Meine Lancaster Sun Care Lieblinge + träumen in Chloé

Mallorca, Klappe die Dritte! Heute habe ich meine liebsten Lancaster-Suncare-Produkte samt Total Look von Net-a-Porter in petto für euch, der nicht mehr „Sommer“ schreien könnte… Die Rede ist von einem Chloé-Look, den ich mir für unser Lancaster-Beauty-Shooting ausgesucht habe: Das weisse Sommerkleid mit Guipure-Spitzenapplikationen ist ein kleines Meisterwerk, wenn man es im Detail ansieht und die kleine Fransenschultertasche

Mallorca, Klappe die Dritte! Heute habe ich meine liebsten Lancaster-Suncare-Produkte samt Total Look von Net-a-Porter in petto für euch, der nicht mehr „Sommer“ schreien könnte…

Die Rede ist von einem Chloé-Look, den ich mir für unser Lancaster-Beauty-Shooting ausgesucht habe: Das weisse Sommerkleid mit Guipure-Spitzenapplikationen ist ein kleines Meisterwerk, wenn man es im Detail ansieht und die kleine Fransenschultertasche „Jane“ ergänzt das Boho-Feeling. Dazu trage ich Ohrringe von Isabel Marant und die Sandalen sind von Valentino.

Fotografiert haben wir den Effekt meiner favorisierten Lancaster-Sonnenprodukte. Lexi schwört schon seit Jahren drauf („Ich wurde schon als Baby damit eingeschmiert!“), Tine ebenso und auch in meiner Kindheit galt Lancaster als DIE luxuriöse Sonnencreme – oder sagen wir eher: es war DAS Beach-Accessoire schlechthin. Lancaster wurde übrigens vor rund 70 Jahren in Monaco gegründet!

Ich teste diesen Sommer erstmals die Sun Control Range, wobei mich die Face Uniform Tan Cream mit SPF30 besonders anspricht, da ich im Gesicht mit meinen Sommersprossen empfindlich bin.  Die Creme beugt Falten, Pigmentflecken und dem Elastizitätsverlust der Haut vor – so lassen sich meine Sprossen gut geschützt und pflegend züchten!

Für die heutigen Bilder habe ich sogar zu höherem Lichtschutzfaktor gegriffen, genauer gesagt dem Sun Control Face Radiant Glow Fluid SPF50, vermutlich, weil mich die zarte Textur der Creme samt „Glow“ überzeugt haben. In der mallorquinischen Sonne braucht man dann kann einen Highlighter mehr, weil die Creme das von ganz alleine hin bekommt!

Das Besondere an den Lancaster-Produkten ist übrigens die Full Light Technologie, da UVA- und UVB-Schutz kaum mehr ausreichen – eingebaut ist hier zudem der Schutz gegen die (unsichtbaren) Infrarotstrahlen. Hanna hat dazu einen spannenden Artikel geschrieben und Dr. Olivier Doucet, Vice-President für Forschung und Entwicklung bei Lancaster, zitiert: „Das Lichtspektrum besteht zu 0,5 Prozent aus UVB-Strahlen und zu 5 bis 6 Prozent aus UVA-Strahlen, wohingegen Infrarotstrahlen und sichtbares Licht zusammen über 90 Prozent ausmachen. Dieser Teil des Lichtspektrums verursacht auch DNA- Schäden. Wir sind daher an der Entwicklung einer Technologie interessiert, mit der die Haut vor dem gesamten Lichtspektrum geschützt werden kann.”

Wieder was gelernt: Jede Wellenlänge im Sonnenlichtspektrum verursacht merkliche Schädigungen der Haut.

  • UVB-Strahlen -> Sonnenbrand
  • UVA-Strahlen -> Hautalterung und stören Zellbalance
  • Infrarotstrahlen -> schädigen Hautkollagen und Elastin-Fasern

In Vorbereitung auf das Shooting in meinem Traumkleid habe ich das Tan Preparer Body Scrub benutzt. Ich nutze selten Body Scrubs, da ich so faul bin, aber hier hat sich die kombinierte Formel aus Macadamia-Öl und Aprikosenpulver gelohnt, weil es eine gute Bräune vorbereitet. Ich hatte davon ohnehin noch ein klein wenig übrig aus Bali Anfang des Jahres und habe die Reste ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt und vorbereitet auf mehr Vitamin D!

Keine Frage, das High-End-Outfit habe ich unheimlich gern geshootet – aber wie schwer fiel es mir, Kleid und Tasche zurück zu lassen? Gar nicht, denn besondere Momente in besonderen Kleidern wollen weiterhin wertschätzt werden. Und das gelingt kaum, wenn ein solch kostspieliges Kleid im Anschluss im eigenen Kleiderschrank hängt…

– In freundlicher Zusammenarbeit mit Lancaster – 

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „Meine Lancaster Sun Care Lieblinge + träumen in Chloé“

Das Kleid ist ein absoluter Traum. Leider übersteigt es haushoch mein aktuelles Budget aber die Suche nach dem perfekten weißen Sommerbegleiter gebe ich trotzdem nicht auf.

Lancaster Sonnencreme schön und gut, ich verlasse mich seit Jahren auf die Stiftung Warentest Ergebnise nach denen die Drogerie Produkte sogar oftmals besser als der teure Schnick Schnack abschneiden.

Liebe Grüße,
Leonie

Tolles Boho Outfit. Die Bilder machen Lust auf Urlaub und die Insel. Bzgl. Sonnencreme stehe ich auf Eucerin und werde den geliebten Produkten treu bleiben. Aber danke für die Vorstellung.

Genau Leonie! Wie meine Hautärztin neulich so so treffend zu mir sagte: “ Je teurer desto schlechter“
Die Lancaster Sonnencreme für das Gesicht enthält sogar einen hormonell wirksamen Inhaltsstoff, einen weniger empfehlenswerten und einen nicht empfehlenswerten Inhaltsstoff (laut Codecheck)
…und da haben wir es wieder- teuer ist nicht gleich gut…..

Bin übrigens sehr gespannt ob mein Kommentar veröffentlicht wird 😉

Atemberaubend schöne Fotos! *_*
Da war mal wieder eine Meisterin am Werk! 😉

Das Kleid und die Tasche sind auch wunderbar,
die passen einfach wirklich perfekt zur Location! 🙂
Du siehst auch mal wieder bezaubernd aus! ???

Das Kleid ist ein absoluter Traum und passt einfach perfekt in die Location!
Da ich immer auf der Suche nach einer guten Sonnencreme bin, bin ich gespannt die Empfehlung einmal zu testen!
Liebe Grüße,
Hella

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.