Best-Of: 9 Folgen It’s Fashion – und die 2. Staffel kommt!

261 Minuten, 9 Folgen, unendlich viele Drehtage, sieben Umstylings, zahlreiche Promis, spannende Designerportraits, zwei Modewochenspecials in Mailand und Paris: Die erste Staffel von It’s Fashion war aufregend, nervenaufreibend, und ging rum wie nix! Ich muss mich bis heute immer mal wieder zwicken, dass ich eine eigene TV-Sendung habe und kann nun mit großer Freude und

261 Minuten, 9 Folgen, unendlich viele Drehtage, sieben Umstylings, zahlreiche Promis, spannende Designerportraits, zwei Modewochenspecials in Mailand und Paris: Die erste Staffel von It’s Fashion war aufregend, nervenaufreibend, und ging rum wie nix!

Ich muss mich bis heute immer mal wieder zwicken, dass ich eine eigene TV-Sendung habe und kann nun mit großer Freude und leichter Angst verkünden, dass es eine zweite Staffel geben wird!

Freude, weil es eine Ehre ist, das Projekt „Mode im Fernsehen“ etabliert zu haben und hoffentlich weiter festigen zu können, Angst ob der anstehenden Doppelbelastung. Journelles ist und bleibt meine Nummer 1, was in den letzten Monaten vermehrt zu Zeitproblemen geführt hat. Aber wenn man eine solche Chance bekommt, dann sollte man sie auch nutzen, zumal ich die Fernseherfahrung spannend finde und durch die Moderation ständig Neues sehe. Es ist ein steter Lernprozess, den ich gern mitmache! So sieht man auch in dieser ersten Staffel, dass nicht nur irgendwann Haare und Make-Up besser sitzen, sondern sich vieles eingegroovt hat.

Ich danke euch sehr für zahlreiches Zusehen und stetes Feedback! Hier ist ein Überblick der Sendungen 1 bis 9 inklusive meiner Highlights:

  1. Mailand-Special: In der Dreh-Reihenfolge der erste große Aussendreh, noch dazu unter widrigen Wetterumständen im Ausland. Trotz einiger Terminprobleme und unzuverlässigen Gästen unvergesslich! Besonders gemocht: das Interview mit MSGM (inklusive Auffrischung meiner Italienischkenntnisse) und Shoppen mit Eleonora. {Sendung 1 ansehen}
  2. Die Pilotsendung, bereits im Dezember 2012 gedreht und sozusagen der Testballon, ob ein Staffelauftrag draus wird. Meine Nervosität war an diesem Tage so schlimm wie nie zuvor, im Prinzip habe ich mich während des Drehtages im voo Store nur wie einen Geist von außen gesehen. Am Abend: Tränen ohne Ende! Aber ist ja noch mal gut gegangen. {Sendung 2 ansehen}
  3. Paris-Special: Direkt im Anschluss an die anstrengenden Mailand-Tage ging es zum 5-tägigen Dreh nach Paris. Meine Favoriten: das Dries-van-Noten-Interview und der aufwändige Streetstyle-Report. Na gut, zugegeben, es ist meine allerliebste It’s-Fashion-Folge! {Sendung 3 ansehen}
  4. Das hat man von voreiligen Schlüssen: Die Studioaufzeichnungen sind anders, machen aber genauso viel Spaß. Und von der Konstellation her hat Folge 4 auch Lieblingspotenzial, denn zu Gast waren Palina und Achtland. Das New-York-Thema, besonders „New Yorker in Berlin“, war bei den Außendrehs ein großer Spaß! Bestimmt auch, weil es die ersten sonnigen Frühlingstage in Berlin waren. {Sendung 4 ansehen}
  5. Blumig und bunt ging es mit blame und der Sängerin Betty Dittrich in der 5. Episode zu. Mein Highlight: Aus einem Blumenbouquet einen Stoff designen! Und das, obwohl ich gar kein Talent für DIY habe… {Sendung 5 ansehen}
  6. Haare glatt, Thema New Grunge. Was man nicht ahnt: Es ist die dritte Aufzeichnung an einem Tag nach den vorigen Sendungen. Ein krasses Pensum, das mich schwitzen lässt. Mit dem Designerduo Issever Bahri, die ich schon lange kenne, und der Sängerin Schmidt aber kein Problem. Besonders Spaß macht der zusätzliche Dreh zum Thema „Generation Y“. {Sendung 6 ansehen}
  7. Sommer! Das sonnige Sommer-Special mit Malaikaraiss und Leslie Clio wird erneut an einem Sonntag aufgenommen, diesmal als erste von drei Folgen. Am Anfang fluppt es bekanntlich nicht immer. Ist aber noch mal gut gegangen. Auch hier ist die investigative MAZ mit dem Thema „ Lässt der blühende E-Commerce bald die Innenstadt/Fußgängerzone aussterben?“ mein Liebling. {Sendung 7 ansehen}
  8. Die Ruhrpott-Connection zu Shootingstar Lary ist spürbar, am Set macht der Dreh zu Folge 8 viel Spaß, alles läuft. Das System von Fast Fashion wird genauer überprüft und im Umstyling entdecke ich meine Liebe zu All Black wieder. {Sendung 8 ansehen}
  9. Staffelfinale! In der brünetten Runde mit Marie Nasemann und Karlotta Wilde geht es wieder ähnlich sympathisch zu. Das Thema lautet Pink, besonders mag ich dazu den Beitrag, wie derartige Trendfarben eigentlich entstehen. {Sendung 9 ansehen}

Und jetzt ihr: Welche Sendung war euer Favorit?

 

Für die neue Staffel sei verraten: Es gibt einige Veränderungen. Seid gespannt, weiter geht es am 26. September um 21.15 Uhr auf EinsPlus!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (14) anzeigen

14 Antworten auf „Best-Of: 9 Folgen It’s Fashion – und die 2. Staffel kommt!“

Liebe Jessie,

vielen Dank! Vielen Dank für die wundervollen „It’s Fashion“-Folgen. Du kommst wahnsinnig sympathisch rüber – vielleicht auch, weil du dich selbst nicht so wichtig nimmst. Die Auswahl der Gäste war stets gelungen – und deine getragenen Outfits waren inspirierend.

In dem Sinne: Ich freue mich auf die zweite Staffel, werde die dann wohl aus dem Ausland verfolgen.

Irgendwie bin ich nicht mal davon ausgegangen, dass es KEINE weitere Staffel gibt 😀 aber natürlich freue ich mich sehr!
Meine Lieblingsfolge war glaube ich die Letzte. Ich mag Marie Nasemann sehr und auch Karlotta Wilde ist super sympathisch. Aber halt, Hien Le darf ich nicht vergessen! Habe vergessen welche Folge das war, ups. Jedenfalls habe ich seit dieser Folge einen kleinen crush on him hihihi 😉 optional würde ich ihn auch adoptieren 😀
Aber jetzt wieder ernsthaft: ich wünsche dir ganz viel Spaß und Erfolg bei Staffel 2, wenn ihr dann mit Drehen anfangt. Auf die Neuerungen bin ich auch sehr gespannt! Aber bitte schafft das Nachstylen der jeweiligen Themen zur Sendung nicht ab! Dir fand ich nämlich mega.
Liebste Grüße ?

Ich freue mich riesig, dass It’s Fashion weitergeht 🙂 Habe alle Folgen fleißig geschaut und kann mich gar nicht entscheiden, welche meine Lieblingsfolge war. Mit am liebsten mochte ich jedoch immer das Streetstyle-Nachstyling, ich hoffe das bleibt so drin 🙂

Wirklich entscheiden kann ich mich nicht, freu mich einfach nur wie Bolle, dass es weiter geht. Bin ganz stolz und find’s Bombe, dass du der TV Landschaft weiterhin erhalten bleibst. =)

Ich will dir mal was sagen: Das ist die einzig vernünftige Modesendung. Sie ist echt am Puls der Zeit. Das ist es doch, was uns interessiert – nicht elegische Modestrecken von sündhaft teuren Designern. Deine Auswahl ist perfekt: Ein bisschen Steetstyle, ein bisschen Glamour plus interessante Leute.

Klarer Favorit ist natürlich die Sendung mit Dries van Noten. Wie sympathisch der Kerl ist – ein echter, eigenständiger Designer. Danke noch mal dafür!

Sehr schön! Das spricht doch auch mal für den ZDF, dass sie den Mut haben das weiter zu machen und nicht als als Experiment abheften, was nicht den ersehnten Erfolg hatte.
Ich freue mich schon riesig auf die zweite Staffel!

Oh, das freut mich wirklich sehr, dass es weitergeht.

Am besten hat mir an jeder Sendung das Streetstyle-Nachstylen gefallen. Zudem war es eine große Freude Hien Le, Achtland, Karlotta Wilde und Palina zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.