Raus auf den Balkon – die schönsten Accessoires für laue Sommernächte!

In grossen Schritten kommt der Sommer auf uns zu. Dann sind die Tage lang, die Nächte mild, Grillgeruch liegt in der Luft, Musik schallt aus offenen Fenstern und wir wollen am liebsten nur draussen sein. Der Balkon ist jetzt unser Wohnzimmer. Damit es dort auch richtig gemütlich wird, habe ich für euch meine Favoriten für die Balkonverschönerung zusammengestellt.

In grossen Schritten kommt der Sommer auf uns zu. Dann sind die Tage lang, die Nächte mild, Grillgeruch liegt in der Luft, Musik schallt aus offenen Fenstern und wir wollen am liebsten nur draussen sein. Der Balkon ist jetzt unser Wohnzimmer. Damit es dort auch richtig gemütlich wird, habe ich für euch meine Favoriten für die Balkonverschönerung zusammengestellt.

  1. Tropische Fruchtcocktails serviert man am besten auf tropischen Tabletts, wie diesem von Ary Trays.
  2. Très, très chic und eine Investition – der Rattansessel Fauteuil Citron von Yota Design, entworfen in den 50er Jahren von Janine Abraham und Dirk Jan Rol. Über Le Bon Marché.
  3. Erschwinglicher hingegen ist der WM Wire Lounge Chair von Menu. Mit ein paar Kissen wird es gleich richtig bequem.
  4. Verdeckt hässlichen Betonfussboden: der Outdoor-Teppich Rhombus von House Doctor über Minimarkt.
  5. Darf im Winter auch in die Wohnung: der Hängeblumentopf aus Messing von Att Pynta.
  6. Die Gitternetz-Laterne von &Klevering gibts in zwei Größen, für Tisch oder Boden, oder noch schöner: mehrere Laternen in Grüppchen arrangieren.
  7. Wo lässt es sich schöner abhängen als in diesem Hängesessel von Impressionen.
  8. Damit aus dem Balkon eines Tages ein richtiger Dschungel wird, ziehen wir Kletterpflanzen an den Metall-Rankhilfen von Ferm Living hoch. Machen optisch auch viel mehr her als die grünen Standardexemplare aus dem Baumarkt.
  9. Für die Blumenparade: Pflanzkasten mit Messinggitter von Lively Living
  10. Ich brauche unbedingt eine marokkanische Pompom-Decke, wenns abends draussen kühler wird. Besonders hübsche Exemplare gibts bei Berber Looms. Und wenn der Winter kommt, zieht sie mit aufs Sofa.
  11. Günstigere Alternative: die Pompom-Decke von H&M Home.
  12. Beim nächsten Accessoire muss ich selbst schmunzeln, will es euch aber nicht vorenthalten: das schwedische Label Garden Glory, das den obligatorisch grünen Gartenschlauch ganz unorthodox in den Farben türkis, weiss, pink, gelb, grau, schwarz und gold in Szene setzt. Fehlt nur noch der Garten. #nextlevel
Von Tine

Ich beobachte gerne, überall und immer, ich mache sozusagen Fotos mit den Augen. Ein fester Bestandteil meiner Arbeit als Grafikerin ist das Erstellen von Moodboards. Dabei entdecke ich täglich Neues aus den unterschiedlichsten Bereichen. Seit 2011 stelle ich meine Entdeckungen regelmässig auf meinem Blog Inattendu vor. Oft werde ich gefragt, ob ich nicht den Drang verspüre, all die schönen Dinge auch kaufen zu müssen. Zum Glück nicht, denn sobald ich etwas gepostet habe, habe ich ohnehin schon ein wenig das Gefühl, als würde es mir gehören. Dass „posten“ hier in der Schweiz auch „einkaufen“ bedeutet, ist also vielleicht mehr als nur Zufall?

Ihr findet mich auch auf Facebook und Instagram.

Kommentare (1) anzeigen

Eine Antwort auf „Raus auf den Balkon – die schönsten Accessoires für laue Sommernächte!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.