Dienstagsdinge: Interior Likes KW 15

Eine neue Kunstserie, pastellfarbene Überraschungen und kugelrunde Favorten. Hier entlang für eine Runde Interior-Inspiration

Manchmal sind die Dinge wie verhext, dann geht nichts voran und irgendetwas blockiert genau das, was man sich am meisten wünscht. Dann tut Zerstreuung gut – durch’s Museum schlendern entspannt mich immer sehr.

Am Wochenende war ich in der Kunsthalle in Hamburg und das, was es dort zur Zeit zu sehen gibt, ist wirklich sehr zu empfehlen. Und hat mich gut abgelenkt vom allzu fiesen Berliner Wohnungsmarkt. Vor allem die Etage zur zeitgenössischen Grafik und die zum Thema ‚Warten‘ haben mich entzückt. Mit dem iPad Malereien ins Visier nehmen, um eine kleine visuelle Geschichte in Bild und Ton erzählt zu bekommen? Ist da möglich.

Ein paar Ideen und Inspirationen aus der Welt der Ästhetik und des Interiordesigns sind allerdings auch immer ganz gut, um die Gedanken schweifen zu lassen und deshalb gibt’s die jetzt hier!

Kunst aus Melbourne

Die neue Serie von Caroline Walls trägt den Titel ‚Over in Love‘. Sie spielt darin mit der weiblichen Silhouette. Die flächigen, geometrischen Formen machen die Bilder stark und eindrucksvoll. Alle Werke der neuen Reihe gibt es hier.

Neuigkeiten aus Kopenhagen

Die Kannen und To-Go-Becher von Stelton gibt es jetzt ganz neu auch in einer Auswahl an Pastelltönen. Dem zarten Farbspektrum – und vor allem Rosa – hatte ich ja eigentlich bei dem ganzen Overload im Einrichtungsbereich abgeschworen, aber eine kleine Dosis ist doch immer mal wieder drin.

Concrete Nature

Die Kollaboration zwischen Camille Boyer und Jack Johnston ist eine kleine Entspannungsreise. Sehr minimalistisch, sehr naturbezogen. Eine fotografische Erkundungstour durch die Welt der Materialien, Farben und Kompositionen. Alle Fotos der Serie gibt es hier.

Feine Gemütlichkeit

Jetzt habe ich ja erst meine neuen Küchenstuhl-Favoriten vorgestellt und gleich geht’s weiter mit einem Sessel. Der Herman Lounge Chair von Ferm Living trifft so ziemlich genau das, was ich mir für mein (nicht vorhandenes) Wohnzimmer, oder den Extra-Space im WG-Zimmer, wünschen würde!

Neuzugang für das Blumen-Frühjahr?

So eine Kugelvase ist nicht nur selbst formschön, sondern lässt auch die in ihr arrangierten Sträuße besonders aussehen. Dürfte bei mir einziehen!

Jonas Berg für Stadshem

Fotos: Jonas Berg for Stadshem via Cocolapine, Caroline Walls, Stelton, Camille Boyer.

Von Alicja

Ich bin Alicja und schreibe für euch über Interior, Design und Kunst. Wenn ich nicht gerade Zuhause die Bude umräume, wilde Collagen fabriziere oder eine neue Postkarten-Ausstellung an meiner Wand kuratiere, dann berichte ich liebend gern über junge Designer, Trends, Künstler und Labels. Bisher auf meinem Blog Kooye – seit Oktober 2016 auch hier auf Journelles.

Im Moment studiere ich Kunst- und Bildgeschichte an der Humboldt Universität. Davor habe ich in Freiburg einen Bachelor in Medienkulturwissenschaft und Kunstgeschichte gemacht. Kunst, Medien, Philosophie und Gesellschaft sind hier meine Themen.
In meinem Alltag mag ich Bücher und Magazine, Pflanzen und Keramik, Kunstausstellungen, mit meinem roten Hollandrad durch die Gegend düsen und Freundinnen-Nachmittage mit Apfel-Zimtkuchen.

Folgt und schreibt mir gern auf Instagram und meinem Blog.

Schreibe den ersten Kommentar
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.