Be my Valentine: 14 Geschenke, die wir uns wirklich wünschen – oder verschenken möchten

Es ist wieder soweit, in ein paar Tagen steht der Valentinstag vor der Tür – und jeden Tag sehen wir mehr und mehr schrottige Geschenkeguides. Ehrlich, wer freut sich denn 2016 noch über rote Strapsen, Federpuschel-Handschellen und Massage-Öl? Der Valentinstag ist tatsächlich kein Feiertag zu Ehren von Amor, sondern soll schlicht und ergreifend zum Shopping

Es ist wieder soweit, in ein paar Tagen steht der Valentinstag vor der Tür – und jeden Tag sehen wir mehr und mehr schrottige Geschenkeguides. Ehrlich, wer freut sich denn 2016 noch über rote Strapsen, Federpuschel-Handschellen und Massage-Öl? Der Valentinstag ist tatsächlich kein Feiertag zu Ehren von Amor, sondern soll schlicht und ergreifend zum Shopping animieren. Aber warum sollte uns ausgerechnet an diesem Tag der gute Geschmack verlassen?

Also gilt: Wenn schon Valentinstag, dann richtig. Wir haben für euch 14 wirklich schöne Dinge zusammengestellt – und dabei nicht ganz uneigenützig nach unserem eigenen Geschmack entschieden.

Et voilà, diese Geschenkideen sind zum Verlieben:


1. Blumen von Mary Lennox

Über einen Strauß von Floristin Mary Lennox freut sich wirklich jede(r), denn die wunderschönen Arrangements werden mit viel Liebe zum Detail kreiert. Im The Store im Soho House kann man bis zum 10. Februar individuelle Blumenbouquets vorbestellen. Dieses Angebot gilt leider nur für Berlin.

journelles-be-my-valentine-mary-lennox-blumen

 

2. Gucci Loafer

Gut, Schuhe von Gucci sind zugebenermaßen ein ziemlich fettes Geschenk, aber sowohl Loafer als auch Rosa sind schlichtweg als gute Investition zu bezeichnen, den beides liegt so was von im Trend.

Journelles-Geschenkeguide-Gucci-Loafer-Mytheresa

 

3. Herzbluse von Edited

Wir haben nochmal eine Herzbluse für euch entdeckt. Diese stammt von Edited und ist mindestens genauso hübsch wie die von oben. Wer die Qual der Wahl hat, bestellt einfach beide, die beste Freundin freut sich bestimmt.

journelles-be-my-valentine-edited-bluse

 


4. Kette von Nina Kastens

Bei Anita Hass haben wir diese goldene Perlenkette entdeckt, die sofort das Haben-Wollen-Gefühl bei uns auslöst. Kreiert wurde das hübsche Stück von der Hamburger Schmuckdesignerin Nina Kastens.

journelles-be-my-valentine-nina-kastens


5. PB 0110 Tasche

Okay, bei diesem Vorschlag handelt es sich nicht um ein typisches Valentinstagsgeschenk, aber wir finden das Modell von PB 0110 (übrigens Sohnemann des Lederwarenherstellers Bree) trotzdem schön und würden uns darüber freuen. Und zwar sehr. Gibt’s auch in Rot, siehe Header.

journelles-be-my-valentine-pb0110


6. Glossier Balm Dotcom Creme

Dank Net-A-Porter können wir jetzt auch hierzulande die Glossier Produkte kaufen bzw. bisher nur die Balm Dotcom Creme. Was kann die Creme? Glättet spröde Haut und kann als Grundierung unter Lippenstift oder Highlighter auf Wangen und Augenlidern verwendet werden. In einem Kit sind drei Tuben enthalten, somit gibt’s zwei für die Freundinnen und eine für uns!

journelles-be-my-valentine-glossier


7. Ein Herz für Stella McCartney

Beim Anblick der Falabella-Tasche von Stella McCartney gerät man schnell ins Schwärmen. Statt in klassischem Rot ist das Modell in Wassermelonen-Rosa noch schöner – und lässt sich damit auch super im Sommer ausführen.

journelles-be-my-valentine-stella-mccartney

8. Ilia Lippenstift

Neu entdeckt bei Net-A-Porter: Die Beauty-Marke Ilia. Die Gründerin Sasha Plavsic hat sich auf Naturkosmetik spezialisiert und weil man ja nie genügend Lippenstifte besitzen kann, haben wir diesen gleich auf unserer Wunschlist notiert. Diese Farbe heißt „Funnel of Love“ (dt. Tunnel der Liebe) – das passt doch!

Journelles-Geschenkeguide-Ilia-NAP

9. Diptyque x Olympia Le-Tan Duftkerze

Diptyque und Olympia Le-Tan outen sich für den Valentinstag als Traumpaar. Das Ergebnis ist eine nach Rosen duftende Kerze. Selbstverständlich handelt es sich bei dieser Kostbarkeit um eine limitierte Edition.

journelles-be-my-valentine-diptyque


10. Ghost von Studio Arhoj

Dieser Fund stammt aus Lauras Lieblings-Concepstore Goodhood. Da gibt es nämlich die süßen Ghost Figuren, designt von dem dänischen Label Studio Arhoj. Die kleinen Keramikmännchen stammen aus der japanischen Shinto-Religion und dienen als Beschützer. Gibts eine bessere Geschenkidee?

journelles-be-my-valentine-studio-arhoj-ghost


11. Ganni Montmatre BH

Oh so pretty ist dieser BH von Ganni, den wir am liebsten dezent, unter leicht transparenten T-Shirts oder der Jessie Bluse von JOUUR., zur Schau stellen wollen. Das zarte Spitzen-Teil gibt’s zudem noch in anderen Farben wie etwa Moosgrün.

journelles-be-my-valentine-ganni-bh

12. Clutch von Givenchy

„I feel love“ – beständiger kann man diese Worte nicht verpacken, als sie auf eine schwarze Lederclutch zu drucken, dachten sich wohl die Accessoire-Designer bei Givenchy.

journelles-be-my-valentine-givenchy

13. iPhoria x Star & Heart

Diese Kaschmir-Kombi von iphoria haben wir an Gigi Hadid entdeckt und sind seitdem heiß auf Sternchen und Herzchen am Knie. Zum Onlineshop bitte hier entlang.

 

 

14. Herzchen-Ohrringe von Jennifer Meyer

Die herzförmigen Ohrstecker von Jennifer Meyer (siehe Header) wurden von Hand aus 18-karätigem Gold gefertigt – die würden wir am liebsten selber behalten! Zauberhaft und bereits in vielen Onlineshops ausverkauft sind die Ohrringe mit „Love“-Schriftzug von Lanvin.

Journelles-Geschenkeguide-Lanvin-Ohrringe-Farfetch

Von Alexa

Ich liebe schreiben, bloggen und schöne Dinge zu entwerfen, also mache ich all das.

Als Journalistin habe ich für Magazine und Zeitungen wie Business Punk, Fräulein, Gala, FTD/how to spend it, Instyle, Lufthansa Magazin, Stern, Tagesspiegel, Vanity Fair und zitty gearbeitet. Meine Online-Erfahrungen habe ich u.a. Stylebook und styleproofed gesammelt. Mein Blog heißt Alexa Peng, mein Schmuck-Label vonhey. Ich komme aus dem Rheinland und bin in einem Dorf am Waldesrand aufgewachsen, wo nur einmal in der Stunde ein Bus fuhr. Da muss man sich was einfallen lassen, um sich nicht zu langweilen. Meine Tante hatte in der Stadt eine Boutique und einen Schrank voller Kleider, Schuhe und Taschen, mit denen wir Kinder verkleiden spielen durften. Wir haben Modenschauen im Hobbykeller veranstaltet und die ganze Nachbarschaft eingeladen. Dass ich mal was mit Mode machen würde, war also klar. Nach dem Abi habe ich an der AMD in Hamburg Mode-Journalismus studiert und später an der UdK in Berlin einen Master of Arts in Kulturjournalismus gemacht. In Zukunft will ich mein Label weiteraufbauen, die Welt sehen und gute Geschichten schreiben.

(Foto: Sandra Semburg)

Kommentare (3) anzeigen

3 Antworten auf „Be my Valentine: 14 Geschenke, die wir uns wirklich wünschen – oder verschenken möchten“

Hm, also ich finde es tatsächlich am schönsten wenn der Männe mir einfach seine Zeit schenkt. Den Valentinstag-Konsumwahn kann er getrost ignorieren, denn das tue ich auch 😉

Ich finde die Sachen zwar echt schön, aber ich freu mich am Valentinstag über schöne Blumen und ein nettes Essen – wenn Mann darüber hinausgeht ist es natürlich auch klasse, aber muss nicht sein 🙂

Viele liebe Grüße
Ina

Ich habe die zauberhafte Herzchenbluse von Edit heute zum Valentinstag getragen, danke für diesen schönen Tip!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.