Die LiebLinks! Jessies Homestory für AmbienteDirect, die Fashion Week in Mailand und Paris und ein Designklassiker für Zuhause

Jede Woche präsentieren wir euch die Mode- und Lifestyle-News, ab sofort werden wir noch persönlicher und zeigen euch die höchst subjektiv betitelten besten Perlen des Internets, die unser Team Journelles diese Woche für euch entdeckt hat. Die LIEBlinks in ihrer reinsten Form!

Interior-Liebe

Zuhause bei Jessie mit AmbienteDirect

Willkommen! Vor rund einem Jahr ist Jessie mit ihrer Familie in ihre Eigentumswohnung gezogen, die sie von Grund auf kernsaniert hat (hier geht’s zu den Vorher-Nachher-Bildern). Für AmbienteDirect öffnete sie jetzt exklusiv die Türen und gibt in Einblicke in ihren wahr gewordenen Interior-Traum. Der Altbau in Prenzlauer Berg stammt aus dem Jahr 1911 und war beim Kauf alles andere als schön. Die Böden und Fenster mussten erneuert, Türen aufgearbeitet und Wände entfernt werden. Der Aufwand hat sich gelohnt. Jessies Wohnung glänzt heute ganz nach ihren individuellen Vorstellungen mit schicken Stuckleisten und Marmor-Details sowie Wiener Geflecht in Küche und Bad. Für den Feinschliff sorgen hochwertige Möbel und Accessoires ihrer Lieblings-Brands. Einige davon haben wir unter diesem Artikel nochmal für euch zum Nachshoppen zusammengestellt.

Die ganze Homestory könnt ihr hier nachlesen.

Die Produkte zum Nachshoppen

Ein Designklassiker für zu Hause

Das Modell PH 5 gehört seit 1958 zu den Ikonen von Louis Poulsen. Designt von Poul Henningsen als eine Hommage an die ständigen Innovationen der Glühlampen, präsentiert sich der Klassiker in diesem Jahr in einer neuen monochromen Farbserie. Mattes Schwarz, Weiß und Ultramarine verpassen den Lampenschirmen einen modernen Look. Jessie hat sich für das weiße Modell entschieden. Wir sind gespannt, welchen Raum sie damit verschönern wird.

Diese Postings machen Lust auf eine Wohnungsumgestaltung

Das „Neue Normal“ der Fashion Weeks und wie COVID-19 den Modekalender ändert

Normalerweise findet um diese Jahreszeit in New York, London, Mailand und Paris die Fashion Week statt. Bedingt durch die weltweite Corona-Pandemie mussten jedoch fast alle Veranstaltungen abgesagt werden. Im Big Apple und in der britischen Hauptstadt war von der Modewoche keine Spur. In Mailand – dort gab es mitunter die meisten Fälle – wagte man sich nur zaghaft an vereinzelte Präsentationen. Viele Labels, darunter Prada, setzten auf digitale Formate, um ihre neuen Kollektionen zu zeigen.  „Während des Lockdowns ist mir bewusst geworden, dass Technologie eine Verlängerung unserer Selbst ist“, sagt Miuccia Prada gegenüber der Presse im Anschluss an die Show. Auch bei Salvatore Ferragamo kamen innovative Techniken zum Einsatz. Mit einer Augmented Reality Brille konnten diejenigen, die nicht vor Ort waren, das Spektakel ganz einfach vom heimischen Sofa aus genießen.

Salvatore Ferragmo F/S21 in der Rotonda della Besana in Mailand.

Bild via Schöller & von Rehlingen PR

Auf Mailand folgt wie üblich Paris. Dort zeigten große Modehäuser wie Dior, Chanel und Chloé ihre Kreationen ausschließlich vor kleinem Publikum. Brands wie Balmain nutzten dagegen Social Media und machten via Instagram auf die neue Kollektion aufmerksam. Nur wenige, darunter Saint Laurent, verzichteten gänzlich auf eine Show im Rahmen der Fashion Week.

Chloé F/S21 via Chloé

Dior F/S21 via Antje Campe-Thieling PR

Balmain F/S21 via KCD Worldwide

Die schönen und kreativen Formate der Paris Fashion Week

Das waren die Highlights der Mailand Fashion Week

Artikel, die man diese Woche gelesen haben sollte

Gelesen: Prada Experimented with a New Digital Fashion Show Format. Did It Work?

Gedacht: Über die Kollektion lässt sich sicherlich streiten, aber mit dem Event-Format und der interaktiven Gestaltung hat das Traditionshaus ein deutliches Statement und klare Zukunftsorientierung bewiesen. Raf Simons scheint als neuer Designkopf und im Austausch mit Miuccia Prada für klare Innovation zu sorgen.

Gelesen: Zu Hause bei Herz und Blut

Gedacht: Endlich ist die schöne Homestory von Jules und ihrer Familie auch online verfügbar. Wir freuen uns einen digitalen Einblick zu bekommen, zumal alle Print-Exemplare bereits vergriffen sind.

Gelesen: “Berlin 2020”: William Fan zeigt uns die Menschen, die das Jahr und die Stadt für ihn so besonders machen

Gedacht: Man kennt den Berliner Designer in seiner zurückhaltenden und ruhigen Art. Genau mit dieser Haltung präsentierte er seine neusten Entwürfe in einer Fotostrecke und stellte ihm nahestehende Menschen vor, die in in diesem Jahr begleitet haben.

Kleiderspenden für Moria

Nach dem Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria kann jegliche Unterstützung in Form von Sach- oder Geldspenden helfen. Den Erlös unseres Office Sales hat Jessie bereits gespendet. Nun heißt es: Weiter ausmisten und unverkaufte Teile an Menschen in Not abgeben. Möglich ist das an mehreren Standorten in Berlin an die Organisation Wir packen’s an.

Noch mehr Unterstützung für die Flüchtlinge bieten Hanseatic Help in Hamburg und das Deutsche Rote Kreuz.

Ge-binged: Netflix-Tipp der Woche

A Life On Our Planet: Sir David Attenborough ist eine Ikone und schon längst berühmt für seinen spektakulären Dokumentationen, die das Leben auf unserem Planeten in all seinen Facetten zeigen.

Mantel: Isabel Marant Étoile, Pullover: H&M, Stiefel: Proenza Schouler

Das Mode-Update

Streestyle-Favoriten

Ein Fashion Week ohne Streetstyles scheint auch in Corona-Zeiten unvorstellbar. Die Straßen in Mailand und Paris sind zwar leerer und viele Modeikonen, darunter Chiara Ferragni und Pernille Teisbaek, verzichten in diesem Jahr auf einen Besuch der Modewoche. Dennoch gibt es auf Instagram jede Menge Schnappschüsse aus beiden Modehauptstädten zu sehen. Streetstyles sind für die Branche ein wichtiges Marketing-Tool. Sie wirken im Gegensatz zu aufwendigen Kampagnen nahbar und setzen saisonal neue Trends. Angesichts der aktuellen Situation fragen wir uns jedoch, ob das Ganze wirklich sein muss, obwohl uns die Style-Inspiration natürlich gefehlt hat.

Jessies Weekly Favorites

Jessie für LM Studio

Aufmerksame Journelles-Leserinnen werden es sicher mitbekommen haben, dass Jessie vor wenigen Wochen für das Schmucklabel LM Studio vor der Kamera stand. Im Fokus: Die schönsten Diamantschmuckstücke aus dem Labor, von Ringen über Armbänder bis hin zu Ohrringen. Und wie das funkelt! Wir sind ganz begeistert und schreiben das ein oder andere Schmuckstück jetzt schon auf unsere Weihnachtswunschliste.

Jessies Favoriten aus der aktuellen Kollektion von LM Studio könnt ihr ab sofort hier shoppen.

Beauty-Talk

Store-Eröffnung: Lilith Beauty in Frankfurt

Die Modemessen zogen jüngst von Berlin nach Frankfurt und nun lockt die Stadt am Main mit einer neuen Beauty-Oase. Mit Lilith Beauty setzt Gründerin Bianca von Keyserlingk ihre Vision einer Schönheits- und Wellness-Oase in die Tat um.

Neben einer hochwertigen Auswahl an natürlicher, biologischer Kosmetik werden Beratungstermine und Workshops angeboten. Das Ziel: Kundinnen sollen genau die Pflege finden, die zu ihren individuellen Hautbedürfnissen passt. Zudem testet Bianca jedes Produkt persönlich, bevor es in den Verkauf geht. Dabei achtet sie vor allem auf Inhaltsstoffe, Rezepturen und Zertifizierungen. Marken wie Dr. Bronner’s, Fine, Weleda und Alma gehören zu den absoluten Essentials. Lilith Beauty ist mehr als ein Store – es ist ein Ort der Verbundenheit, schreibt die Beauty Expertin selbst. Was kann man sich dieser Tage noch mehr wünschen?!

Adresse: Grünburgweg 15, 60322 Frankfurt/ Main, geöffnet von Mo – Fr 11 – 19 Uhr und Sa 10 – 18 Uhr

Unsere Beauty-Favoriten der Woche:

– Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. –

Bilder eingebettet via Instagram und via Journelles. Salvatore Ferragamo via SVR PR. Chloé via Chloé. Dior via Antje Campe-Thieling PR. Balmain via KCD Worldwide. Louis Poulsen via Louis Poulsen. 

Text von Sarah Luisa Kuhlewind und Katharina Hogenkamp

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein