Der große net-a-porter Sale: Jetzt geht’s in die 2. Runde!

Zugegeben: Das aktuelle Sale-Angebot erschlägt auf den ersten Blick. Fast alle Onlineshops des Universums locken jetzt mit bis zu 70% Rabatt, neuen Designern und Free Shipping. Auch bei Net-A-Porter.com geht der Schlussverkauf jetzt in die 2. Runde. Das Durchwühlen lohnt sich wirklich: Auf über 70 (!) Produktseiten beschlägt nicht nur die Lesebrille, sondern findet man

Zugegeben: Das aktuelle Sale-Angebot erschlägt auf den ersten Blick. Fast alle Onlineshops des Universums locken jetzt mit bis zu 70% Rabatt, neuen Designern und Free Shipping. Auch bei Net-A-Porter.com geht der Schlussverkauf jetzt in die 2. Runde.

Das Durchwühlen lohnt sich wirklich: Auf über 70 (!) Produktseiten beschlägt nicht nur die Lesebrille, sondern findet man jede Menge Klassiker und Saison-Highlights von Labels wie Stella McCartney, Isabel Marant, Totême, Etro oder Burberry sowie ikonische Avantgarde-Designs angefangen von Ellery, Marques’Almeida, Simone Rocha bis hin zu Jacquemus.

Bei der Auswahl habe ich darauf geachtet, dass es sich um Teile handelt, für die ihr größtenteils jetzt sofort Verwendung habt. Zudem habe ich eine preisliche Schallgrenze von 300 Euro gesetzt – ansonsten macht der Sale ja keinen Spaß…

Et voilà: Das sind die schönsten Teile!

Die schönsten Schuhe seht ihr hier:

PS: Jessies Auswahl beim Net-A-Porter Sale seht ihr hier.

 

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Der große net-a-porter Sale: Jetzt geht’s in die 2. Runde!“

Liebe Alexa,
vielleicht darfst Dus ja verraten: Wird es einen Sale bei Jouur geben? Ich lauere schon die ganze Zeit…
liebe Grüße, Annika

Liebe Annika – ja, das wäre schön! Beim Journelles Cafe gab es ja schon einen Sale, vielleicht gibt es aber auch bald eine Onlineversion! Ich horche mich mal im Journelles HQ um… 🙂

Ach Alexa, ich wollte dir an dieser Stelle mal sagen, dass du einen ganz wunderbaren Job machst! Finde deine Artikel und ganz besonders deine Interviews immer großartig. Auch deine Auswahl und Zusammenstellungen bei den It-Bags oder wie hier zum net-a-porter sale sind der Hammer!
Großes Lob an dich und deine Arbeit bei Journelles!

Natalie, ich danke dir! So ein schönes Lob, vielen Dank nochmal & happy weekend! LG Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.