Beauty du JOUR: It ain’t heavy, it’s my hairdo!

Als ich neulich mit meiner Freundin im KadeWe war, blieb sie vor einem Regal mit Haarprodukten stehen und schubste mich an: „Die hier! Für mein Badezimmer, wie hübsch!“. Ich musste ihr Recht geben, chic, süß, und absolut ihres. (Und meines!) Dann ging’s ins Detail: Jedes Produkt hat seine eigene Percy&Reed Puppe, mit wallender, super langer,

Als ich neulich mit meiner Freundin im KadeWe war, blieb sie vor einem Regal mit Haarprodukten stehen und schubste mich an: „Die hier! Für mein Badezimmer, wie hübsch!“. Ich musste ihr Recht geben, chic, süß, und absolut ihres. (Und meines!) Dann ging’s ins Detail: Jedes Produkt hat seine eigene Percy&Reed Puppe, mit wallender, super langer, voluminöser oder perfekt glatter Mähne. Und den passenden Spruch dazu: „Keep it natural ladies, easy on the silicone!“ … auf dem No Oil Oil und springt sofort auf den ersten Gedanken auf, den man hat wenn man es liest. Nein, kein Silikon drinnen. Peace!

Percy & Reed

Das Öl, das kein Öl ist, gibt es für dicke und dünne Haare, was mir schon mal sehr sympathisch ist. Wie oft habe ich mir gedacht: Das ist mir für meine dicke Mähne zu wenig. Oder Frauen sagen hören: „Viel zu viel für meine Schnittlauchfrisur.“ Leider neigen Frauen mit dünnen Haaren oft dazu, diese schlecht zu machen. Ich finde dünne Haare an anderen ja wunderschön, aber dazu wohl an einer anderen Stelle mal mehr…

In beiden Fällen glättet es wunderbar die Haare, ent-frizzt sie sozusagen, macht sie wunderbar geschmeidig, gibt den Längen wieder Feuchtigkeit und stylt auch schon mal einen Pferdeschwanz, wie ich heute heraus fand. Kann also im feuchten wie auch im trockenen Haar angewendet werden, wenn die Haare trocken, strohig oder strubbelig aussehen. Pluspunkt on top: die Verpackung, von den netten Sprüchen und den Illustrationen mal ganz abgesehen, denn die schlanke Flasche wiegt nicht viel, ist perfekt zum Mitnehmen und hat einen tollen Pumpspender, aus dem nichts heraus rinnt.

„It ain’t heavy, it’s my hairdo.“ Hurray, es ist eine Schaummaske! Die foaming treatment mask ist so unerwartet fluffig und leicht, wie die Haare am Ende, wenn man sie wieder ausgespült hat. Keine herunter hängenden Strähnen, keine überpflegten Zotten, sondern leichte, genährte und doch griffige Haare. Ich hatte Haarmasken für mich schon abgehakt, weil ich eben immer das Gefühl hatte danach noch was mit mir rum zu schleppen, und bin jetzt noch mal umgedreht und freue mich, dass es sich gelohnt hat. Geht easy (nach dem Shampoo-Waschgang ins feuchte ausgwrungene Haar einarbeiten, mit einem grobzackigen Kamm einkämmen und überall gut verteilen, 2-5 Minuten warten und wieder ausspülen. Wie steht es so amerikanisch drauf? Will make it just dandy.

An den Percy & Reed Slang habe ich mich schnell gewöhnt und mag es, dass sie wohl selber damit kokettieren, noch einen drauf legen, nicht alles so ernst nehmen, auf das Produkt anspielen und einen twinkle in the eye finden. Seht ihr, jetzt hats mich endgültig. Auf der Wishlist: der Dry Conditioner. ‚Forget water, there’s a Martini waiting!‘ klingt schon wieder sehr sympathisch – vielleicht ist es nicht der Martini, aber die Freundin, die mit dem Prosecco wartet, das Büro, in dem man seit geschlagenen 10 Minuten sein sollte oder der Freund, der einen Platz im Lieblingsrestaurant reserviert hat, während man noch schnell Haare gewaschen hat.

Percy & Reed

 

… und am Ende noch schnell das Beste an der Geschichte: der Kurs. Denn die Preise sind bezahlbar, das Preis- Leistungsverhältnis einfach perfekt. „Where is a red carpet when you need one?“ Na, sag ich doch…

Auf der Website gibt es übrigens zu jedem Produkt sehr viele gute Zusatzinfos, Mix&Match Ideen und unter HOW TO hübsch gemachte Videos, die Lust auf tolles Haar machen. Die Produkte gibt es online bei Niche Beauty zu kaufen!

 

Von Hanna

Ich liebe Beauty! Ein Besuch bei Space NK oder in einer großer Sephora-Filiale ist wie Balsam (vielleicht der von Aesop?) auf meiner Seele.
Runwaylooks inspirieren mich, "weniger ist mehr" liebe ich - und Lisa Eldridge ist meine Heldin. Ich bin für mehr bold lips, gegen zu hellen
Concealer und absolut pro SPF. Als Skincare-Junkie schau ich gerne in
andere Badezimmer und freue mich auf alle Beauty-Portraits hier bei
Journelles. Und vieles la mer...

Mein Beautyblog: Foxy Cheeks // Facebook // Twitter // Pinterest

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Beauty du JOUR: It ain’t heavy, it’s my hairdo!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.