Meine TOP5: Leichter Sonnenschutz für jeden Tag

Viele haben danach gefragt und ich finde, es ist gar nicht so einfach zu finden: Ein Lichtschutz für jeden Tag, der nicht klebt, nicht weißelt und auch nicht die Poren verstopft. Ich habe einiges getestet und musste leider ein paar Pickelchen einstecken – Unreinheiten entstehen bei dicker Sonnencreme unheimlich schnell bei mir.

Weil ich weiss, dass es vielen von euch zu geht, zeige ich euch meine 5 liebsten Cremes mit Lichtschutzfaktor für jeden Tag:

Wir wissen alle, dass wir jeden Tag Sonnenschutz tragen sollten. Sonnenschutz ist das beste Anti-Aging und ein Muss, wenn man zum Beispiel mit Retinol oder Vitamin C pflegt (macht die Haut aufnahmefähiger). Man muss dafür aber nicht nur sein Lieblingsprodukt finden, man braucht auch seine Routine, damit es klappt. Manche Frauen skippen die Tagescreme und benutzen gleich den Lichtschutzfaktor, andere können nicht ohne Tagescreme (die meistens mehr pflegt) und geben den SPF- Faktor oben drüber – gefolgt von Make-up & Co. Ich gehöre zu letzterer Sorte und schichte sozusagen drei Mal. Das funktioniert für mich aber nur, wenn der Sonnenschutz nicht spürbar ist und die Foundation keinen LSF hat, sonst wird es zu viel. Eine weitere Option ist natürlich eine pflegende Tagescreme, die den Schutz mit eingebaut hat.

1Eucerin Sun Gel Creme SPF 30 & 50

Mein absoluter Liebling! Die zarte Gel-Creme ist der leichteste, angenehmste und perfekteste Sonnenschutz, den ich je hatte. Die Textur wurde extra so entwickelt, dass auch unreine Haut sie tragen kann, die sich gleichzeitig über den Anti-Glanz-Effekt freut. Das Produkt gibt es mit LSF 30 und 50, kann prima unter Make-up verwendet werden und ist so leicht, dass es sogar Männer gerne benutzen. Gibt es in Apotheken und online.

2. Skin Ceuticals – Ultra Facial Defense SPF 50

Wie der Name schon sagt: mit SPF 50 herrscht hier hoher Schutz vor der Sonne. Skin Ceuticals arbeitet hier mit patentierten lichtstabilen High-Tech-Filtern, die vor UVA und UVB Strahlen schützen. Die Formel ist pflegend, ich benutze die Creme trotzdem gerne über der Tagescreme oder solo in der Sonne. Funktioniert auch prima unter Make-up – hier empfehle ich nur einen tinted moisturizer, dann fühlt es sich am Besten an. Ich finde, dass das Produkt ein ganz wenig klebt, aber nicht vergleichbar mit gewöhnlichen Sonnencremes fürs Gesicht ist. Gibt es in Apotheken mit Pflege-Schwerpunkt und natürlich online.

SPF Leichter Sonnenschutz / Journelles

3Dr. Jart UV Every Sun Day SPF 50

Auch wenn das Produkt nicht so einfach zu bekommen ist, möchte ich es euch vorstellen. Dr. Jart kommt aus Korea und ist bekannt für die hautspezifischen Produktlinien. In Hong Kong, wo Frauen sehr bedacht auf den Sonnenschutz sind, hat man mir ‚Every Sun Day‘ empfohlen und ich bin so froh, es mitgenommen zu haben. Wenn es schnell gehen muss, kann man den Sonnenschutz von Dr. Jart, der übrigens eine tolle Base fürs Make-up ist, auch ohne Feuchtigkeitscreme auftragen. Klebt nicht und hinterlässt ein seidiges Gefühl auf der Haut. Tipp: bei Ebay mal gucken!

4Kimberly Sayer – Ultra Light Facial Moisturizer SPF 30

QVC würde sagen: ein absolutes Spitzenprodukt! Die super leichte Creme ist ein Allrounder, den man einfach lieben muss. Sie pflegt die Haut und funktioniert als Tagescreme und Lichtschutz gleichermaßen. Genial: der Sunblocker ist natürlich (mineralisch), verstopft die Poren nicht und ist besonders fettige, unreine und empfindliche Mischhaut geeignet. Yay! Was will man mehr? Als Primer unter Make-up macht sich die Naturkosmetik-Creme übrigens auch noch super. Entdeckt bei Amazingy.

5. La Roche Posay – Anthelios XL BB Cream SPF 50

Mal davon abgesehen, dass ich euch die ganze Anthelios Linie von La Roche Posay empfehlen kann (Lisa Eldridge benutzt sie auch), ist meine Neuentdeckung die BB Cream aus der Serie. Wirklich toll, wenn es mal schnell gehen muss und ideal für alle, die einen Sonnenschutz suchen, der ein bisschen Tönung mit bringt. Die Creme ist etwas dicker, als die anderen Produkte, die ich euch vorstelle, aber herrlich für normale bis trockene Haut und sogar für Menschen mit Neurodermitis geeignet. Trage ich gerne einfach so über der Tagescreme, da die BB Cream dank der leichten Tönung meinen Hautton schön ausgleicht. Ideal für City-Trips im Urlaub und Frauen, die nicht viel Make-up brauchen und einen hohen, verlässlichen Sonnenschutz suchen.

Das leichte Fluid aus der Anthelios Serie möchte ich euch auch noch ans Herz legen, da ich mit diesem Tipp schon so viele Frauen glücklich gemacht habe. Super für Stadt, Strand, Berge… La Roche Posay gibt es in den meisten Apotheken – man wird auch online fündig.

SPF Leichter Sonnenschutz / Journelles

Kommentare

  1. Hey Hanna,

    hast du auch Erfahrungen mit Vichy gemacht? Die haben aktuell eine Aktion (30% auf Faktor 30 und 50% auf LSF 50).

    Im Bereich Low Budget kann ich noch die Diadermine Tagescreme mit Lichtschutz 30 empfehlen. Kostet keine 5,- und fördert zumindest bei mir keine Unreinheiten.

    LG

  2. Liebe Hanna,

    ich benutze seit Jahren immer Sommer die Hydrance Optimale mit LFF 20 von Avène ( http://avene.de/produkte/id/hydrance-optimale-leicht-uv/ ).
    Die gleiche Creme gibt’s auch ohne LFF (z.B. für nachts oder den Winter). Sie ist superleicht und fettet überhaupt nicht und zieht sofort ein.

    Da sie extra für empfindliche Haut konzipiert wurde, irritiert sie die Haut auch nicht.
    Ich lege sie dir – und natürlich den anderen Leserinnen – wärmstens ans Herz. Mit einem Preis von ca. 16€ in der Apotheke ist sie zudem auch noch relativ günstig 🙂

    Sonnige Grüße aus Maastricht
    Nina

    • Liebe Nina, die kenne ich! Habe ich lange benutzt aber irgendwann nicht mehr vertragen. Avene hat auch noch eine Sonnencreme für unreine Haut im Programm, die aber eher als Sonnenschutz zum Sonnen geeignet und unter Make-up leider nicht geeignet ist…

      • Liebe Hanna,
        danke für deine Antwort!
        Wäre mir auch komisch vorgekommen, wenn du etwas nicht kennst … 😉 Danke noch einmal für deine Tipps, ich werde sie auf jeden Fall bei dem nächsten Sonnencreme-Einkauf berücksichtigen – der wartet zum Glück nicht mehr lange auf sich, wenn es in 2 Wochen nach Kroatien zum Segeln geht.
        Gerade auf dem Wasser ist guter Sonnenschutz ja das A und O!

  3. Danke für die Vorstellung. Meine Haut reagiert leider mega empfindlich auf Sonnencreme. Drauf verzichten, will man aber ja auch nicht. Ich benutze dann meist Ladival aber so richtig happy bin ich nicht.

    • Liebe Anna, meine Haut leider auch… Ich empfehle Dir die Gelcreme von Eucerin oben im Artikel. Und hast Du schon mal das Dynamic Skin Recovery von Dermalogica probiert? Das finde ich auch sehr gut!

      • Danke Hanna! Ich schwanke noch zwischen Eucerin und La Roche Posay. Den Rest der Serie vertrag ich eigentlich ganz gut. Aber auf Dein Raten hin versuche ich mal Eucerin. Ich bin gespannt auf die leichte Textur. LG

  4. Kimberly Sayer kann ich auch absolut empfehlen, übrigens auch die Healing Nightcream – wirkt bei mir Wunder!
    Dank euch bin ich nämlich absoluter Amazingy-Fan geworden 🙂

    Liebst x

  5. Liebe Hanna,
    perfektes Timing für den Artikel, denn ich frage mich seit einiger Zeit, ob ich täglichen eine extra Sonnencreme verwenden sollte!
    Klar, die Vorteile sind mir bewusst, aber ich habe auch schon von meiner Freundin das Gegenargument bekommen, in Deutschland wären die Sonnenstunden eh schon sehr rah und man muss auch noch genug Gelegenheit haben Vitamin D etc. aufzunehmen. Ausserdem würde man dann ja permanent balss sein, selbst im Sommer.
    Was sagst Du zu diesem Argument? Ich bin etwas ratlos…..
    Liebe Grüße
    Anne

    • Ich bin zwar nicht Hanna, aber auch Sonnenschutz-Freundin 😉 Zum Thema Blässe: Ich werde mit Sonnenschutz trotzdem braun (wenn man das bei bei meiner sehr hellen Haut so nennen kann). Vielleicht etwas langsamer, aber eben auch viel schonender. Und zu Vitamin D: Für die Produktion davon müssen dann eben Körperteile wie Unterarme, Füße und Unterschenkel „herhalten“. Die sind nämlich – im Gegensatz zum Gesicht – nicht das ganze Jahr über der UV-Strahlung ausgesetzt und außerdem weniger empfindlich und faltenanfällig.

      Mein Liebling ist Paulas’s Choice Resist Super-Light Daily LSF 30. Die reicht im Sommer als alleinige Pflege und macht einen ganz wunderbaren Teint. Und die LRP-Sachen sind auch toll.

      • Liebe Lisa, ich liebe Paula’s Choice auch und muss mal Deinen Liebling testen. Und ich sehe das mit der Vitamin D Aufnahme auch so 🙂

      • Amen, die Paula’s Chioce Resist LSF 30 hat mein Leben verändert. Habe sie mittlerweile schon vielen Freundinnen empfohlen und sollte so langsam mal Prozente bekommen 😉 Ich habe fettige, sensible und gerne auch mal unreine Ü-30 Haut – beste Kombination. NOT. Nie habe ich eine Creme mit LSF gut vertragen …und ich habe wirklich einige ausprobiert. Die Creme von Paula ist einfach großartig und für mich die beste Tagespflege (unabhängig vom LSF), die ich je benutzt habe. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass sie für trockene(re) Haut nicht geeignet ist. Für den anstehenden Urlaub habe ich die Cleanance Sonne LSF 30 von Avene gekauft, weil sie im Gegensatz zu „Paula“ wasserfest ist. Bin gespannt und freue mich, dass die Industrie den Bedarf an auf verschiedene Hauttypen angepasste Sonnencremes endlich begriffen hat.

