Auch nächste Saison DIE It-Bags schlechthin: Bottega Veneta glänzt am Taschenhimmel

In der brandneuen Ready-to-wear Kollektion für den Herbst 2020 beweist Daniel Lee bei Bottega Veneta ein weiteres Mal sein Talent für moderne und innovative Taschenmodelle, so dass diese der Kleidung auf dem Laufsteg in Mailand beinahe die Show stahlen. Nach seinem rasanten Aufstieg bei dem italienischen Traditionshaus ist Lee nun einen Hauch selbstbewusster und expressiver: Das nächste Level ist angebrochen und wird BV auch in der nächsten Saison einen ordentlichen Umsatz bescheren.

Seine ästhetische Ader und der Designeinfluss von Céline sind weiterhin sichtbar, nur werden die Formen großformatiger, opulenter, lauter. Pouch und Acro werden auf das nächste Level gehoben!

Flechtwerk, überlange Fransen und lässig verdrehte Griffe versprechen absolutes Trendpotenzial. In neuer eckig anmutender und eng geflochtener Form erhält die Pouch ein hippie-eskes Update und wird zum kleinen tragbaren Kunstwerk. Auch das Modell BV Jodie mit rahmender Naht wird förmlich modeliert und scheint Schulter und Rücken zu umarmen.

Neben dem traditionellen Lederwaren griff Lee nicht nur in der Mode sondern auch bei den Accessoires zu flauschigem Teddy-Fell.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sandra Semburg (@sandrasemburg) am

In Harmonie mit fließend langen Kleidern und schwingenden Fransendekorationen wurden überdimensionale Tote Bags mit Cross-Body-Riemen gezeigt und wirken wir großflächige Leinwände, die um die Körper tanzten. In geradliniger und organischer Optik interpretiert Lee den Taschentrend auf eine zeitlose Art, die sowohl elegant ästhetisch als auch praktikabel ist. Gibt es eine schönere Art, Laptop, Sportzeug und allen Krimskrams, den man eben tagsüber so benötigt, zu transportieren? Wir glauben nicht. Und haben einen weiteren Wunsch auf unsere scheinbar endlos werdenden Liste.

In größtmöglichem Kontrast dazu setzten kleinste Clutches farbliche Highlights in Neon und kräftigen Farben. Mit verdrehter Linienführung wirkten die Taschenmodelle wie kleine funkelnde Diamanten. Auch wenn nur Schlüssel und Kreditkarte reinpassen, haben wir uns in die winzigen Kreationen verguckt. Und wenn sie, wie auf dem Laufsteg, in Kombination einem überdimensionalen Shopper getragen werden, lässt sich auch alles Nötige mitnehmen.

Bilder via PR.

Text von Sarah Luisa Kuhlewind

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein