Eine Woche mit Weekday Pre-Spring 2015 – meine Outfits

Wie stimmt man sich am besten auf den Frühling ein? Indem man schon mal all die schönen Kleider aus den Pre-Spring-Kollektionen sichtet und seine Lieblinge raus sucht! Ich durfte bereits einen Blick auf die neue Weekday-Kollektion werfen und habe eine Woche lang Probe getragen. Denn nicht umsonst heisst Weekday Weekday – der ein oder andere hat sich bestimmt schon oft gefragt, was MTWTFSS in den Etiketten bedeutet? Das sind alle Wochentage, von Montag bis Sonntag!

Und damit die Wartezeit verkürzt wird, zeige ich euch heute meine Looks aus der letzten Woche und natürlich meine Favoriten aus der Pre-Spring 2015 Kollektion, die ab sofort in den Läden hängt.

Montag

Jacke und Shirt von Weekday, Hose Julia von Stella McCartney, Canada Wollschal von Acne (wechselt saisonweise die Farben, hier in Camel), Vintage Diamond Bag von Céline, Western Boots von Dune London.

 

Dienstag

Office-Tag! Shirt, Kleid und Jeans sind von Weekday. Weste Hugo Boss, Armreif Malaikraiss, Schuhe von Marni.

 

Mittwoch

Favoritenalarm, ich liebe die rosafarbenen Lederculottes aus der Kollektion! Jacke und Leder-Culotte von Weekday, Pullover von Isabel Marant, Kette Super Lobster von Sabrina Dehoff, Trio Bag von Céline, Adidas Superstar Sneakers

 

 

 

Donnerstag

Okay, der Trenchcoat wird mein Liebling im Frühling, ziemlich sicher. Trench, ShirtRingArmband von Weekday, Leder-Espadrilles von Proenza Schouler, Lederhose von Isabel Marant, Tasche von Céline, Sonnenbrille Ray Ban

 

Freitag

Shootings zuhause, da darf man offene Schuhe tragen. Ich mag den Look, weil er so easy ist: Hemdbluse, Leder-Culotte, Ring und Armband sind von Weekday, Kette von Nina Kastens, Schuhe von & other stories.

 

Und noch als Add-On fotografiert:

Zwei weitere Lieblinge aus der Kollektion: Weiße Bluse von Weekday, Kette Nina Kastens

 

ShirtRing,  Armband von Weekday!

 – In freundlicher Zusammenarbeit mit Weekday – 

 

 

Kommentare

  1. Larissa sagte am

    Liebe Jessi, mir gefällt der Donnerstagslook sowie der Freitag am besten! Richtig schön. Kannst du vielleicht verraten in welcher Größe du den Trench trägst und wie er ausfällt? Vielen Dank und liebe Grüße

  2. Wie gut stehen dir denn bitte diese zarten Pudertöne?! Davon kann ich leider nur träumen, aber du siehst wirklich grandios aus! Meine Highlights sind Mittwoch und Donnerstag. Ich fange dann schonmal an zu sparen… Geniale Kollektion!

  3. Montag und Mittwoch gefallen mir am besten und stehen dir super 🙂 auch schön zu sehen, dass Weekday mit Farben experimentiert und sie auf einander abstimmt – die hellen Farben läuten den Frühling ein 🙂

  4. JessBess sagte am

    Oh, ich glaube ich brauche den Trench. Richtig gut!

    Deine neue Haarfarbe und Haarlänge steht dir wunderbar. Schaut toll aus!!

    Liebe Grüße!

  5. Donnerstag ist Top!

    Ist der Link bei Weekday auch die Farbe des Trenchcoats? Weil hier sieht der so hübsch puderfarben aus, auf der Webseite leider gar nicht…

    • schau dir doch mal die fotos davor an, hier ist die hauswand weiß, auf den folgenden fotos rosa/puderfarbend wie der mantel…

      • Oh stimmt… mein Wunschdenken hat mich das wohl übersehen lassen. Puderfarben wäre er mir nämlich viel lieber 🙂

  6. Der Trench ist der Hammer und steht Dir hervorragend, wie der ganze Puderton-Kram! Richtig super find‘ ich auch, dass Du die Rayban-Aviator wieder rausholst – muss ich auch machen.

    Die Culottes hingegen, puh – bestätigen mich darin, diesen maximal unvorteilhaften Trend weiterhin und bis zu Schluss an mir vorbeiziehen zu lassen. Dein Mann ist bestimmt auch saufroh, wenn der wieder vorbei ist 😉

    • Jessica B sagte am

      so true! man muss echt nicht jeden Trend mitmachen. allenfalls mit hohen Hacken – kombiniert mit dem dicken Isabel Marant Pulli schaut das Ganze mega-unvorteilhaft aus und ungefähr 2 Kleidergrößen hinzuzaubernd.

