Die schönsten Modeprognosen für 2015 – Teil 2

Im ersten Teil der schönsten Modeprognosen für 2015 haben wir schon einen Großteil der Bandbreite von Trends in diesem Jahr besprochen – glücklicherweise geht ja inzwischen alles kreuz und quer. Schaden kann es dennoch nicht, weitere Favoriten zu sichten und dann zu überlegen, welchen Einfluss unsere Modeprognosen auf den eigenen Stil haben könnten. Also: Was werdet ihr 2015

Im ersten Teil der schönsten Modeprognosen für 2015 haben wir schon einen Großteil der Bandbreite von Trends in diesem Jahr besprochen – glücklicherweise geht ja inzwischen alles kreuz und quer.

Schaden kann es dennoch nicht, weitere Favoriten zu sichten und dann zu überlegen, welchen Einfluss unsere Modeprognosen auf den eigenen Stil haben könnten. Also: Was werdet ihr 2015 tragen?

Sarong Style

Für den Fall, dass ihr keine Lust auf enge Miniröcke habt, spielt euch dieser Trend in die Karten. Der Sarong ist ein Tuch, das man sich mit einem kunstvollen Schwung um die Hüften schwingt und mit einem möglichst hübschen Knoten zusammenfummelt. So entsteht ein Wickel-Look, der nicht nur der Figur schmeichelnd, sondern auch äußert komfortabel während heißer Sommermonate ist. Funktioniert diese Saison auch mit Hosen und Hemden!

Dries van Noten S/S 2015
Etro S/S 2015

Spitze

Weiße Spitze  ist auf der Sommermode nicht mehr wegzudenken. Während in den letzten Jahren eher Gardinen-artige Spitze gefragt war, setzen die Designer jetzt auf die romantische Lochspitze. Erste Adresse dafür: Chloé!

Chloé S/S 2015
Oscar De La Renta S/S 2015

 

Blumen, Blumen, Blumen

Ein Dauerbrenner, der jede Saison neu aufgelegt und intepretiert wird: Das Blumen-Motiv wirkt besonders schön von Kopf bis Fuß – Céline und Christopher Kane liefern die wichtigsten Inspirationen. Wer so ein Kleid sein eigen nennt, braucht nicht mehr viel um sich in Urlaubsstimmung zu versetzen. Auf jeden Fall sollte man flache Sandalen dazu tragen, sonst wirkt es nicht mehr so herrlich sommerlich lässig.

Céline S/S 2015
Louis Vuitton S/S 2015
Michael Kors S/S 2015

Fransen

Wer „Fransen“ hört, denkt vielleicht gleich an Cowboys. Tatsächlich aber ist dieser Look sowohl city- und vor allem party-tauglich. Die schönste 70er-Interpretation!

Isabel Marant S/S 2015
Proenza Schouler S/S 2015
Sonia Rykiel S/S 2015

 

Vichy-Karo 

Von wegen Picknick-Decke – die klassischen Mini-Karos waren unter anderem bei Céline und Altuzarra zu sehen. Kann en masse bieder wirken, aber gut kombiniert ziemlich schick und total frisch!

Oscar De La Renta S/S 2015
Foto: Getty Images
Altuzarra S/S 2015; Foto: Getty Images
Bottega Veneta S/S 2015

Michael Kors S/S 2015

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (4) anzeigen

4 Antworten auf „Die schönsten Modeprognosen für 2015 – Teil 2“

Hi Jessie,

es ist ja vollkommen ok. das euer Blog viele Werbekunden hat aber bestimmte Pop-ups sind einfach nur nervig und lassen Leser abwandern…

Viele Grüße
Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.