Die April-Edition: InstaLove #12

Schwupps, wird aus dem Wochen- gleich ein Monatsrückblick!

Und schon ist mein Geburtstagsmonat wieder rum und ich habe keinen einzigen InstaLove-Wochenrückblick geschafft. Mit Ausnahme meiner kleinen Südfrankreich-Reise saß ich fleißig jeden Tag im Büro, die Vorbereitungen für den Journelles Marché lassen mir nur so gut wie keine freie Minute für andere Dinge und auch das übliche daily business ist gerade in den Hintergrund gerückt.

Gründerin Journelles

Schuld daran sind viele Meetings, Brainstormings, Grafik-Treffen, Website-Konzepte und natürlich die Ausstattung des gesamten Stores. Es ist ein wenig verrückt, ein Konzept für einen Concept Space aufzusetzen, der lediglich einen Monat lang bestehen wird. Gleichzeitig ist es fordernd, aufregend, ein ständiges Auf und Ab der Gefühle und ein Mammutprojekt, das wir in dieser Größenordnung noch nie umgesetzt haben. Umso glücklicher bin ich über die Unterstützung von meinem zum Teil neu aufgestellten Team!

Was so nebenher geschehen ist, erzähle ich euch in einer schnellen Runde meines Monatsrückblicks.

Geburtstagsreise in die Provence

Meine Schwester hat mir zum Geburtstag einen Wochenendtrip in die Nähe von Les Beaux in der Provence geschenkt, da sie dort viel Zeit bei ihrer Schwiegerfamilie verbringt. Wir haben uns ein paar Tage lang die herrliche Landschaft, Arles, eine Picasso-Installation und Marseille angesehen und sind dann recht beschwingt zurück gekehrt – lange Sommer kann ich mir nun besser denn je in Südfrankreich vorstellen! Weil ich gesundheitlich leider recht angeschlagen war, habe ich auch keine Arbeit mitgenommen und kann euch ausnahmsweise mal keinen Guide vorstellen. Beim nächsten Mal sehr gern.

Ein Wochenende auf Rügen

Alle meine Freunde und auch meine Familie attestieren mir regelmäßig, man könne mir nichts schenken. In der Tat sehe ich ein, dass es schwierig ist: Wenn ich etwas möchte, kaufe ich es mir selber. Und Wünsche habe ich nie welche, mit Ausnahme von gemeinsame Zeit schenken. Und so hat mein Mann mir die erste Reise geschenkt – das ist sonst nämlich mein Trumpf im Ärmel. wir haben ein Wochenende auf Rügen im Hotel Ceres verbracht, unsere besten Freunde waren dabei und wir haben traumhaftes Wetter im April erwischt. Was will man mehr?

Und sonst so?

Während der Press Days habe ich den ein oder anderen Termin mitgemacht, ein Fernsehinterview über das perfekte weisse T-Shirt (von JOUUR. natürlich) gegeben, Diane Kruger interviewt und mit Dior Beauty einem sehr persönlichen Lunch beigewohnt und das Store-Opening der neuen Dior-Boutique gefeiert. Während des Gallery Weekends wollte ich unbedingt u.a. bei der Galerie König für Claudia Comte oder bei William Fans neuem Store vorbeischauen, saß dann aber doch nur mit meinem Sohn auf dem Spielplatz und im Schwimmbad oder habe Dr.Barbara Sturms neue Kids-Linie im Wunderhaus begutachtet.

Meine Shopping-Lieblinge im April

Meine Outfits auf einen Blick

Alle Credits findet ihr stets unter SHOP INSTAGRAM!

Bluse: Topshop, Ohrringe: Elizabeth Leflar (ähnlich hier), Lange Kette: Isabel Marant, Kurze Kette: Isabel Marant, Kurze Kette: Gimaguas (ähnlich hier)

Blazer: Isabel Marant, Top: H&M (ähnlich hier), Denim: Closed, Schuhe: Ports 1961, Ohrringe: Elizabeth Leflar (ähnlich hier)

Blazer: Isabel Marant, Pullover: Uzwei (ähnlich hier), Jeans: Closed, Schuhe: Ports 1961, Elbsegler: Chanel (ähnlich hier), Tasche: Rough Studios (ähnlich hier)

Bluse: Edited the Label, Jeans: Closed, Schuhe: Ports 1961, Tasche: Rough Studios (ähnlich hier)

Blazer: Isabel Marant, Bluse: Edited the Label, Jeans: Closed, Tasche: Rough Studios (ähnlich hier), Sonnenbrille: Vogue Eyewear x Gigi Hadid

Mantel: Hugo Boss (ähnlich hier), Hose: Stella McCartney (ähnlich hier), Schuhe: Céline (ähnlich hier), Sonnenbrille: Ace & Tate (ähnlich hier)

Blazer: Isabel Marant, Pullover: Uzwei (ähnlich hier), Jeans: Closed, Schuhe: Ports 1961, Elbsegler: Chanel (ähnlich hier), Tasche: Rough Studios (ähnlich hier)

Mantel: Topshop, Denim: Closed, Sonnenbrille: Gigi Hadid für Vogue Eyewear, Ohrringe: Elizabeth Leflar (ähnlich hier)

Blazer: Stella McCartney (ähnlich hier), Hose: JOUUR., Schuhe: Ports 1961, Tasche: Céline Box Bag (ähnlich hier)

Kleid: Isabel Marant (ähnlich hier), Schuhe: Saint Laurent, Tasche: Rough Studios (ähnlich hier)

Blazer: Isabel Marant, T-Shirt: JOUUR., Denim: Closed, Ohrringe: Aprés Ski (ähnlich hier)

Kleid: Isabel Marant (ähnlich hier), Lederjacke: Closed

Geschaut:

Da ich wie gesagt gesundheitlich nicht ganz auf der Höhe bin, habe ich jede Ausrede, auf der Couch zu hängen und in meiner Freizeit Serien durchzubingen – so geschehen mit „Haus des Geldes“ auf Netflix, einem spanischen Banküberfallabenteuer. Hat die ein oder andere Länge, ist aber ein großes Vergnügen und bekommt eine absolute Seh-Empfehlung von mir!

Zuletzt auf Instagram abgespeichert:

Pläne für die nächste Woche:

Nun, die ist ja dank des morgigen Feiertages kurz und die meisten von euch werden ja auch ein langes Wochenende draus gemacht haben. Wir sitzen heute jedoch im Büro für den Launch der Microsite des Marché zusammen und werden auch die nächsten Tage damit zubringen. Ganz besonders wichtig ist aber der morgige Termin, denn mein Lieblings-DJ Diplo ist in der Stadt und die Oma ebenso: perfect match für eine parents night out! Oder vielmehr day out, denn Diplo spielt im Rahmen der 1.Mai-Feierlichkeiten im Prince Charles gegen 18Uhr. J’adore!

HAPPY WEEK!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (2) anzeigen

2 Antworten auf „Die April-Edition: InstaLove #12“

Wow, das sind tolle Eindrücke aus dem Mini-Urlaub! Die detaillierten Outfits sind sehr hilfreich, da habe ich mir das ein oder andere Teil gleich mal näher angeschaut!

Liebe Grüße, Esra

So eine schöne Zusammenfassung! Welche Erfahrung hast du mit der tollen Tasche von Rough Studios gemacht?
Viele Liebe Grüße
Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.