    • Liebe Anne, die meisten Hautärzte sagen, dass man Vitamin D schon aufnimmt, wenn man die Ärmel hoch krempelt – über die Unterarme sozusagen. Ich muss ehrlich sein, dass ich ab und an keinen Sonnenschutz trage, einfach weil ich vergesse und dann ganz kurz die Nase in die Sonne halte. Ich denke, dass die Leute in Deutschland sowieso zu wenig Sonnenschutz verwenden (von der Menge her) und viele den Hals nicht mitcremen. Und braun werde ich übrigens sogar mit LSF 50! Nur langsamer. Mir ist aber mittlerweile viel wichtiger, dass ich geschützt bin – der Bräunungswahn ist bei mir vorbei… Liebe Grüße!

  6. Das Eucerin Gel steht auch auf meiner Liste für den Urlaub – und ich hoffe, dass sich dann auch mein Freund zum Sonnenschutz durchringen kann, dem es vor jeglicher Creme graust. Bisher war die liposomale Daylong Sonnencreme mein Favorit – mit über ca. 25 € kein Schnäppchen, dafür aber sehr haltbar ohne zu kleben. Bei meinem Hauttyp (hell mit Sommersprossen) empfehle ich den LSF 50 für Kids 🙂
    LG, Dee

  7. Vielen Dank für den Beitrag, es sind viele Produkte dabei, die ich noch nicht kannte! Kannst Du vielleicht noch etwas zum Alkoholgehalt sagen? Leider enthalten ja viele Sonnencremes viel davon, und Alkohol ist ja nicht gerade hautfreundlich. Ich meine zum Beispiel, das die La Roche Posay-Produkte alle sehr weit vorne in der Zutatenliste Alkohol enthalten. Ich werde es wohl als nächstes mit Clinique versuchen, wäre aber für weitere Vorschläge (und vielleicht sind ja einige der vorgestellten Cremes geeignet?) dankbar.

  8. Carolin Schumacher sagte am

    Ich kann von Kiehls die „Actively Correcting & Beautifying BB Cream – Very high protection“ empfehlen! War irgendwo mal ein Tipp, und zunächst war ich skeptisch, da ich Kiehls sehr schätze, aber eher bei der pflegenden als bei der dekorativen Kosmetik. Doch sie hält genau das, was versprochen wird und was ich gesucht habe: sie ergibt ein leichtes Tages-Make-up, das ausgleicht, lässt sich wunderbar auftragen (anfangs wirkt das Fluid etwas fest, doch es lässt sich mit den Händen sehr gut einarbeiten!), sie riecht angenehm und schützt wirklich gut vor der Sonne. Eines der wenigen Produkte dieser Art mit SPF 50! Ich muss schon aufpassen, wenn ich in der Mittagspause ein Viertelstündchen um den Block laufe… Also Daumen hoch dafür, vielleicht ist sie für die eine oder andere, die hier liest, auch etwas. Vorher nur normale Tagescreme, keine weiteren „Schichten“.

  9. Ich verwende seit fast einem Jahr die Kimberley Sayer Lotion und bin restlos begeistert. Sehr ergiebig, leicht und ein absolutes Nachkaufprodukt.

  10. Liebe Hanna, vielen dank fürs Testen und Teilen 🙂
    Leider erwähnst du aber mit keinem Wort, wie effektiv ein Sonnenschutz ist, den man nicht extern aufträgt, sondern in Form von Pillen oder Gelkapseln zu sich nimmt. Die neusten Erkenntnisse in Sachen Sonnenschutz beweisen klar, dass durch die Aufnahme des Super-Antioxidants „Astaxanthin“ ein körpereigener Sonnenschutz aufgebaut wird, der einiges effektiver ist als irgendeine Creme. Auch die Sportler am Ironman in Hawaii setzen vor allem auf die Kapselform, da dieser Schutz auch nicht durch Wasser / Schweiss abgenutzt wird. Die vielen anderen tollen Nebenwirkungen von Astaxanthin (Grünalge) lasse ich hier jetzt mal aus 😉
    Liebe Grüsse Jasmin

  11. Christine sagte am

    Hi – Sonnenschutz ist natürlich ein wichtiges Thema, und ich finde es klasse, dass ihr hier so ausführlich berichtet, aber wäre es möglich mal einen Beitrag zu erstellen, indem ihr nicht immer nur Produkte verwendet, die auch bezahlbar sind, wenn man nicht das Glück hat mit so einem finanziellen Hintergrund dar zu stehen?

    Ich bin eigentlich ein großer Fan von Journelles im Allgemeinen, aber egal welchen Beitrag ich mir ansehe, es gibt dabei so gut wie nichts mehr, was ich mir wirklich leisten könnte – Eine Sonnencreme für 37 Dollar plus Versand?!
    Davon lebe ich eine Woche.

    Deswegen die große Bitte:

    Macht doch hin und wieder mal einen Ausflug zu den Drogeriestores und highstreet Ketten 🙂

    • Liebe Christine, ich achte in meinen Artikeln immer darauf, dass von günstiger bis teuer alles dabei ist. Ich bin ein großer Fan von Drogerieprodukten und stelle immer wieder welche vor. In der Drogerie war diesmal für diesen Post nichts dabei, da es um Sonnencremes geht, die nicht weißeln, unter Make-up getragen werden können und die Poren nicht verstopfen.

      Ich finde, dass mein Liebling von Eucerin mit knapp 12 Euro wirklich ein wahnsinnig tolles Preis-Leistungsverhältnis bietet. Übrigens: gerade gibt es auf alle VICHY Sonnenprodukte in der Apotheke 30% bzw. 50% – je nach LSF.

  12. Liebe Hanna, es wäre fast das perfekte Timing gewesen. Nun habe ich gestern diesen Post entdeckt und habe zuvor in der Stadt von Avène eine leichte Sonnenschutz èmulsion mit Lichtsch.faktor 50 gekauft. Leider habe ich seit fast zwei Jahren plötzlich eine größere Pigmentstörung mitten auf der Stirn bekommen und soll ja nun eigentlich die Sonne ganz meiden. Außerdem habe ich Neurodermitis und gerade besonders am Kinn Pickel und unreine Haut. Die Poren verstopfen bei mir total schnell und bei den Produkten, die auch mattieren, rubbelt sich die Creme komischerweise meist ganz komisch ab. Besonders, wenn ich Make-up darüber auftragen will. Nun ärger ich mich etwas, da ich nun deiner Beschreibung nach viel lieber die Creme von Eucerin genommen hätte. Nun bin ich mal gespannt, wie gut ich mit der Émulsion zurecht komme und hoffe, es gibt nicht noch mehr Pickel… Falls es so ist, muss ich wohl oder übel noch mal etwas neues austesten.

  13. Liebe Hanna, ich bin auch unglaublich verliebt in die Gelcreme von Eucerin. Danke für deinen Tipp! Benutzt du trotz Sonnenschutz immer eine Tagespflege darunter? Ich habe immer das Gefühl, wenn ich Tagescreme, Sonnencreme und dann auch noch Make-Up auf meine Haut auftrage, dass das der Haut auf Dauer nicht gut tun kann.

    • Liebe Anne, ich habe manchmal das Gefühl, dass die 3er Kombo auch etwas dick ist… Momentan schwöre ich auf die Kombi aus Feuchtigkeits-Serum, Eucerin Gel-Creme (oder Skin Ceuticals) und Make-up. Oder ich benutze nur die SPF-Tagescreme von Kimberly Sayer und darüber eine Foundation. Herzlichst! xx Hanna

  14. Teresa sagte am

    Liebe Hanna,
    super informativer Artikel!
    Die Eucerin-Sonnencrème werde ich bestimmt noch testen!
    Ich wollte Dich mal fragen, ob Du das City Serum von Supergoop auch noch benutzt? Es war ja letztes Jahr bei Deinen Favoriten mit dabei und ich habe es dieses Jahr an ein paar Tagen getragen und hatte leider den Eindruck, dass es meine Poren verstopft, sprich, Unreinheiten fördert. Hattest Du hiermit auch Probleme?
    Ganz liebe Grüße!

    • Liebe Teresa, danke Dir! Ich benutze das Supergoop Serum immer noch gerne, finde aber die vorgestellten Texturen noch besser – und leichter für die Poren. Mein Favorit von Eucerin ist wirklich ganz leicht und gel-artig, die beste Formel, die ich je mit SPF probiert habe. Ich bekomme Zero Unreinheiten, so gut!

      • Teresa sagte am

        Super, gut zu wissen!
        Ich finde es immer toll, wie ausführlich und schnell Du Deinen Leserinnen antwortest. Danke dafür!

  15. Liebe Hanna,
    wie machst du das mit dem Nachcremen? Man soll alle 2-3h den Sonnenschutz erneuern. Das gilt nicht, wenn man den Tag im Büro verbringt, aber morgens Sonnenschutz und damit den restlichen Tag draußen rum laufen funktioniert nicht. Also Sonnenschutz später auf das Make-up drauf? Mich brachte die Verkäuferin einer Parfümerie drauf, als ich Tagescreme mit hohem Lichtschutz kaufen wollte. Sie meinte, dass man damit eben nicht für den ganzen Tag auskäme und ohnehin Sonencreme bräuchte, besonders auch für die Hände. Es gibt zwar auch getönte Sonnencreme, die habe ich aber noch nicht probiert. Liebe Grüße Andrea

  16. Dank deinem Tipp habe ich die Creme von Eucerin gekauft und sie ist ein absoluter Liebling, gerade aktuell wo es ja gar nicht ohne Schutz geht! 🙂 Super leicht, man merkt sie nicht. Ich neige nämlich auch zu zu kleinen Pickeln, wenn ich Sonnencreme verwende, habe es daher oft gelassen. Im Frühjahr habe ich mir im Urlaub aber einen so miesen Sonnenbrand auf der Piste geholt, dass ich Medikamente nehmen musste, weil es schon eine Verbrennung war und leider auch kleine Narben blieben. Das passiert nie wieder ab jetzt! Danke! 🙂

  17. Hallo ihr Lieben! Ich benutze das leichte Fluid von Clarins UV Plus 50, ist fettfrei und auch für empfindliche Haut geeignet! Perfekt unters MakeUp oder solo über der Tagespflege. (Preis ca. 40 €, aber sehr ergiebig!) Für Körper und zum Sonnenbaden und auch die After Sun Pflege von Lancaster ist sehr empfehlenswert! Den Tan Maximizer kann man auch klasse als Nachtpflege nehmen während des Sommers. (Preis ca. 30-40€ je nach Angebot) Hoffe ich konnte helfen 😉

  18. Danke für die Tipps, ich werde davon mal zwei Cremes testen. Sonne begünstigt Falten ja enorm, das sieht man, wenn man Fernfahrer ansieht, die oft auf einer Seite braun und faltig sind. Mich stören meine Falten mittlerweile sehr, ich werde bald eine Faltenbehandlung machen lassen.

  19. Barbara sagte am

    Liebe Hanna, das sind gute Tips, danke! Ich habe doch noch eine Frage an Dich- ich habe eher trockene Haut, aber suche deshalb ein leichtest Produkt zum „Schichten“, ich bin Fan von der Anthelios Serie, die ich für den Körper nehme. Aber ich merke da doch einen weißen Film, und irgendwie fühle ich mich nicht so sehr geschützt.
    Daher meine Frage- bei der Gesichts-BB Sonnencreme 50 – ist da auch ein weißer Film merkbar? Und wie ist das bei Kiehls?
    Und was ist Deiner Meinung nach der höchste Schutz (gefühlt) unter den LSF 50 Cremes/ Gels?
    Lieben Dank!!
    Grüße Barbara

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein