Beauty du JOUR: SOS bei Pickeln & Co.

Wir kennen es alle. Ob hormonell oder Hauttyp-bedingt, ob Zeichen von zu viel Stress, Alkohol oder Süßem – oder als Zeichen von falscher Pflege: Pickel. Sie kommen und gehen, aber sie kommen immer dann, wenn man es gar nicht möchte und gehen selten so schnell wie man will. Da ich seit Jahren mit Unreinheiten kämpfe und hunderte Produkte getestet habe, zeige ich heute ein SOS-Programm, das sofort wirkt, wenn die kleinen Biester mal wieder sprießen…

Punktuelle Soforthilfe:

Für mich das allerbeste Mittel gegen Pickel: Die Drying Lotion von Mario Badescu. Fläschchen nicht schütteln, mit einem Wattestäbchen die rosarote Lotion aufnehmen und den Pickel damit betupfen. Dann ab ins Bett! Der Pickel wird über Nacht ausgetrocknet (die Lotion hinterlässt weiße Punkte, deswegen besser über Nacht anwenden, dann kann das Wunderwässerchen auch länger wirken) und ist entweder sofort oder nach 2 Anwendungen komplett verschwunden. Besonders bei schmerzenden und sehr großen Unreinheiten unschlagbar. Ein Fläschchen hält übrigens ewig!

Ebenso toll: Control von Aesop, das auch tagsüber und unter Make-up aufgetragen werden kann. Super für die Reise und die Handtasche!

 

Der Allrounder:

Ob punktuell aufgetragen oder großflächig verteilt – das Anti-Blemish Solutions Clinical Clearing Gel von Clinique kann ich jedem ans Herz legen. Das Gel wirkt sofort und effektiv gegen jegliche Art von Unreinheit, auch bei kleineren Pickelchen, Mitessern und größeren, undefinierbaren unreinen Hautpartien. Das Beste daran: das Gel trocknet schnell, hinterlässt keinen Film auf der Haut und kann super unter der Foundation getragen werden. Einfach vor der Feuchtigkeitspflege anwenden.

 

Feuchtigkeitspflege & Vorbeugung:

Tolle Erfahrungen habe ich mit der Effaclar-Serie von La Roche-Posay gemacht. Mein Lebensretter: Effaclar Duo+. Trage ich nicht im ganzen Gesicht, sondern im Notfall genau da auf, wo Not am Mann ist. Auf die Wirkung ist Verlass! Kann die Haut leider ein bisschen austrocknen… Mein Tipp: die Haut nicht daran gewöhnen und nur im Härtefall anwenden. Für die Pflege zwischendurch und um die Haut rein zu halten: Effaclar K – mit ‚Anti-Rückfall-Effekt‘. Wenn die Haut nach einer Akne-Behandlung sehr trocken wurde: Effaclar H. Feuchtigkeit für unreine Haut.

Spezialpflege:

Damit erst gar keine neuen Pickelchen entstehen, die Haut schön ausreinigen. Reine Poren, ohne zu viel Talg, fördern keine Unreinheiten! Zum Beispiel mit der Cleanance Maske von Avène. Da schwören die Französinnen drauf! Für alle Naturkosmetik-Fans: die Deep Purifying Masque von Grown Alchemist. Mein Tipp: die Masken mit Wasser und einem Schwämmchen oder einem Muslin Cloth abnehmen, sonst bekommt man Weizenkeim, Lehm & Co wirklich schwer ab.

 

Nach einer Maske ein leichtes Feuchtigekeitsserum für unreine Haut auftragen, wie das herrliche Copaiba & Zinc Perfect Balance Serum von Pai – reguliert die Talgproduktion, wirkt anti-bakteriell und entzündungshemmend. Erprobt und auch sehr schön: das Clear Difference Advanced Blemish Serum von Estée Lauder. Benutze ich im Wechsel mit vielen anderen (normalen) Feuchtigkeitsseren.

 

Noch ein paar Worte: Häute sind unterschiedlich. Manche sind empfindlicher, andere dicker und robuster. Wieder eine andere ist vielleicht sogar allergisch. Ich bin mir sicher, dass ihr eure Haut am besten kennt und so auch das passende Mittelchen für euch findet. Hier gilt: Vorsichtig ausprobieren, Inhaltsstoffe checken und im Zweifel den Hautarzt oder die Kosmetikerin eures Vertrauens fragen. Ich habe meine SOS-Produkte nach Jahren gefunden und konnte sie schon vielen Damen (und Herren!) empfehlen, die sehr glücklich damit geworden sind.

SOS für Pickel & Co

Kommentare

  1. Danke für die Tipps, die sind echt toll. Man merkt, dass du das wirklich selbst ausprobiert hast. Ich hatte sehr schlechte Haut, immer schon, sehr große Poren und unreine Haut und meine Suche nach einem geeigneten Produkt war fast endlos, medizinische Behandlungen inkludiert – abgesehen von der sehr schweren Entscheidung ein sehr starkes Vitamin A Präparat zu nehmen. Mein persönliches Hautwunder ist bis heute das Öl von Dr. Hauschka. Einige bewerten es schlecht, weil sie einfach nicht kapieren, dass es eben für großporige unreine Haut ist! Das steht auch drauf!!!! Es ist aber auch sehr angenehm zu verwenden in denen von dir beschriebenen Notfällen, da es dem Talg hilft abzufließen, frei nach dem Motto: Gleiches mit Gleichem bekämpfen.

    • Liebe Helma, ich kenne und liebe das Öl auch. Auch Clarins hat ein sehr berühmtes Hautöl für unreine Haut im Angebot, das super wirkt. Heute wollte ich mehr SOS-Produkte vorstellen. Auf lange Sicht, gegen große Poren und unreine Haut, wirkt übrigens auch eine Microdermabrasion, noch besser als Kur angwendet. Vielleicht auch was für Dich?

    • Danke für diese Tipps!
      Noch ein kleiner Tipp von mir:
      Ich benutze von dm die Gesichtsbürste ca. 2-3 mal in der Woche und als Waschgel auf das Bürstchen mache ich die Effaclar Serie. Das ist perfekt dafür!
      Ich reinige damit abends mein Gesicht, wasche alles ab und mache wieder etwas Wasser auf mein Gesicht. Danach kommt auf das leicht feuchte Gesicht mit einem Wattepad das Dr. Hauschka Öl.
      Es ist wirklich seit Jahren das beste was ich für meine Haut gefunden habe. Damit hat man selbst im Winter eine schöne frische Farbe im Gesicht.
      Die kleinen Packungen sind davon übrigens perfekt, denn man sollte es als Kur anwenden und nicht jeden Tag. Das bedeutet nach dem kleinen Gläschen erst mal Pause machen. Hilft super gegen fettige Haut!!

  2. Sehr schöner, effektiver und für mich perfekter Beitrag. Kann es gerade jetzt (leider) gut gebrauchen. Werde wahrscheinlich auch gleich zu Douglas gehen und das von clinique ausprobieren. Das von Mario Badescu interessiert mich auch. Gib es das auch wo anders außer im onlinshop?

    • Liebe Katarina, die Drying Lotion gibt es auch noch beim Liebe zum Duft, die ja auch einen sehr kleinen Laden haben. Ich hatte sie mir vor Jahren auch blind bestellt und kann Dir garantieren: ein Glückskauf!

  3. Ich kann auch die Serie von Dr. Hauschka für unreine Haut nur wärmstens empfehlen! :o) Mindestens genauso wichtig ist aber auch die Ernährung. Ich lebe seit über einem Jahr vegan und achte darauf, nicht zu viel Zucker, Weizenmehl und ungesunde Fette zu mir zu nehmen et voilà: Die Haut strahlt und Pickel kommen nur noch ganz, ganz selten und dann meistens aufgrund von Stress oder Hormonschwankungen. Übrigens war bei mir der Hauptauslöser für Pickel und unreine Haut Milch (und alle Milchprodukte)!

  4. Vielen Dank für den Beitrag, liebe Hanna! Die Drying Lotion werde ich auf jeden Fall bestellen! Seitdem ich bei meinem Reinigungs- und Pflegeprogramm auf Produkte vom Paula’s Choice umgestiegen bin, habe ich nur noch sehr selten Probleme mit bösen Pusteln, aber im Herbst und Frühjahr blühen dann doch manchmal welche auf – jüngst erst am Kinn… Da hätt ich die Zauberlotion gern schon parat gehabt. Vor ziemlich genau einem Jahr hast du über Winterdüfte geschrieben – seitdem begleitet mich ‚Pure eVe‘ vom The Different Company, habe vor einer Woche eine Nachfüllung gekauft.

  5. Toller und informativer Beitrag liebe Hanna!
    Leider ist man ja eben doch nicht immer vor diesen kleinen fiesen Pickelmonstern sicher. Da ich sowieso ein großer Clinique-Fan bin, werde ich diesen Tipp auf jeden Fall beim nächsten SOS-Fall beherzigen!
    Ansonsten kann ich auch noch das Teebaumöl von The Body Shop empfehlen: http://www.thebodyshop.de/bestseller/gesichtspflege/tea-tree-oil.aspx
    Lässt sich auch partiell auftragen und die Pickel sind – zumindest bei mir – ruckzuck ausgetrocknet und verschwunden. 🙂

    Alles Liebe aus Hamburg
    Nori

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein