Der Stokke Tripp Trapp Jubiläumsstuhl

Wenn es ein Möbelstück in Familien mit Kindern gibt, das zum absoluten Klassiker avanciert ist, dann ist es zweifelsfrei der Tripp Trapp Stuhl von Stokke, der in den 70er Jahren vom norwegischen Designer Peter Opsvik entworfen wurde und zu den beliebtesten Designstücken aus Skandinavien zählt – sogar im MoMa wurde der Stuhl immer mal wieder ausgestellt! Egal, in welcher Familie ich in meiner Jugend babygesittet habe: Überall, ja wirklich überall, war der Tripp Trapp ein Muss, denn der Stuhl wächst mit dem Kind mit. Für Levi haben wir nun die Babyschale auf dem Stuhl befestigt, ab dem 6.Monat kann er in dem Babyset sitzen und später dann einfach so mit oder ohne Kissen.

Weil Stokke in diesem Jahr sage und schreibe 10 Millionen verkaufte Tripp Trapps feiert (ein Wahnsinn!), gibt es eine limitierte Jubiläumskollektion, aus der auch unser Modell aus Eichenholz mit der neu entwickelten Lackierung „Black Oak“ und den roségoldfarbenen Beschlägen stammt. In dieser Version gibt es nur 2.000 Stück – bestes Timing, denn die Farbe passt hervorragend zu unseren Vitra-Stühlen am Esstisch, die wir in Schwarz und Greige haben.

Dieser Tripp Trapp ist übrigens ein echtes Unikat, denn neben der Gravur der Unterschrift des Designers Peter Opsvik wurden die Jubiläumsstühle durch nummeriert!

Ein Einzelstück kann der Tripp Trapp Stuhl aber auch so sein: Ab sofort kann man die Stühle nämlich kostenlos gravieren lassen! Hätte ich gemacht, wäre da nicht unsere Entscheidungsunfähigkeit des Namens wegen gewesen 🙂

Levi „sitzt“ immer mit uns am Tisch beim Essen. Der Kleine ist jetzt 3 Wochen alt, pennt aber glückselig überall, wo wir ihn hinlegen – besonders gern im Newborn Set! Daumen drücken, dass das so bleibt 🙂

Die Wendekissen stammen aus der neuen Kollektion und sind aus OEKO-TEX Standard 100 zertifizierten Leinen hergestellt:

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Stokke –

Kommentare

  1. Ich liebe diesen Stuhl und wollte mir den weißen holen (mein Sohn kommt im März zur Welt). Doch wird weiß schnell dreckig und ich dachte eher an schwarz. Die limitierte Auflage ist sooooo schön, und in deinen Bildern schön arrangiert – habe wohl zu lang gezögert, denn er scheint tatsächlich schon ausverkauft 🙁

  2. Wir haben auch von Angang an den weißen TrippTrapp mit Newborn-Aufsatz benutzt und er war jeden Cent wert!
    Bis heute sitzt Madame (knapp 2) so auf ihrem eigenen Stuhl mit uns am Tisch!

    Die Jubiläums-Variante ist echt ein Träumchen! Vielleicht dann für’s Zweite 😉

    Liebe Grüße!
    Marike

  3. Wir haben aktuell den MiChair von iCandy und ich bin super zufrieden damit. Finde aber euren auch vom Design her sehr schön und schlicht. Ich denke, Levi wird viel Spaß damit haben. Mein Liam ist gerade in der Phase, in der er lieber auf „Erwachsenen-Stühlen“ sitzen möchte, auch, wenn er seinen eigen Stuhl mag 🙂

  4. Wir haben aktuell den MiChair von iCandy und ich bin super zufrieden damit. Finde aber euren auch vom Design her sehr schön und schlicht. Ich denke, Levi wird viel Spaß damit haben. Mein Liam ist gerade in der Phase, in der er lieber auf „Erwachsenen-Stühlen“ sitzen möchte, auch, wenn er seinen eigen Stuhl mag 🙂

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein