Beauty du JOUR: Bronzing! Der gesunde Teint im Herbst

Rosiger Teint ade! Mit dem Herbst schwindet leider auch der Hautton aus dem letzten Urlaub und die Bräune, die uns im Sommer noch so gesund hat aussehen lassen, ist nun im Oktober leider auch verblasst. Nun heißt es: ein bisschen nachhelfen! Mit einem guten Bronzer, der nicht zu orange-stichig ist und nicht zu viel Glitzer

Rosiger Teint ade! Mit dem Herbst schwindet leider auch der Hautton aus dem letzten Urlaub und die Bräune, die uns im Sommer noch so gesund hat aussehen lassen, ist nun im Oktober leider auch verblasst. Nun heißt es: ein bisschen nachhelfen! Mit einem guten Bronzer, der nicht zu orange-stichig ist und nicht zu viel Glitzer beinhaltet, kann man sich ganz einfach jeden Morgen ein bisschen Frische ins Gesicht zaubern.

Faustregel: mit einem großen, dicken Pinsel eine 3 malen – und zwar von den Schläfen, bis kurz unter die Wangenknochen, weiter bis unter die Kieferlinie. Wer seine Wangenknochen noch mehr betonen und das Gesicht etwas modellieren will, setzt die Mitte der 3 tief unter die Wangenknochen. Puder mit dem Pinsel aufnehmen, abklopfen und dann vorsichtig auftragen. Wie immer gilt: lieber mit weniger starten und bei Bedarf nachlegen. Ich sage: einfach ausprobieren, Beauty soll Spaß machen! Und das tut es mit diesen wunderschönen Bronzern auf jeden Fall:

NARS – Laguna
DER Bronzer-Klassiker. Der aschige Unterton ist ideal zum Konturieren geeignet. Steht jedem Hautton und ist eine tolle Beauty-Investition.

Kiko – Precious Illuminating Bronzer
Das glänzendste Puder aus der Runde zaubert Frische ins Gesicht, aber auch kleine Highlights. Das schimmernde Puder ist ideal für Haut, die nicht mit großen Poren zu kämpfen hat und setzt auch oberhalb der Wangenknochen Akzente. Dafür einfach mit einem kleineren Pinsel das zarte, lilafarbene Puder auftragen.

Bronzing Powders

Lancome – Star Bronzer Mat
Aufwachen! Ganz einfach, mit dem weichen Bronzingpuder von Lancome. Kann dank der Rot-Pigmentierung auch als sommerlicher Rouge-Ersatz verwendet werden und schenkt sofort einen frischen (glitzerfreien) Teint.

L’Oreal – Glam Bronze Duo
Das komplett glitzerfreie Puder hat ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis – das Starprodukt aus dem Drogerie-Regal kann mit allen teureren Marken mithalten. Die zwei Farben können solo getragen oder gemischt werden und modellieren zusammen wunderbar das Gesicht.

Soap & Glory Solar Powder & Bourjois Delice de Sol Bräunungspuder
…habe ich euch hier & hier bereits vorgestellt. Mit je knapp 12 Euro bekommt man viel für ein kleines Budget. Wenn ihr mal in London seid, schaut euch das Soap & Glory Puder auf jeden Fall an oder lasst es euch mitbringen. Die beiden Farbtöne sind auch für Bronzing-Anfänger super, da sie sehr dezent sind.

Dr. Hauschka – Bronzing Powder
Für alle Naturkosmetik-Liebhaberinnen: das Bronzing Puder von Dr. Hauschka ist Kult. Hier seht ihr es in einer limitierten Verpackung, hat aber den selben Inhalt. Der Puderton ist sehr natürlich und warm und schmeichelt wohl jedem Hautton. Sehr unkompliziert und ideal für Bronzing-Einsteiger!

Pinsel für einen spielend leichten Auftrag:

Bronzing Powders

Von Hanna

Ich liebe Beauty! Ein Besuch bei Space NK oder in einer großer Sephora-Filiale ist wie Balsam (vielleicht der von Aesop?) auf meiner Seele.
Runwaylooks inspirieren mich, "weniger ist mehr" liebe ich - und Lisa Eldridge ist meine Heldin. Ich bin für mehr bold lips, gegen zu hellen
Concealer und absolut pro SPF. Als Skincare-Junkie schau ich gerne in
andere Badezimmer und freue mich auf alle Beauty-Portraits hier bei
Journelles. Und vieles la mer...

Mein Beautyblog: Foxy Cheeks // Facebook // Twitter // Pinterest

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Beauty du JOUR: Bronzing! Der gesunde Teint im Herbst“

Mein all time favourite ist von NOUBA, eine italienische Marke. Vor vielen Jahren geschenkt bekommen, bin ich hängen geblieben. Nachdem ich kein Make-Up verwenden mag, weil ich mich dann immer etwas zugekleistert fühle, ist neben dem Concealer dieses Puder das einzige, was ich mir ins Gesicht gebe und zwar sowohl im Sommer (ausser ich bin sehr braun) als auch im Winter. Ab und an denke ich, ich sollte vielleicht mehr tun und probier dann auch mal eine BB oder CC Cream dazwischen, aber im Endeffekt, bin ich ohne Make-Up auch sehr zufrieden…

Liebe Carla, NOUBA kenne ich! Eine wirklich tolle Marke, kenne ich noch aus meiner Kindheit . Leider so schwer zu bekommen! Die bunten Kajalstifte sind auch der Hammer…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.