      • Also ich finde es total egal, ob es für irgendjmd anderen außer der Person, welche die Sachen trägt, unvorteilhaft aussieht. Das Wichtigste ist doch, dass es „mir“ gefällt – Mode soll Spaß machen, man soll sich wohlfühlen (und wohlfühlen dürfen!) und es soll das jeweils eigene Herz erfüllen.

  7. Liebe Jessie,

    wirklich ein tolles Lookbook, könntest du sowas nicht vielleicht öfter machen?
    Die Outfits finde ich allesamt super, aber am besten gefällt mir das mit der Culotte! Die muss ich mir auch mal genauer anschauen und ich habe mich ziemlich in die Jacke von Weekday verliebt. Sieht nach einer tollen Alternative zur lange angeschmachteten Reva Jacket von Carin Wester aus!
    Hier sieht man deine neue Frisur auch noch mal richtig gut! Steht dir wirklich hervorragend! Die Farbe finde ich toll!

  8. Katharina Dörfler sagte am

    Wahnsinn!!! Du siehst am Donnerstag einfach super cool und sexy aus! Eins der besten Outifts, die ich bisher an Dir gesehen habe!
    Zwei Fragen: Handwlt es sich bei deinem Trenchcoat um die gleiche Farbe, wie der verlinkt eh d welche Größe trägst du?
    Würde mich über eine Antwort freuen, damit ich den schnell ordern kann;-)

    Liebe Grüße,

    Katharina

    • Ja, es ist dieselbe Farbe! Er schimmert leicht rosa, ist aber eigentlich cremefarben mit Pastellstich. Ich meine das ist 36!

  9. Oh ein wundervoller Post, der echt Vorfreude auf den Frühling macht! Die zarten Farben sehen so schön aus und stehen dir endsgut. Ich versuche mich immer wieder an hellen Outfits, kriege es aber einfach nie hin. Vielleicht, wenn es wieder wärmer wird… Muss übrigens sagen, dass ich hir die Fotos ganz besonders mag.

  10. Hallo! Schöne Sachen werden da gezeigt. Jetzt mein Senf: Bei mir ist in letzter Zeit der Eindruck entstanden, dass auf dieser Seite gesponserte Posts klar im Vormarsch sind. Find das total fad und wenig inspirierend, der Blog ist mittlerweile, so scheint es, Teil der großen Mode-Geldmaschinerie geworden, was zur Folge hat, dass der ganze Charme flöten geht.

    • Liebes Journelles-Team,
      ich bin Eva sehr dankbar für diesen Beitrag, weil ich in letzter Zeit den gleichen Eindruck gewonnen habe, was sehr schade ist. Es ist natürlich nur eine logische Konsequenz, dass ihr mit zunehmender Reichweite eures Blogs mehr Angebote seitens luxoriöser Marken erhaltet. Ebenso kann man euch nicht dafür an den Pranger stellen, dass ihr auf diese Angebote eingeht, da sie ganz offensichtlich eurem persönlichen Geschmack entsprechen und ganz offensichtlich viel Geld einbringen. Durchaus nachvollziehbar, weil menschlich. Tatsächlich büßt eure Seite dafür leider viel Bodenständigkeit ein. Ich fände es sehr charmant, wenn ihr hier mehr Raum für eure jeweilige Praktikantin schaffen würdet. Eure Praktikantinnen sind schließlich noch am Anfang ihrer Karriere, sodass sich viele eurer Leserinnen – vor allem Studenten wie ich – besser mit ihnen identifizieren könnten. Ganz wie sich zu Beginn deiner Blogging-Karriere, liebe Jessie, alle mit dir identifizieren konnten. Natürlich ist es auch gefährlich, eine Praktikantin öffentlich miteinzubinden. Ich sehe jetzt schon all die Mädchen, die sich aus den falschen Gründen bei euch bewerben werden. Solche, die sich in erster Linie eine große Platform für ihre eigene Selbstdarstellung wünschen. Aber ihr seid schließlich Profis und werdet sicherlich schnell erkennen, welche Absichten eure Bewerber tatsächlich hegen. Eine nette Lösung ist bereits euer ClosetDiary, der ja auch sehr viel Zuspruch bei euren Lesern findet. Soetwas mit mehr Studenten und anderen Berufsgruppen wäre auch prima. Liebe Grüße allen hier, Olga

  11. Ich finde alle Looks wunderschön! Besonders mag ich aber deine wunderschönen Haare und deine tolle Austrahlung!
    Kannst du mir vielleicht verraten wie du deine Lippen schminkst und welchen Lippenstift du nutzt!?
    Lg,Sarah

  12. Der Freitagslook ist toll, besonders die Schuhe von stories.
    Habe sie gesucht, aber nicht gefunden, sind sie aus einer älteren Kollektion?
    Liebe Grüße

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein