BEAUTY 1×1: „Bye, bye!“ Wann sollte man sich von seinen Beauty-Lieblingen trennen?

Wer kennt es nicht? Da kauft man sich das ein oder andere etwas teurere Beauty-Produkt und dann kommt ein neues Tolles dazu und es gerät im Badezimmer-Chaos erstmal in Vergessenheit. Fällt es einem dann zufällig wieder in die Hände oder holt es nach dem Winter irgendwann wieder aus den Tiefen der Schublade hervor, fragt man sich: „Ist das überhaupt noch gut?“

Ich muss jobbedingt natürlich regelmäßig ausmisten und Ordnung halten und bin oft verärgert, wenn ich ein Creme-Tiegelchen oder einen Lippenstift entsorgen muss, da er einfach nur noch eine Bakterienschleuder ist. Das gehört aber dazu, vor allem, wenn man mehrere unterschiedliche Farben und Varianten von einem Produkt besitzt. Das kann man ja alles nie im Leben aufbrauchen!

Für euch habe ich deshalb mal einen kleinen Guide gemacht, wie es sich denn so mit der Lebensdauer der meisten Produkte verhält. Klar, kann man auch Glück haben und ein Produkt hält über Jahre noch nach dem angegebenen Mindesthaltbarkeitsdatum. Aber seid vorsichtig und untersucht die Produkte genau, bevor ihr sie euch oder jemand anderes ins Gesicht schmiert.

Noch ein Tipp von mir: Labelt eure Produkte nach dem Öffnen mit Masking Tape und wasserfestem Stift und dem Datum. So wisst ihr genau, wie lang ihr es schon benutzt.

Pflegeprodukte
6 Monate

Feuchtigkeitscremes, Seren und Reinigungsprodukte sind meistens sechs Monate haltbar. Wenn sie bestimmte Inhaltsstoffe, wie Glycolsäure, Salicylsäure und Hydroxycarbonsäuren enthalten, sind sie mitunter etwas länger haltbar. Augencremes, vor allem auf natürlicher Basis sind oft nur drei Monate verwendbar. Am besten verwendet man bei Cremes, die im Tiegel kommen, immer einen sauberen Spatel, um Produkt zu entnehmen. Pumpspender sind natürlich hygienischer. Augencreme und Seren machen sich übrigens auch toll im Kühlschrank – der kühlende Effekt ist vor allem in den warmen Monaten oder nach einer Partynacht super.

Foundation
6 – 12 Monate

Wenn ich die meisten meiner Foundations, Tinted Moisturizer oder BB Creams und Concealer anschaue, sind sie im Schnitt sechs bis zwölf Monate haltbar. Auch hier ist Sauberkeit King. Also Concealer nur mit sauberen Fingern oder einem Pinsel entnehmen! Ein paar meiner natürlichen Produkte von Kjaer Weis und co. funktionieren aber auch noch über ihrem Mindesthaltbarkeitsdatum hinaus. Man sieht das ganz gut daran, ob sich die Textur verändert, sich die Inhaltsstoffe voneinander trennen, die Farbe nachdunkelt oder das Produkt komisch anfängt, zu riechen. Generell kann man sagen, dass Produkte auf Ölbasis länger haltbar sind, als Kosmetik auf Wasserbasis.

Lipstick-illustration-rainer-metz

Lippenstift & Liner
2 Jahre

Lipliner sind insofern etwas hygienischer, da man einige von ihnen anspitzen kann. Lippenstift tragen wir ja meist direkt aus der Hülse auf und so kommen natürlich Bakterien dran. Also nie benutzen, wenn man gerade ein Herpesbläschen oder ähnliches am Mund hat. Dennoch bringen Lippenstifte und Lipliner eine Mindesthaltbarkeit von 2 Jahren an den Tag. Sollten sie aber schlecht riechen, aussehen oder sich die Textur verändert haben, dann unbedingt wegwerfen.

Lip Gloss
1 Jahr

Auch wenn ich nur noch selten Lipgloss verwende, ein gewisses Comeback konnte man ja schon im letzten Jahr sehen. Diese sind meist nur 1 Jahr haltbar, wenn sie nicht sogar schon früher eklig aussehen und riechen. Hygienischer sind daher Tuben, als Glosse mit Schwammapplikator.

Puder, Bronzer, Lidschatten
2 – 3 Jahre und länger

Endlich ein paar Produkte, die etwas länger bei uns bleiben dürfen. Puder, Bronzer, Rouge und Lidschatten schaffen es bei guter Verwendung mitunter mal 2-7 Jahre im Beauty-Kommödchen, ohne schlecht zu werden. Da wir sie getrost so lang verwenden können, tut es auch nicht so weh, mal tiefer in den Geldbeutel zu greifen oder ein paar mehr Varianten zu besitzen.

Wimperntusche
3 Monate

Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass ich früher immer zu geizig war, um neue Wimperntusche von meinem mickrigen Taschengeld zu kaufen und diese mitunter 1 Jahr lang verwendete, obwohl sie schon ausgetrocknet war. Heute gruselt es mich bei der Vorstellung, da sich die meisten Bakterien eben genau in Mascaras bilden. Deshalb haben sie auch die kürzeste Lebensdauer – nämlich nur ca. drei Monate. Danach sollten sie unbedingt entsorgt werden, um Infektionen am Auge zu vermeiden. Und Wimperntsuchen sind auch nichts, was man unbedingt mit seiner Freundin teilen sollte. Noch ein Fehler, den immer noch viele Frauen machen, die ich beim Schminken beobachte: Keine Luft in den Behälter pumpen, um mehr Produkt herauszubekommen, das trocknet sie nur schneller aus.

Eyeliner
4 – 6 Monate

Egal ob Gel, Stift oder flüssiger Liner – nach 4-6 Monaten solltet Ihr Euch trennen, auch wenn ihr das Produkt wahrscheinlich noch lange nicht aufgebraucht hat. Hier gilt die gleiche Antwort als Erklärung wie bei den Mascaras.

Nagellacke-illustration-rainer-metz

Nagellack
18 Monate und länger

Wenn man bei manchen Frauen in den Kühlschrank schaut, fragt man sich, ob sie sich nur von Luft und Nagellack ernähren. Im Kühlschrank hält sich Nagellack locker mal zwei Jahre und länger – vielleicht sollte ich also mal etwas Platz im Butterfach machen. Um die Lacke vor dem Austrocknen zu bewahren, sollte man die Öffnung regelmäßig mit Nagellackentferner säubern, denn nur so kann man ihn auch wieder luftdicht verschrauben. Sollte sich die Konsistenz des Lackes verändern, die Flüssigkeiten trennen oder er nur noch sehr schwer trocknen, dann lieber weg damit!

Wimpernzange
4-5 Monate

Wenn das Gummi einer Wimpernzange porös oder rissig wird, sollte man es unbedingt austauschen. Sonst besteht die Gefahr, dass man die Wimpern zu stark einklemmt und sie dann rausreißen oder abbrechen. Bei täglicher Benutzung hält ein Gummi im Schnitt bei mir 4-5 Monate.

Parfum
2 Jahre und länger

Auch wenn es schön aussieht: Duftflakons und Parfums sollten, wenn möglich nicht im Bad bei Sonnenlicht und hohen Temperaturen aufgereiht werden. Sie lieben es möglichst dunkel und kühl! Direkte Sonneneinstrahlung lässt sie leider schneller altern und das merkt man oft an der Farbe und dass der Duft sich verändert oder schneller verfliegt.

Sonnencreme
12-24 Monate

Hält sich die Sonnencreme bis zum nächsten Sommer? In der Regel sollte sie das schon. Aber noch viel wichtiger? Habt Ihr euch denn ausreichend eingecremt? Denn eigentlich hält eine Tube Sonnenpflege bei richtiger Doesierung nicht wirklich lang. So sagen einige Ratgeber, dass eine vierköpfige Familie an einem Strandtag für den richtigen Schutz fast eine 150-ml-Flasche aufbraucht.

Bürsten-illustration-rainer-metz

Haarbürste
Ich werde oft gefragt, wie ich meine Haarbürsten pflege. Ich habe einen kleinen Reinigungskamm mit dem ich zunächst regelmäßig alle Haare aus den Borsten entferne. Alle paar Monate wasche ich meine Bürsten mit einem milden Haarshampoo in handwarmen Wasser aus und versuche, die Holzteile nicht nass werden zu lassen. Danach die Borsten gut ausklopfen und auf den Borsten trocknen lassen. Nur nicht auf der Heizung! Eine gute Bürste sollte bei regelmäßiger Pflege viele Jahre halten, also lohnt es sich ein bisschen tiefer in den Geldbeutel zu greifen. Außerdem schont man Griffe und die Aufschriften indem man keine Stylingprodukte, wie Föhnlotionen und Öle an sie rankommen lässt.

Und nun zu Euch: Welche Produkte sind bereits am längsten in eurem Besitz? Von welchen könnt ihr euch nur schwer trennen? Und wo bewahrt ihr eure Schätzchen gut auf? 

Illustrationen: Rainer Metz

Kommentare

  1. Danke für den tollen Ratgeber. So oft habe ich mich schon gefragt: „ist das noch haltbar“. Jetzt habe ich endlich den Überblick und gehe morgen sofort neue Wimperntusche kaufen!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

  2. Farina sagte am

    Lustig! Komme gerade von einer Weltreise wieder und habe heute erstmal ausgiebig geputzt, ausgemistet, etc. Vor allem meinen Beauty-Kram bin ich dann durchgegangen und habe überlegt was ich überhaupt brauche und, eben, was noch gut ist.

    Passt perfekt.

    Und: Mich würde mal interessieren was ihr so für Bürsten benutzt, was euer Haartyp ist (als Übersicht), was es für Bürsten gibt, etc …. Ich habe mir jetzt wieder einen neuen Tangle Teezer gekauft, weil ich einfach nicht wusste, welche Bürste Sinn machen würde.

    Ach und übrigens: Das Foto von Ari rechts ist soooo süß mit dem dicken Babybauch. Und die Illustrationen sind mal wieder der Hammer!

  3. Zum Thema Bürste sage ich nur einen Namen: Marlies Möller! The best. Echt.

    Was ich nicht verstehe, warum sollte ich meine Eyeliner-Stifte nach 3 Monaten entsorgen…? Ich spitze sie einfach neu an, reicht das nicht??

    Auch Wimperntusche muss ich zugeben verwende ich länger. Bei den Preisen! Augenentzündungen hatte ich dadurch aber auch noch nie…

  4. Puh, meine Pflegeprodukte sind bestimmt auch mal länger im Einsatz als sie sollten. Im Grunde ist es hier aber auch wie bei Lebensmitteln; gesunder Menschverstand hilft, einzuschätzen, wann man Produkte über den Jordan schicken kann. Komische Konsistenzen und Gerüche sind ja gute Anhaltspunkte..

    LG Biene

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Geben Sie einen Text ein

Geben Sie Ihren Namen ein