Insta-Preview: Chanel Cruise 2016 Seoul

Nach New York, Los Angeles, Miami, Venedig, Saint-Tropez, Cap d’Antibes bei Cannes, Versailles, Singapur und letztes Jahr Dubai hat sich Karl Lagerfeld für die Präsentation der Cruise Collection 2016 die südkoreanische Hauptstadt Seoul auserkoren. Das Motto: K-Pop! Da die Bild-Agenturen längst nicht so schnell wie Instagram sind, zeigen wir euch hier die wichtigsten Fakten und

Nach New York, Los Angeles, Miami, Venedig, Saint-Tropez, Cap d’Antibes bei Cannes, Versailles, Singapur und letztes Jahr Dubai hat sich Karl Lagerfeld für die Präsentation der Cruise Collection 2016 die südkoreanische Hauptstadt Seoul auserkoren. Das Motto: K-Pop!

Da die Bild-Agenturen längst nicht so schnell wie Instagram sind, zeigen wir euch hier die wichtigsten Fakten und ersten Fotos zu #ChanelCruiseSeoul schon mal in der Übersicht:

Location

Das Dongdaemun Design Plaza, ein neo-futuristisches Mode- und Kultur-Zentrum, entworfen von der britischen Star-Architektin Zaha Hadid. Sitzhocker in Candy-Dekor, bonbonfarbene VW-Busse und Jahrmarkt-Karussell als Dekoration – Kitsch as Kitsch can

Ein von ELLE UK (@elleuk) gepostetes Foto am


Front Row

Kristen Stewart, Tilda Swinton und Gisele Bündchen, diesmal nicht für den Laufsteg, sondern als Star-Gast gebucht, sowie K-Pop Star G-Dragon. Das Promi-Aufgebot war entsprechend Chanel hochkarätig, dabei kollidiert die Show der Chanel Cruise Collection 2016 mit der MET-Gala, die heute Abend in New York stattfinden wird und als „The Party of the Year“ gilt. Flugzeit New York – Seoul: 14 Stunden. Das wird Karl Lagerfeld trotz Einladung und einem vollgetankten Privatjet wohl nicht schaffen. Oder?!


Models

Nadja Bender, Jihye Park und Soo Joo Park, die beide aus Südkorea stammen sowie Hudson Kroenig, Karl Lagerfelds inzwischen 7-jähriger Patensohn (Vater ist das Männermodel und Lagerfeld-Muse Brad Kroenig)

Ein von Soo Joo (@soojmooj) gepostetes Foto am


Looks

Kleider und Mäntel in Bonbonfarben, Culottes, Jeans-Shorts, weiße Söckchen und schwarze Ballerinas (viereckig!) für den Schulmädchen-Look, sowie Karl Lagerfelds moderne Interpretation der südkoreanischen Tracht „Hanbok“: Bolerojacken und dazu ein weiter Rock, der mit einer großen Schleife direkt unter der Brust gebunden wird.


Einen ersten Vorgeschmack auf das Lookbook der Chanel Cruise Collection 2016 seht ihr hier:

#ChanelCruiseSeoul   Ein von CHANEL (@chanelofficial) gepostetes Video am


Beauty

Hairstyling in Anlehnung an die koreanischen „Ga-chae“-Perücken, betonte Augenbrauen, schwarz lackierte Fingernägel.

Ein von Soo Joo (@soojmooj) gepostetes Foto am

To the party #ChanelCruiseSeoul

Ein von CHANEL (@chanelofficial) gepostetes Foto am


(Fotos: Chanel News, Instagram)

 

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (2) anzeigen

2 Antworten auf „Insta-Preview: Chanel Cruise 2016 Seoul“

Karl Lagerfeld ist einfach unglaublich produktiv! Die Kollektion ist wieder typisch Chanel und trotzdem sehr modern. Große klasse!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.