Das Schauenprotokoll: Kostas Murkudis für CLOSED

Das Schauenprotokoll in abgewandelter Form: Beim Cocktail von CLOSED gab es zwar keine Models, dafür aber eine hübsche neue Kollektion, die wegweisend sein könnte für das Label.

Location/Uhrzeit: Gallerie 83, Potsdamer Straße, direkt neben Andreas Murkudis.

Verspätung: Keine, da es sich nur um einen Cocktail handelte und die Kleider auf Stangen hingen.

Talk: Großartige Location, schöne Installation und Lisa und ich stellten fest: nur Blondinen anwesend!

Besonderheiten: Kostas Murkudis ist seit dieser Saison der neue Head of Design bei Closed. Mit diesem Schritt entfernt sich Closed langsam vom biederen Denim-Label hin zu einer wahren Perle unter den deutschen Marken!

Musik: Die Band „Hotline“ spielte. Wer so heisst, kann nicht erwarten, bei Google gefunden zu werden.

Farben: Gedeckt – von Olivgrün bis Blau.

Wird gern selbst getragen: Die Mäntel, die Mäntel!

Liebstes Teil: Eine Lammfelljacke.

 

Kommentare

  1. Glam up your Lifestyle sagte am

    Eigentlich habe ich schon Lust auf Frühjahrsmode, aber wenn ich die Kollektion von Closed sehe und einige Teile davon besitzen würde, kann es ruhig noch etwas kalt bleiben. Oh Gott, hab ich das gerade gesagt?! Nein, der Frühling soll her!!!

  2. Hat jemand Erfahrung mit der schwarzen Lammfelljacke? Ich überlege stark sie zu kaufen, hatte sie aber noch nie an…

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein