Editor’s Pick: die schönsten Beauty-News im April

Beauty-News! Mein Schreibtisch ist voll mit den schönsten Beauty-Items und ich teste und probiere mich gerade durch Neuheiten, Innovationen oder Produkte, die es endlich nach Deutschland geschafft haben. Meine Lieblinge unter den Neuzugängen? Ich habe fünf Favoriten, die ich euch heute verrate:

Fangen wir da an, wo mein Beauty-Tag beginnt: unter der Dusche. Ich finde es gar nicht so leicht, ein Duschgel zu finden, das lecker riecht, meine Haut nicht austrocknet und gute Inhaltsstoffe hat. Außerdem freue ich mich, wenn es toll aussieht und ich durch diese Aspekte ein bisschen durchprobieren kann. Mein neue Augenweide: der Mani Lulur Dusch-Schaum von Rituals. Ich könnte mich reinlegen! Wer Frangipani liebt, wird mich verstehen und auch sofort zum Fan werden. Ich wünschte, es wäre keine Special Edition, sondern das ganze Jahr über bei Rituals zu bekommen… Ich werde horten!

Endlich auch in Deutschland erhältlich: Pot of Gold. Ich hatte den Wunderbalm aus Neuseeland schon in der ausländischen Presse gesehen und wollte ihn immer mal testen. Die Story ist toll: Seit 120 Jahren macht eine Familie in Neuseeland nach altem Rezept einen Balsam, der gegen Hautirritationen, Sonnenbrand, Mückenstiche und wunde Stellen hilft. In der Küche steht ein großer Topf, der bald landesweit bekannt wird – der Pot of Gold, aus dem sich viele eine Menge abfüllen. Nun bringt eine Deutsche das Beauty-Gold nach Deutschland und bietet diesen in zwei verschiedenen Versionen an – den Skin Balm und den noch softeren Baby Balm, der auch die Mamis unter euch freuen wird.

Der natürliche Balsam aus reinen natürlichen Inhaltsstoffen (nachhaltig gewonnenes, unbehandeltes Bienenwachs, Pinienharz aus Neuseeland Pinie, Orangenschalenöl und Palmöl, das auch nachhaltig und mit Rücksicht auf die Natur gewonnen wird) ist ein echter Allrounder und steht bei mir seit zwei Wochen immer auf dem Schreibtisch. Benutze ich als Nagelcreme und Lippenbalsam (toll als Basis unter dem Lippenstift!), für raue Fersen und Ellbogen und jede Hautstelle, die sich trocken anfühlt – auch im Gesicht. Momentan über den hauseigenen Webshop zu bekommen.

Editor's Pick Journelles April

Editor's Pick Journelles April

Ich habe momentan Augenringe, die mir gefühlt bis zu den Kniekehlen runter hängen. Zu viel Arbeit, zu viele Gedanken und zu wenig Schlaf zaubern schnell eine dunkle Schicht unter den Augen, die mich schrecklich müde aussehen lassen. Mein neuer Trick gegen die ungewünschten Ringe: der Clearly Corrective Dark Circles Perfector SPF 30, der gar nicht so einen langen Namen braucht – man könnte ihn einfach Augenringe-Zauberer nennen. Die getönte Creme ist nicht so dick wie viele andere Produkte gegen Augenschatten, leicht rosa-stichig, damit man die blaue Pigmente austrickst und kommt zusätzlich noch mit einem hohen Lichtschutzfaktor 30. Ich tupfe den Perfector entweder mit dem kleinen Finger auf, nehme aber zum Auftragen am liebsten den Concealer Buffer von Zoeva (auf dem Bild aus der Bamboo Collection).

Meiner Haut sieht man den Stress leider auch an, damit meine ich aber gar nicht so sehr Unreinheiten, sondern eher ein Feuchtigkeitsmangel, der mich etwas fahl aussehen lässt. Seit einer Woche benutze ich das neue Hydra Life Serum aus dem Hause Dior, über die ich mich jeden Morgen freue. Das zarte Serum fühlt sich an wie Wasser, zieht sehr schnell ein und hinterlässt keinen Film auf der Haut, was ich manchmal bei Seren schon beobachtet habe. Dazu noch eine Tagescreme (momentan immer noch gerne Antipodes oder Nuxe) und meine Haut sieht heute schon besser aus. Jetzt noch meinen Wassertrinkplan (jeden Tag wieder 2 Liter) befolgen und am Wochenende sieht die Welt schon wieder anders aus…

Bezaubernde Duft-News gibt es bei Ludwig Beck: Le Cercle de Parfumeurs Createurs. Die Marke vereint, wie der Name es schon sagt, die besten Parfümeure unter einem Hut und stellt den Signatur-Duft eines jeden einzelnen vors. Meine Wahl: La Dame Blanche. Dieser weibliche Duft kommt von Julie Masse, die schon für Guerlain und YSL Kompositionen entwickelt hat, und hat ungewöhnliche Duftnoten: Kakao, Rose Absolue, Schwarze Johannisbeere, Tuberose und Zitrone. Zart, blumig, himmlisch! Wer in München wohnt, sollte unbedingt mal Schnuppern gehen…

Editor's Pick Journelles April

Kommentare

  1. Leider habe ich den „Pot of Gold“ zu spät entdeckt, da hatte ich schon den MOA Green Balm bestellt. Aber auf den schwöre ich auch, die „Geheimzutat“ ist Scharfgarbe, der Rest ist auch 100% natürlich. Man kann ihn als Hot Cloth Reiniger verwenden und bei mir hilft er am besten, wenn ich erkältet bin und eine rote Nase vermeiden will.

  2. ich finde die Beauty News echt super, auf Empfehlung neue Produkte testen ist das Beste !
    Was ich dir noch empfehlen kann, falls du deiner Haut noch etwas Gutes tun möchtest: nehme mal eine Schüsslet Salze Kur dazu mit den Nummern 1+11. das hilft mir vor allem bei meiner trockenen Haut am ganzen Körper aber auch an sensiblen Stellen wie unter den Augen.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein