotos sieht es klasse aus.
Ich hoffe ich bekomme das nudefarbene Kleid, das sieht im lookbook so schön aus!

Liebste Grüße
Claudine

Du siehst klasse aus, das Kleid, wow!
Das Lookbook ist leider nicht so meins… die Patchwork-Boots wären es gewesen, aber wer soll auf so hohen Absätzen laufen? Schade…

Ich bin ja schon ganz gespannt die Kollektion endlich im Shop zu sehen und die Teile einmal anzufassen – das ist mir immer besonders wichtig. Du siehst toll aus – in die Jacke habe ich mich gleich verliebt.

Liebe Grüße,
Leonie

Tja, nachdem die Sachen erhältlich waren ist mein Fazit jetzt eher gemischt. Das hübsche Kleid habe ich in meiner Größe nicht bekommen und die Wedges sehen zwar toll aus, aber bei Schuhen von so einer Kooperation erwarte ich etwas anderes als Made in China! Ich habe sie deswegen zurückgeschickt.
Zumindest teilweise also mehr Schein als Sein, schade!

Claudine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.