Beauty Klassiker: Roter Lippenstift und unsere liebsten Nuancen

Ein Make-up Produkt, das wir zweifelsohne alle (zumindest reden wir von uns im Team Journelles) besitzen, ist ein roter Lippenstift. Eigentlich bin ich mir sogar ziemlich sicher, dass jede von uns mindestens drei besitzt! Er ist ein absoluter Klassiker, ein Statement, ein Fashion Accessoire, ein Stimmungsmacher an einem schlechten Tag, und sieht vor allem immer! gut aus. Er passt zum simplen White Tee, zum schicken LBD, zum gestreiften Sweater und natürlich auch zum Evakostüm.

Manche tragen ihn sogar jeden Tag und haben den roten Kussmund für sich zum Signature Look gemacht. Ich sehe unseren Girl Boss Jessie zum Beispiel eher öfter mit als ohne.

Ich habe eine Weile gebraucht, um Lippenstift  für mich zu entdecken, denn aufgrund meiner sehr schmalen Oberlippe, war ich immer der Meinung, dass mir keiner steht. Vor ein paar Jahren habe ich dann drauf gepfiffen und immer zum Ausgehen zu einem matten Rot gegriffen und die Lippen ganz dezent etwas mehr aufgefüllt. Mittlerweile störe ich mich überhaupt nicht mehr daran – auch etwas, das ich mit dem Älterwerden gelernt habe – und trage auch tagsüber gerne Farbe auf den Lippen. Im Sommer, wenn ich einen gebräunten Teint habe, am liebsten ein mattes, warmes Rot und im Winter oder am Abend eine kühlere Nuance. Auf dem Foto trage ich Chili Red von Guerlain.

Meine absoluten Lieblinge sind:

Marie trägt die sehr matte Nuance „Dangerous“ mit Retrocharme von MAC. Matte Lippenstifte sind aus dem Grund so praktisch, dass man sich nach dem Auftragen kaum noch um sie kümmern muss. Nachziehen ist nicht einmal nach Mahlzeiten notwendig, eine Party mit Strohhalm übersteht der MAC Lippenstift stundenlang.

Marie:

Ich mag die Farbe so gerne, weil sie das perfekte Mittelding aus Orange und Rot ist. Sie lässt die Zähne dabei weiß scheinen, weil sie einen kühlen Unterton hat, hält durch die matte Textur perfekt. Das einzige Manko? Man muss darunter eine reichhaltige Lippenpflege auftragen und darf wirklich keinen Funken spröde Lippen haben. Denn der Lippenstift ist schon eher austrocknend, dafür aber auch sehr langanhaltend.

Roter Lippenstift ist für mich schon lange nichts Außergewöhnliches mehr, ich trage ihn mehrmals die Woche. Am liebsten in knalligen Nuancen, im Winter aber auch gerne in dunkleren Tönen – und besonders mag ich den Look, wenn man dazu keine Mascara trägt. Das wirkt besonders modern und macht das Make-up alltagstauglicher und cooler.

Meine absoluten Lieblinge sind:

Marlene hat sich für unser kleines Fotoshooting meinen Glossier Generation G Lipstick in Zip geschnappt. Je nachdem wie stark und oft man ihn aufträgt, kann man die Farbe intensivieren. Wer nur einmal über die Lippen fährt, erhält – ähnlich wie mit einem Stain – nur einen Hint Farbe. Also perfekt für Anfänger, die sich gerade erst ans Lipstick Business herantrauen.

Marlene:

Da ich nur selten Mascara oder Augen Make-Up im Allgemeinen trage, habe ich immer einen Lippenstift in der Tasche. Es erspart  mir nicht nur jede Menge Zeit im Bad am Morgen, sondern mit Hilfe der pflegenden Varianten kann ich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Extra Goodie: im Nu fühle ich mich weiblicher und was andere als lästiges Nachziehen empfinden, gilt für mich als Akt der Selbstfürsorge!

Ich erinnere mich, dass ich früher immer die Burt’s Bees Tinted Lip Balms benutzt habe. Klar, dass ich den Glossier Generation G Lipstick unbedingt ausprobieren musste. Ich ließ es mir nicht nehmen, meinen Freund mit einem Mitbringsel aus London letztes Wochenende zu beauftragen. Drei Mal dürft ihr raten, was es war!

Meine Favoriten sind:

Und Violette macht mal wieder am besten vor, wie mühelos man roten Lippenstift auftragen kann…

Verratet uns doch auch euer Signature Red!

Kommentare

  1. Die roten Lippen stehen euch alle super, aber irgendwie sieht Marie ganz besonders gut aus (der Teint!!). Marie, könntest du uns vielleicht deine Beauty Secrets für diesen tollen Look verraten? 🙂

    • Dankeschön! Tatsächlich haben wir die Fotos im Sommer gemacht, als Marie noch ihren schönen Malediventeint hatte. Aber wir zeigen ihre Routine auf jeden Fall demnächst mal. Liebe Grüße

  2. Marie sieht ganz besonders zauberhaft aus, toll!
    Ich bin auch besessen von Lippenstiften und bin momentan total begeistert von den Glossier Dingern. Absoluter Favorit! Ansonsten muss ich leider gestehen, dass Tom Ford in Punkto Tragbarkeit, Pflege und Haltbarkeit unschlagbar ist. Ja, teuer… aber die kleinen „the Boys“ reichen völlig! Ich liebe die Sheer Versions davon, da braucht man nichtmal einen Spiegel zum Auftragen. Und, wer mal in den USA ist: Absoluter Tipp sind die Lippenstifte von Tarte! Klasse Pflege plus Farbe. Und wunderschönes Packaging!

    • Unsere Marie sieht immer tiptop aus. <3 Danke für den Tipp mit den Tarte Lippenstiften – hatte früher nur den Concealer und Tinted Moisturizer – die waren auch toll.

  3. marijke hölscher sagte am

    Marie, woher ist denn dee tolle Bluse? Die passt perfekt zum Lippenstift! Gefällt mir gut 🙂
    LG

  4. Lady Danger von MAC ist der beste! Ähnlich wie der, den Marie hier trägt, geht nur einen Tick mehr ins Orange. Hält lange und passt zu jedem Outfit 🙂
    Und ihr seht alle ganz fabelhaft aus!

  5. Sooooo ein toller Beitrag, ihr seht alle ganz bezaubernd aus mit eurem rote-Lippen-Lächeln. Mein perfektes Rot ist – vor allem im Spätsommer und Herbst – Chanel Rouge Coco Amant. Platz 2 bekommt der Shine Lover von Lancome in der Farbe 160 Unconventional. Und Platz 3 das schönste Kirschrot Dimitri von Chanel. Ach ja und wegen Marie habe ich mir vor einer Weile Hot Pepper von Bourjois gekauft, der aber wahrscheinlich erst nächsten Sommer so richtig zum Einsatz kommt. Alles Liebe, Katja

  6. Ich finde Lippenstift toll, bekomme aber ausnahmslos und immer Herpes davon. Ich habe alle möglichen Brands ausprobiert, auch Naturkosmetik. Woran kann das liegen? Hat eine der Expertinnen vielleicht schon mal etwas Derartiges gehört und kennt Abhilfe?

    • Hallo liebe Mimi,

      hast du deine Lippenstifte alle einmal ausgetauscht? Nicht, dass du dich dort immer wieder neu infizierst. Ansonsten würde ich dir einfach zu einem Besuch bei deinem Hautarzt raten, schildere ihm doch mal das Problem – er kennt sich damit bestimmt am besten aus.

      Ganz liebe Grüße,

      Marie

      • Ja danke, Marie. Ich habe die Lippenstifte immer sofort weggeworfen … und irgendwann halt keine neuen mehr gekauft, logo. Ich dachte, dass Ari vielleicht schon mal davon gehört hat, dass es irgendeinen Inhaltsstoff in Lippenstiften gibt, der quasi immer dabei ist und gegen den man irgendwie allergisch sein kann. Aber vermutlich ist der Hautarzt keine schlechte Idee. Oder eben einfach der Verzicht auf Lippenstift wie bisher. Schönen Tag euch!

        • Ich kenne das selbst. Ich habe, wenn ich zu viel Lippenstift trage, oft eine allergische Reaktion und dann hilft nichts mehr auf den Lippen außer Kortison. Habe mit meiner Hautärztin auch darüber gesprochen und sie meinte es gibt nicht DEN einen Inhaltsstoff, auf den man in einem Lippenstift allergisch reagiert, die musst du alle mal durchtesten lassen. Hast du denn noch bei anderen kosmetischen Produkten die gleiche Reaktion?

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein