080 Barcelona Fashion Week: Die Highlights der Saison Sommer 2015

Zwar steht die Berliner Fashion Week schon in den Startlöchern, ein Rückblick auf die Modewoche in Barcelona soll an dieser Stelle aber nicht fehlen. Denn auch an Tag zwei und drei gab es einiges an katalanischem Design zu sehen, Restaurants zu testen und Touristenattraktionen zu bestaunen. Der Höhepunkt des zweiten Tages war die Show von Designerin

Zwar steht die Berliner Fashion Week schon in den Startlöchern, ein Rückblick auf die Modewoche in Barcelona soll an dieser Stelle aber nicht fehlen. Denn auch an Tag zwei und drei gab es einiges an katalanischem Design zu sehen, Restaurants zu testen und Touristenattraktionen zu bestaunen.

Der Höhepunkt des zweiten Tages war die Show von Designerin Miriam Ponsa. Sie hat sich von den „Mule-Women“ inspirieren lassen, die täglich schwere Lasten über die Grenze von Melilla transportieren, die Spaniens Exklave von Marokko trennt. Die Models hatten aufgepolsterte Schultern und hatten Kopftücher als „Sonnenschutz“ umgewickelt. Besonders schön waren die Lederaccessoires: Die Models trugen große Rucksäcke in Nude und geflochtene Halterungen für Thermoskannen auf dem Rücken.

 

Weitere Highlights des Tages:

  • Der Besuch von Gaudis Park Güell. Auch abgesehen vom kostenpflichtigen Teil, lohnt sich der Weg auf den Berg in jedem Fall. Von dort aus hat man einen 360° Blick über die Stadt bis ans Meer.
  • Abendessen im En Ville. Dort gibt es für 27€ das dreigängige Menú Brasserie (zum Beispiel mit Rindercarpaccio, Lammkarree und Tarte Tatin) in entspannter Atmosphäre.
  • Fantastik: Der Shop bietet trashigen Kleinkram aus aller Welt. Winkekatzen aus Japan, Acapulco-Sessel aus Mexico und Gebetsfahnen aus Tibet. Aus Katalonien gibt’s zwar nichts aber man kann stundenlang stöbern und findet großartige Mitbringsel und Geschenke.

Während der Schauen von Manuel Bolaño und Brain & Beast saß ich leider schon wieder im Flugzeug in Richtung Berlin und habe somit wohl zwei Highlights verpasst. Einen Blick auf die Kollektionen gibt’s hier trotzdem:

Torrero-Rot, breitkrempige Hüte und Käfermuster bei Manuel Bolaño – Sommer 2015

 

Zitrustöne, oversized Denim und Taschen in Schubladen bei Brain & Beast – Sommer 2015

 

Von Julia

Vor 5 Jahren zog ich mit dem Wunsch, Modedesign zu studieren, von Mannheim nach Berlin - im Sommer 2011 dann hatte ich meinen Abschluss am Lette Verein in der Tasche. Um die Modebranche ein wenig besser kennen zu lernen und auch andere Dinge als Nähen, Zeichnen und Schnitttechnik zu probieren, habe ich seit dem redaktionell bei LesMads, Interview Magazin Deutschland und dem Zeit Magazin gearbeitet. Außerdem bin ich als Stylistin - zuletzt u.a. für It‘s Fashion TV - tätig.

Eines der faszinierendsten Dinge an der Mode ist für mich, wie sie die Art, wie wir uns fühlen und bewegen beeinflusst und verändert. Mode ist somit ein Kommunikationsmittel und ein Medium zwischen unserer Identität und unserer Umgebung. Wenn es nach mir geht, muss Mode jedoch nicht immer strengen Kriterien und Anforderungen standhalten. Ich bin absoluter Befürworter von spontanen Gefühlsergüssen beim Anblick eines Kleidungsstückes.

In diesem Sinne gibt es von mir auf Journelles jede Woche das Neueste aus den Onlineshops, alles zum Thema Shopping, Trendjournale und die schönsten Stilikonen.

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „080 Barcelona Fashion Week: Die Highlights der Saison Sommer 2015“

Die Rottöne von Manuel Bolaño gefallen mir sehr.
Bin aber auch schon gespannt auf die Kollektionen der Berliner Fashion Week.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 36-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.