Das Ende einer Céline-Ära: Phoebe Philos TOP5 Trendlektionen ihrer letzten Kollektion

Bereits im Januar haben wir ja schon unsere Meinungen zum Philo-Nachfolger Hedi Slimane mit euch geteilt und seither etwas wehmütig unsere heiß geliebten Céline-Schätze ausgeführt. Phoebe hat nicht nur das Luxushaus komplett umgekrempelt, sondern auch unseren Kleiderschrank nachhaltig geprägt, verändert und aufgefrischt. Vor allem aber haben wir der Visionärin unsere zeitlosen Lieblingsteile zu verdanken, die uns immer wieder aufs Neue unheimlich viel Freude bereiten.

Es ist also an der Zeit, sich das allerletzte Mal ihrer großartigen Arbeit für Céline zu widmen und mit einem lachenden und weinenden Auge neue Shopping-Sehnsüchte auf die imaginäre Wunschliste zu packen.

Final Curtain Call für Phoebe Philos TOP5 Trendlektionen:

1. Bring Back them Browns!

Über keine Farbe wird durchweg so viel diskutiert, wie über Braun. Wir besitzen schließlich alle mindestens ein braunes Teil im Kleiderschrank, das seit dem Einzug auch leider nie wieder den Kleiderbügel verlassen hat. Aber womit tun wir uns nur so schwer? Die richtige Farbkombination zu finden ist gar nicht so einfach. Mal hat die Jeans nicht die richtige Waschung, ein anderes Mal fehlt uns die passende Handtasche und von der Kombination mit Schwarz wollen wir gar nicht erst anfangen. Dabei ist es doch gar nicht so kompliziert! Findet Phoebe auch und beweist in ihrer Fall 2018 Kollektion, wie gut man das Problemkind des Farbkreises eigentlich in die alltägliche Garderobe integrieren kann. Ein Guter Grund also, die verstaubten Pieces wieder aufleben zu lassen.

2. Accessoire Highlight: Pin it up!

Aktuell kommen wir an den ultimativen Haaraccessoires für den Frühling wie Schleifen, Spangen und Haarnadeln einfach nicht vorbei. Im Herbst werden dann à la Céline die Nadeln in Form von Broschen einfach an Pullover und Woll-Kleider gepinnt, wodurch eine komplett neue Silhouette kreiert wird. Die Queen of details weiß eben wie es geht. Trotzdem aufgepasst: Piks-Gefahr!

3. Monochrome Powerdressing for Professionals

Wenn Phoebe mit ihren Kollektionen eine Mission hatte, dann auf jeden Fall, uns Frauen zu einem selbstbewussten und starken Auftreten zu ermutigen. Klar, dass sich das Thema Powerdressing bis zum Ende ihrer Karriere bei Céline durchgezogen hat. Keine Designerin zeigt wohl so gut wie sie, dass man in Zweiteilern und Hosenanzügen modern und stylisch und gleichzeitig unglaublich sophisticated aussehen kann. Der Phoebe-Trick? Anstatt sich in eng anliegende, streng aussehende Anzüge zu zwängen, wählen wir locker sitzende Hosen und oversized Blazer. Kombiniert mit gleichfarbigen Accessoires wird der monochrome Look abgerundet. We like!

4. Wir springen auf den (Kordel)-Zug auf

Ein Trend, der uns vermutlich im Herbst oft begegnen wird? Der Kordelzug. Das sonst eher praktische und von Eltern verhasste Detail jener Wind-und-Wetter-Jacke kann nämlich einiges mehr und bringt in jeden klassisch-eleganten Look ein bisschen sporty-spice. Wo wir an den Strängen ziehen werden, bleibt uns überlassen. Phoebe hat jedenfalls schon mal ein paar Vorschläge gemacht:

5. Must(er)-have

Phoebe und Prints? Zugeben, da mussten wir auch zweimal hinsehen. Denn auch wir begeben uns in dem Feld des Musterclash lieber auf der sicheren Seite und greifen wenn dann zu unseren Blumenkleidern oder karierten Blazern. Doch wieso nicht mal Neues ausprobieren? Gerade auf leichten Maxikleidern mit asymmetrischer Silhouette wirken die Prints unheimlich fliessend und schön – quasi ein Kunstwerk to go. Ihr merkt es, die imaginäre Wunschliste steigt!

Alle Bilder via Vogue Runway, Text: Yildiz Krahn

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Ich akzeptiere

Geben Sie Ihren Namen ein