Shop the Lookbook: EDITED the label Herbst 2015

In unserem täglichen Büro-Alltag lässt sich zur Zeit ein Paradoxon beobachten, dessen komödiantische Tragik uns wohl viele Blogger und Moderedakteure nachempfinden können: stehen wir momentan noch jeden Morgen ratlos vor unserem Kleiderschrank und fragen uns, in welchem Outfit wir diese Affenhitze wohl am besten überstehen (Antwort: in gar keinem), flattern gleichzeitig schon fleißig die Lookbooks

In unserem täglichen Büro-Alltag lässt sich zur Zeit ein Paradoxon beobachten, dessen komödiantische Tragik uns wohl viele Blogger und Moderedakteure nachempfinden können: stehen wir momentan noch jeden Morgen ratlos vor unserem Kleiderschrank und fragen uns, in welchem Outfit wir diese Affenhitze wohl am besten überstehen (Antwort: in gar keinem), flattern gleichzeitig schon fleißig die Lookbooks für die kommende Herbst/Winter Saison ins Office herein.

So ist heute zum Beispiel die neue EDITED the label Kampagne auf unserem Schreibtisch gelandet – trotz 30 Grad gerate ich beim Anblick der von Clarissa Labin designten und 70s inspirierten Kollektion schon in freudige Herbstlaune! Florale Muster, Wildleder, kuscheliges Fake-Fur, warme Farbtöne, Schlaghosen und Schleifenkragen soweit das Auge reicht . Dank des Stylings, Location (geshootet wurde im Berliner Soho House) und der Fotografie wurde alles so perfekt in Szene gesetzt, dass ich dem Sommer für einen kurzen Moment gedanklich entfliehe. Kalte Jahreszeit, könntest du dich vielleicht etwas beeilen? Das Schöne ist: ein Großteil der Kleider ist schon im Onlineshop angekommen. Das hier sind meine Favoriten – und im heutigen Outfit gibt es auch schon eine Preview!

Hier seht ihr die schönen Lookbook-Bilder: Oh, was für ein hübscher floraler Jumpsuit – dachte ich zuerst! In Wirklichkeit ist es ein nicht minder schöner zweiteiliger Look aus Jodhpurhose „Mary“, passendem Print-Viskosetop „Ashley“ und dem kuscheligen Kunstfellkragen „Kim Fur Stola“

    Das senfgelbe Kleid mit Taillengürtel heisst „Noriko“. Hoffentlich trifft das Lookbook-Bild den wahren Farbton besser.. im Shop sieht’s doch etwas knallig aus
    Bei diesem Look hat es uns besonders die Kombination aus dem ärmellosen Wollmantel „Venice Vest“ in Camel und der weißen Bluse mit Schluppe „Cerina“ angetan. Dazu gibt’s die taillenhohe Hose mit Schlag „Ruby“ zu sehen
    Auf diesem Bild haben wir: Den langen Mantel „Lexa“, den Grobstrickpullover ohne Ärmel „Antonia“ und die Flared Jeans „Philo“, auch noch für den Sommer ein super Basic, das wohl zu allererst in meinen Kleiderschrank wandert
  Welcome to the 70’s! Passend zur Badewanne erinnert der gestrickte Pullover „Mina“ mit seinem Muster ein wenig an Omas Badfliesen – jedoch au point in Kombination zum Minirock „Martha“
    Aha, auch in diesem Herbst tragen wir also wieder Cape – und zwar z. B. den Cape-Mantel „Smith“ zur bereits bekannten Flared Jeans „Philo“ und der trompetenärmligen Viskosebluse „Mirelle“ 
    Den Kleid-über-Hose Trend nehmen wir auch mit in die nächste Saison – hier gezeigt mit dem Stretchkleid „Tamara“ und der oben bereits gesehenen taillenhohen Hose mit Schlag „Ruby“
    Das ist der Bouclé-Mantel „Georgy“ im Kimono-Stil, in den man sich bei kühlen Temperaturen perfekt einwickeln kann. Für untendrunter gibt’s die gülden geknöpfte Sailor-Hose „Jolien Pants“, die ich mir schon bestellt habe!
Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (9) anzeigen

9 Antworten auf „Shop the Lookbook: EDITED the label Herbst 2015“

Würde es Noriko in einer anderen Farbe geben, würde ich es mir bestellen. Neben den schönen Tatsache, dass mir der Schnitt gefällt, heißt mein Hund auch so.

Lexa und Venice Vest haben mir es angetan, wow!

Mina und Martha sind meine Favouriten, aber leider auch ganz viele andere Teile *lach*. Super tolle Kollektion!

Der Qualitätsunterschied zur ZARA Collection ein paar Posts zuvor ist krass. ZARA hat das 1000%-ig bessere Design.

Bin ich die Einzige, die diese „neue“ Mode schrecklich findet? Schlaghosen und diese gräßlichen Muster und Kombis … nein, danke!

Mina und Martha gefallen mir auf dem Foto – aber ob bestellen eine gute Idee ist („Stichwort gräßliche Muster“)? Der Mantel Georgy ist schon unterwegs an mich…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 36-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.