Unsere Leseempfehlung: Trendwatch: Wiener Geflecht

Dienstagsdinge KW10: Mit großen Schritten Richtung Frühling

Eigentlich hatte ich vor, mein Handy im Urlaub komplett zu verbannen. Zumindest konnte ich mich innerlich drauf einigen, nur morgens und abends drauf zu schauen. Inspiriert von Lissabon und all den schönen Farben ist meine Auswahl diese Woche besonders bunt.

Und dem Fashion-Week-Marathon sei Dank haben sich dazu gleich passende Outfit-Ideen gesellt. Diese zehn Dinge sind mit Sicherheit frühlingstauglich:

1. MAKE x Maryam Nassir Zadeh

Lidschatten und Lip Cream aufeinander abgestimmt in einem Set? Was sich nach einer Make-up-Palette aus meiner frühen Kindheit anhört, erweckt Designerin Maryam Nassir Zadeh zusammen mit MAKE wieder zum Leben. Kurzerhand wandert das Relikt aus der Schulzeit in meine Liste mit Items of Desire. Klar, dass der kleine Pinsel, mit dem man sich die schlechte Kinderkosmetik wie wild ins Gesicht pinselte, nun wegfällt und die Farbpalette erwachsener wirkt.

Übrigens: Eine Step-by-Step Anleitung zu fotogenen Händen wie diesen von Yana Sheptovetskaya gibt es hier. Auf ihrem Account Gelcream sieht, dank ihren schönen Händen, komischerweise jedes von ihr vorgestellte Beauty-Produkt genau so aus, als wenn ich es dringend benötigen würde!

2. Seidenbluse von By Malene Birger

Momentan kriegt mich die liebe Pernille mit jedem zweiten Bild rum. Vorletzte Woche war es der Kurzarmpullover, diese Woche eine Seidenbluse von By Malene Birger, die ist exklusiv bei Net-a-Porter gibt. Der dazugehörige Gürtel aus demselben Material verleiht dem Oberteil eine skulpturale Form, die so gar nicht nach Seide aussieht. Power Dressing ohne Blazer & Co. ist also doch möglich!

3. Heiß begehrte Taschen von Tara Zadeh

Ring Bags werden immer mehr zu 2018er Version der Clutch. Genau so unpraktisch sind sie auf jeden Fall. Trotzdem besitze ich selbst bereits drei Modelle und beiße immer feste die Zähne zusammen, sobald ich bemerke, dass mir eine Hand fehlt. Dann atme ich ein paar Mal tief ein und aus und bin wieder der festen Überzeugung, dass ich für eine einzigartige Handtasche nahezu alles tun würde.

Das Modell der Designerin Tara Zadeh zum Beispiel ist bereits ausverkauft. Ein Indiz dafür, dass wir uns noch lange nicht satt gesehen haben an den kleinen Biestern. Jetzt schnell auf ihre Warteliste schreiben und bald ein Stück Multikulti am Arm hängen haben. Was die Designerin bereits in ihren jungen Jahren gesehen hat ist inspirierend und färbt hoffentlich beim Tragen ein wenig auf unser Unterbewusstsein und Gemüt ab.

4. Spring Collection von Rouje

Auch in diesem Frühling wollen wir uns wie ein schokogeküsstes Softeisvon Kopf bis Fuß in dem französischen It-Label  kleiden. Hoch im Trend stehen weiterhin: Korbtaschen, Hollywood-Shades, Wickelkleider, Volants und Flared Jeans. Die Frage bleibt nur, wird sich das jemals ändern? Der French Chic kommt eben nie aus der Mode. Am besten jetzt schon eine Spring-Wishlist austüfteln, vorbestellen und bei den ersten wärmeren Temperaturen sorgenfrei und gut gekleidet in die neue Saison starten.

 

5. Schreibtisch von Coming Soon NY

Der Ort, an dem wir die meiste Zeit unseres Lebens verbringen? Mit Sicherheit für die meisten von uns der Arbeitsplatz. Ich kann es teilweise kaum abwarten, mich an den aufgeräumten Platz zu setzen und einen kleinen Ort nur für mich zu haben. Bei diesem guten Stück von Coming Soon NY braucht man nicht mal viel Drumherum. Die Farbe, der Stauplatz, die Form. Ich fange schon mal an zu sparen…

6. Dream Color Palette

Seitdem Braun unsere neue Lieblingsfarbe ist, bin ich ständig auf der Suche nach Inspiration. Klar, dass ich dieser Streetstyle-Look aus Paris direkt abgespeichert habe. Zusammen mit Gelb und Lila wirkt die Farbe trés naturelement und keineswegs altbacken. Vielleicht habe ich aber auch einfach ein Faible für Lammfellmäntel und Cordhosen. We’ll see!

7. Cherry Boots von Aeyde

Das Comeback der Chunky Boots haben wir bereits fleißig in der Redaktion diskutiert. Manch einer besitzt tatsächlich noch so ein heißes Teil von Acne & Co. Ansonsten gibt es keinen Grund traurig zu sein, denn Aeyde bringt das Objekt der Begierde in drei verschiedenen Farben jetzt wieder an den Mann! Mein Favorit: Camel-Lackleder. Der Absatz ist in Rot getaucht und darf auf jeden Fall nicht abgelaufen werden. Aber wie soll man das anstellen, wenn man dieses Paar Schuhe am liebsten jeden Tag tragen möchte?

8. Sonnenbrille von Chloé

Man kriegt einfach nicht genug von ihr: der Sonnenbrille. Jedes Jahr, wenn ich denke, jetzt habe ich das perfekte Modell gefunden, lauert das nächste gute Stück schon um die Ecke auf. Mittlerweile habe ich mich auf reines Anschmachten spezialisiert, da diese Sucht ansonsten für meinen finanziellen Ruin sorgen würde. Auch hilfreich: Dinge, die man sich selbst gerade nicht leisten kann, seinen Liebsten andrehen und dann zwischendurch mal Probe tragen. Für dieses Modell von Chloé müssen wir allerdings noch ein wenig Geduld haben, da es gerade erst zur PFW gezeigt wurde.

9. Bodenlanges Strickkleid von Roksanda

Die Strick-Obsession geht in die nächste Runde. Sich im Winter warm genug anzuziehen führt oft zum ungewollten Lagen-Look. Manchmal kann es doch so einfach sein. Ein Strickkleid und all unsere Probleme verschwinden. Was man benötigt? Das richtige Kleid, lange Beine (muss nicht, ist aber von Vorteil!), sowie die oben gezeigten Boots von Aeyde. Seht ihr? Dieses Paar brauchen wir jetzt mehr, denn je zuvor.

10. Logomania: Fendi

Die Trendsetter unter euch haben bereits fleißig die Lager bei Vestiaire Collective leer gekauft. Dieses Fendi-Comeback können wir getrost in Großbuchstaben schreiben. Das Logo geht quasi als Muster par excellence durch. Vor ein paar Jahren hatte ich kein Geld, als mir meine ehemalige Chefin Joyce mit ihrem Vintage-Modell vor der Nase rum wedelte und ich jede Secondhand-Plattform durchforstete, um ein ähnliche Tasche zu ergattern. Jetzt habe ich den Salat. Na toll!

Kommentare

  1. Nina M. sagte am

    Ich finde Rouje klasse, habe aber bisher gezögert, mir etwas zu bestellen. Hast du bzw. sonst jemand aus dem Journelles-Team Erfahrungen mit den Bestell- und Rückgabe-Modalitäten der Marke und damit, wie die Größen ausfallen? Bisher habe ich noch nie etwas aus dem europäischen Ausland bestellt.

    • Marlene sagte am

      Huhu Nina! Tatsächlich habe ich auch noch nichts bei Rouje bestellt. Ich kann mich aber dran erinnern, dass Alexa mal meinte, dass die Sachen alle kleiner ausfallen. Was den Rückversand bzw. allgemein die Bestellung angeht, sollte alles problemlos sein. Man hat 15 Tage Zeit für den Return und kann sich das Etikett unter seinem Account selbst ausdrucken. LG

    • C. Maria sagte am

      Halo Nina, habe dort schon bestellt, es lief unproblemtisch ab. Ich bestelle öfter auch im Ausland; oft dauern die Versand- und Retourzeiten länger, auch bei Rouje, aber alles noch im Rahmen. Die Größen fallen kleiner aus, ich habe eine Nummer größer bestellt und gepasst hat es dann, wenn auch nur knapp.

  2. Katharina sagte am

    Habe die Dienstagsdinge letzte Woche schmerzlich vermisst. Umso mehr hab ich mich auf heute gefreut ! 🙂
    Mich würde interessieren, welche Ring bags bei dir schon eingezogen sind Marlene?!

    • Marlene sagte am

      Oh weh! Aber wie lieb von dir, letzte Woche mussten sie leider urlaubsbedingt ausfallen 🙂
      Ich habe eine von & Other Stories (gibt es leider nicht mehr) und zwei No Name Ring Bags aus Barcelona vom letzten Jahr. LG

  3. Anna von Fritsch sagte am

    Ich würde mich über ein Special über Ring Bags sehr freuen. Suche auch noch das perfekte Modell für Hochzeiten und Co. LG Anna

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein