Die schönsten Modeprognosen für 2015 – Teil 1

Dieser Artikel schlummerte nun den Januar über vor sich in unserem Backend hin, aber kurz vor Beginn des Februars wird es höchste Zeit für die schönsten Modeprognosen 2015! Von Trends können wir ja gar nicht mehr sprechen, dafür gibt es einfach zu viele Stile und Richtungen. Weil aber gerade diese Vielfalt das Jahr bestimmt und

Dieser Artikel schlummerte nun den Januar über vor sich in unserem Backend hin, aber kurz vor Beginn des Februars wird es höchste Zeit für die schönsten Modeprognosen 2015! Von Trends können wir ja gar nicht mehr sprechen, dafür gibt es einfach zu viele Stile und Richtungen. Weil aber gerade diese Vielfalt das Jahr bestimmt und auch unsere Generation prägt, konnten wir direkt einen riesigen Batzen der schönsten Modeideen für dieses Jahr zusammen stellen. In zwei Teilen gibt es nun die Highlights.

Heute unter anderem dabei: Flare-Jeans, der Regenbogen-Look und Military Details.

70s Flare Die Rückkehr der Schlaghose haben wir schon besprochen, nun heißen wir sie offiziell wieder herzlich willkommen. Zu sehen war der Trend zum Beispiel in den Kollektionen von J.W.Anderson (Prefall ’15), Hunkydory (Sommer ’15) und Tom Ford.

Tom Ford Sommer 2015; Foto: Getty Images
Tom Ford Sommer 2015; Foto: Getty Images
J.W.Anderson Prefall 2015: Foto: WWD
J.W.Anderson Prefall 2015: Foto: WWD

 

Bohèmian / Pocahontas Den Boho-Look gab es in den Sommerkollektionen von Etro, Fendi, Valentino und Matthew Williamson. Details wie baumelnde Federn, (Perlen-)Stickereien und große Ohrringe ließen die Models wie moderne Pocahontas wirken.

Etro Sommer 2015; Foto: Getty Images
Etro Sommer 2015; Foto: Getty Images
Foto: Getty Images
Matthew Williamson Sommer 2015; Foto: Getty Images

 

Regenbogen Nicht nur meine neue Céline Clutch setzt auf gestreifte Farbenvielfalt, auch auf Kleidungsstücken spielt die Musterung eine Rolle. Bei Valentino geht es eher pastellig zu, bei Dries Van Noten durften es auch kräftigere Nuancen sein.

Valentino Sommer 2015; Foto: Getty Images
Valentino Sommer 2015; Foto: Getty Images
Missoni Sommer 2015; Foto: Getty Images
Missoni Sommer 2015; Foto: Getty Images

 

Das Poloshirt Wer hätte das gedacht, das Shirt, das noch vor kurzem als bonzig verschrieen war, ist auf dem Laufsteg angekommen. Die Versionen bei Jil Sander sind ein Mix aus Hemd und Shirt und wirken edel und zeitgemäß. Kramen wir doch mal wieder das Lacoste-Tennis-Shirt raus, ganz im Stil der Tennenbaums!

Jil Sander Sommer 2015; Foto: Getty Images
Jil Sander Sommer 2015; Foto: Getty Images

 

Military Schulterriegel und aufgesetzte Taschen bei Victoria Beckham und uniformähnliche Entwürfe in schlammigen Grüntönen bei Marc Jacobs: so lange es kein Military-Look von Kopf bis Fuß ist, übernehmen wir den Trend gerne.

Victoria Beckham Sommer 2015; Foto: Getty Images
Victoria Beckham Sommer 2015; Foto: Getty Images
Marc Jacobs Sommer 2015; Foto: Getty Images
Marc Jacobs Sommer 2015; Foto: Getty Images

 

Marsala wurde von PANTONE zur Farbe des Jahres 2015 gekürt – und zwar mit Recht. Die erdige, dunkelrote Nuance, übrigens benannt nach einem Likörwein, ist momentan omnipräsent. Zumeist unifarben, ohne Musterungen oder Schnörkel. Zu sehen war Marsala zum Beispiel auf den Laufstegen von Victoria Beckham, Valentino, Perret SchaadBobby Kolade und Tommy Hilfiger.

Victoria Beckham Sommer 2015; Foto: Getty Images
Victoria Beckham Sommer 2015; Foto: Getty Images
Jil Sander Sommer 2015: Foto: Getty Images
Jil Sander Sommer 2015: Foto: Getty Images

Bilder im Header: Sommerkollektionen von Dries Van Noten, Etro, Marc Jacobs, Boss, Victoria Beckham (Getty Images)

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Die schönsten Modeprognosen für 2015 – Teil 1“

Schlaghosen – nein danke 🙂 Alles andere – her damit! Marsala finde ich sehr edel – habe schon lange vor, das mal all over zu kombinieren!
Spannend 🙂
lg
Esra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.