Edited Christmas Limited Capsule: Streetstyle-Ikone Blanca Miró über ihren Stil

Streetstyle-Ikonen, Influencer & Co. gibt es mittlerweile ja wie Sand am Meer. Wir finden Fotos von gut angezogenen Menschen nicht mehr nur in namenhaften Modemagazinen wie der Vogue oder Instyle, sondern auch in Online-Magazinen, auf Modeblogs und vor allem Instagram. Der Markt um den coolsten Look und außergewöhnlichsten Stil ist hart umkämpft und so muss man sich schon mal was einfallen lassen, um angesagt zu bleiben.

Ein Alleinstellungsmerkmal hat, keine Frage, die spanische Influencerin Blanca Miró Scrimieri. Ihr Stil versinkt nicht in diesem Einheitsbrei, der uns da gerade auf Instagram über den Weg läuft, vielmehr ist sie für ihre mutigen und farbenfrohen Looks bekannt. Gemeinsam mit Edited The Label hat Blanca aktuell eine Mini-Kollektion für Weihnachten designt: Ein kuscheliger Xmas-Sweater in soften Pastelltönen verziert mit Früchtemotiven, roten Zickzacks und einer passenden Mütze sind ab sofort im Onlineshop des deutschen Modelabels erhältlich.

In diesem Zusammenhang haben wir mit Blanca ein kleines Stilinterview geführt – und sie nach ihren fünf Key Pieces gefragt.

ANZEIGE*

Blanca Miro auf Instagram (@blancamiro):

Du hast einen Traumjob und bist täglich von schöner Mode umgeben, ich bin ganz neugierig auf deine Antwort: Auf was freust du dich im Winter am meisten?

Ganz klar, auf bunte Socken, die aus den Schuhen herausschauen, dann kniehohe Stiefel, übergroße Pullover und warme Mützen.

Welche Kleidungsstücke sind deine fünf wichtigsten Basics für den Winter?

Ein einfaches weißes T-Shirt, eine Retro-Jeans, ein gemütlicher Opa-Strickpullover, weiße „alte“ Turnschuhe und eine schwarze Lederjacke.

Woher nimmst du die Inspiration für deine Outfits?

Ich lasse mich nicht von einem besonderen Ort inspirieren, eher von meinem Alltag. Reisen erschließt neue Horizonte, man entdeckt neue Dinge und kann sich inspirieren. Dazu kommen lesen, Menschen beobachten, neue interessante Leute treffen und sie kennenlernen. Von sowas lasse ich mich inspirieren.

Du bist für deine farbenfrohen, mutigen und doch sehr harmonischen Looks bekannt. Wie kreierst du ein Outfit?

Puhh, das geschieht je nach Stimmung. Ich denke darüber nicht viel nach, es kommt auf natürliche Weise. Aber was mir immer wichtig ist, ist es die Looks bunt zu halten und unvorhersehbare Stücke miteinander zu kombinieren.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit Edited?

Ich habe bereits vor etwa einem Jahr ein Paar Wanderschuhe entworfen. Die Kollektion lief sehr gut, also haben wir uns entschieden, erneut zwei spezielle Stücke für die Weihnachtszeit zu entwerfen. Für mich eine ganz besondere Zeit!

Wieso?

Weil ich diese Zeit liebe! Ich verbringe sie am liebsten zu Hause bei der Familie und mit Freunden. Das macht es ganz besonders.

Wie war es für dich, etwas Eigenes zu entwerfen?

Es war schön, frei und ohne jegliche Barrieren etwas entwerfen zu dürfen. Ich wollte ein Kleidungsstück kreieren, das jeder gerne tragen möchte, weil man sich darin wie zu Hause fühlt. Der Pullover sollte der Trägerin ein wärmendes Gefühl verleihen – und das nicht in erster Linie um vor den niedrigen Temperaturen zu schützen, sondern um sich darin richtig wohl zu fühlen.

Wie würdest du deinen Xmas-Sweater kombinieren?

Ganz einfach mit einer Jeans und Turnschuhen! Oder ich würde ein verrückteres Outfit um den Pullover bauen. Das Gute an dem Sweater ist, dass er ein wenig zu groß daher kommt. So kann man ihn so tragen, wie man will. Oversized ist immer besser.

Bei der Mütze war ich es leid, immer wieder und überall ein ähnliches Modell zu sehen. Also habe ich versucht, etwas anderes und einzigartiges zu entwerfen. Es ist nicht die Mütze, die dich schön aussehen lässt, sondern die, die dich cooler macht.

Was würdest du zu der Mütze tragen?

Alles!

Hast du einen Tipp für uns, mit welchen Tricks du einen schönen Look für Heiligabend kreieren kannst?

Nicht viel über das Outfit nachdenken! Wenn man zu viel darüber nachdenkt, sieht man verkleidet aus.

Und was können wir wunderbar auf einer Weihnachtsfeier tragen?

Ich trage nie etwas völlig anderes als im Alltag. Ob Tag oder Nacht – die Looks sind sich vom Stil immer recht ähnlich. Ich versuche, es natürlich zu halten und bleibe mir dabei immer treu. Das heißt: keine hohen Absätze, nicht viel Make-up.

Vielen lieben Dank, liebe Blanca!

Alle Fotos via PR

*in bezahlter Kooperation mit Edited

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein