Closet Diary mit Personal Trainerin Theresa Licht

Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

Körperliche Fitness, Sportroutine und Kinder können im Alltag eine ganz schöne Herausforderung sein. Das weiß nicht nur Jessie, die in der letzten Woche in ihrem Artikel über ihre neue Ernährungs- und Workoutroutine sprach. Passend dazu stellen wir euch heute eine wahre Expertin auf diesem Gebiet vor. Seit 2016 ist Theresa Mutter einer Tochter, die sie im Alltag auf Trab hält. Und damit sie mit ihrer Kleinen mithalten kann, ist körperliche Fitness das A und O.

Theresa sagt über sich selbst„Ich saß oft zu Hause und dachte: Wenn jetzt jemand kommen würde, um mich zu trainieren, dass wäre toll. Denn auch ich als erfahrene Trainerin mit einer guten körperlichen Disposition, musste einiges dafür tun, um mich in meinem eigenen Körper wieder zuhause zu fühlen. Da kam mir die Idee, anderen Mamas zu helfen. Seitdem biete ich Workouts in den eigenen vier Wänden an – dort, wo  man sich am wohlsten fühlt, ohne Stress und Organisation. Eine Zeit, um endlich mal wieder was für sich zu tun“, erklärt Theresa die Entstehung ihres Programms Mom’s Personal Trainer.

Vorhang auf für eine Frau, die nicht nur ihre Fitness, sondern auch ihren eigenen Stil beherrscht.

Theresa Licht (@moms_personal_trainer) auf Instagram:

MONTAG

Wer mit und auch ohne Kinder mag schon Montage? Nach dem Wochenende morgens wieder früh raus und das Kind schnell in die Kita bringen, um dann zum ersten Termin zu eilen.

Ich bin trotzdem der Meinung, dass eine gute Organisation alles ist. Montag ist mein Comfy Day. Ich ziehe mir meine bequeme Lululemon und einen Sweater an, schwinge mir meine Trainingstasche um und los gehts.

Sweater: KCA-LAB (ähnlich hier), Leggins: lululemon (ähnlich hier), Schuhe: Adidas by Stella McCartney

DIENSTAG

Da ich natürlich fast täglich nichts anderes trage als Sportsachen (was im Übrigen auch sehr bequem ist), möchte ich mich immer wohlfühlen und ich möchte auch nicht jeden Tag dasselbe tragen. Deshalb probiere ich gerne neue Trainings-Looks aus und wage auch mal gerne was.

Bluse: H&M, Sport-BH: Uniqlo (ähnlich hier), Hose: &Other Stories, Schuhe: Adidas by Stella McCartney, Uhr: Smart Watch, Kette: The SISS BLISS by Franziska von Hardenberg

MITTWOCH

Da ich meine Tochter nachmittags aus der Kita abholen muss und wenig Zeit habe, plane ich meine Termine oft eng hintereinander. Zeit für einen Kaffee und was zu essen muss natürlich trotzdem immer sein, sonst knurrt mein Magen.

Mein absoluter Lieblingsplatz ist das St. Oberholz in der Zehdenickerstrasse – ruhig und doch mittendrin. Ein gemütlicher Kapuzenpullover und eine farbenfrohe Leggings dürfen hierbei nicht fehlen.

Hoodie: H&M, Leggings: Jet Set (ähnlich hier), Schuhe: All Stars Converse, Tasche: KCA-Lab (ähnlich hier), Matte: OM YA

DONNERSTAG

Heute heißt es: draußen trainieren! Bei schönem Wetter bin ich ein großer Fan von Sport im Freien. Gerade jetzt in der Corona-Zeit, war das die einfachste Möglichkeit für viele, das eigene Training fortzusetzen.

Hierzu treffe ich meine Mom’s auf Sportplätzen, Spielplätzen und noch mehr Spielplätzen. Das TRX kann man zum Glück überall gut festmachen. Hierzu trage ich mein selbst entworfenes T-Shirt und eine bequeme Shorts.

Bomberjacke: Zara (ähnlich hier), T-Shirt: Moms Personal Trainer (ähnlich hier), Shorts: &Other Stories, Schuhe: Adidas Stan Smith

FREITAG

Das Wochenende naht! Heute treffe ich noch eine Neukundin, um ein Erstgespräch mit einer Anamnese zu machen, um mir einen ersten Eindruck über ihren körperlichen Zustand zu verschaffen.

Dabei trage ich einen sportlichen Faltenrock und ein Tanktop. Eine Sonnenbrille habe ich fürs Fahrrad auch immer dabei.

Top: Weekday (ähnlich hier), Rock: P.E. Nation (ähnlich hier), Schuhe: H&M, Sonnenbrille: Zara (ähnlich hier)

SAMSTAG

Raus aus den Trainingsklamotten, rein ins Wochenende! Samstag ist mein kinderfreier Tag und den nutze ich ganz intensiv nur für mich.

Am Wochenende bin ich doch schon ganz froh, mal aus den Trainingsklamotten raus zu kommen. Kord kommt doch nie aus der Mode und mit dem schönen cremefarbenen Pullover mit kurzen Ärmeln im Hippie-Look ist es das perfekte Outfit für den Frühling.

T-Shirt: Pringle of Scotland (ähnlich hier), Hose: 7 for all mankind, Schuhe: Vans, Ringe: Nina Kastens und Sophie by Sophie (ähnlich hier), Ketten: Sabrina Dehoff und The SISS BLISS by Franziska von Hardenberg (ähnlich hier)

SONNTAG

Sonntags mag ich es lässig. Jeansshorts trage ich sehr gerne, weil man sie so toll kombinieren kann.

Meine Denim-Jacke habe ich zur Not immer dabei, man ist ja mit den Kids oft die ganze Zeit draußen. Dazu einfach lässige Boots und schon liebe ich es, an einem Sonntag Berlin zu genießen. Man muss nirgendwo hin und kann sich entspannt durch die Stadt treiben lassen.

Jeansjacke: Jet Set (ähnlich hier), T-Shirt: Jet Set (ähnlich hier), Jeansshorts: Gina Tricot, Boots: &Other Stories

Einleitung von Sarah Luisa Kuhlewind.

Fotos von Mia Takahara via Theresa Licht.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein