5 Trendlektionen aus der Chloé Prefall Kollektion 2015

Meine Lieblingsmarken, die wohl immer auch Lieblingsmarken bleiben werden, stammen alle aus Frankreich und stehen für einen zeitlosen Chic: Isabel Marant, Céline, Chloé. Dafür verantwortlich sind natürlich die jeweiligen Designerinnen im Hintergrund. Die Britin Clare Waight Keller war vor ihrem Einstieg bei Chloé 2011 Kreativdirektorin bei Pringle of Scotland und Gucci und hat dem Modehaus einen

Meine Lieblingsmarken, die wohl immer auch Lieblingsmarken bleiben werden, stammen alle aus Frankreich und stehen für einen zeitlosen Chic: Isabel Marant, Céline, Chloé. Dafür verantwortlich sind natürlich die jeweiligen Designerinnen im Hintergrund. Die Britin Clare Waight Keller war vor ihrem Einstieg bei Chloé 2011 Kreativdirektorin bei Pringle of Scotland und Gucci und hat dem Modehaus einen unverkennbaren, luxuriösen Anstrich mit 70s-Flair verpasst. Ich bin ein Riesenfan ihrer Kreationen – Prefall und Resort begeistern mich meist noch mehr als die Hauptkollektionen – und schmachte jede Saison aufs Neue Mäntel, Blusen und Kleider an, die leider unerschwinglich sind.

Wie so oft sind es dann die Lederwaren und Accessoires, die man sich dann leistet – meine Marcie geb ich jedenfalls nicht mehr her. Gerade wurde die neue Zwischenkollektion Prefall 2015 veröffentlicht und die ist nicht nur ein optischer Genuss, sondern hält einige Trendlektionen für uns parat, die man schon jetzt perfekt anwenden kann.

5 Trends, die wir uns merken sollten:

1. Marsala Der rostrote Farbton ist gerade zur Pantone Farbe des Jahres 2015 gekürt worden und schwupps zeigt sich, dass das eine richtige Entscheidung war.

2. 70s Folk-Elemente Die 70er Jahre waren bereits in vielen Sommerkollektionen 2015 reichlich vertreten (Flare Jeans!). Hier sind nun folkloristisch angehauchte Raffungen, Benzel und Farben zu sehen: so lässig und edel gleichzeitig.

3. Schleifenkragen Schmale Stoffstreifen werden zu Schleifen, bzw. Knoten gebunden, stellen eine hübsche Verschlussvariante dar und sind eine willkommene Abwechslung von seriöser Knopfleiste oder lässigem Zipper.

4. Die leicht ausgestellte Marlenehose Wie elegant die Hosenform mit dem weiten Bein sein kann, zeigt Chloé zum Beispiel an diesem Modell.

5. Overoverknee Boots Ihren Ursprung haben die Stiefel in den 80er Jahren, nun erleben sie ihr großes Revival – und zwar in der extrem langen Variante. Sofern gut kombiniert, können die Teile wirklich toll aussehen.


Und das bleibt: Spitze, 70s, Rollkragenpullover, der Minirock, die Schluppenbluse, oversized Capes, Camelcoats. Hier sind die restlichen Bilder via wwd!

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (7) anzeigen

7 Antworten auf „5 Trendlektionen aus der Chloé Prefall Kollektion 2015“

Wunder- Wunderschön und Zauberhaft sieht diese Kollektion aus. Ein Traum!!! Und hält die Waage zwischen Eleganz und Hippie, sehr tragbar, aber leider nicht zu erreichen für meinen Geldbeutel. Trotzdem schön, sich so etwas anzusehen und sich daraus Inspiration zu holen.

Diese anfängliche Strukturiertheit, durch die vier auffälligen silbern-metallischen Knöpfe gegeben, verliert sich im Verlauf der Hose und kontrastiert hervorragend den sich der jeweiligen Performance anpassenden Saum, welcher, dem Laufstil entsprechend, Hin und Her wippt und gegebenenfalls, in einem Moment absoluter Glückseligkeit, den Blick auf den darunter tragenden Schuh freigibt. Eine Hose mit einem Geheimnis, welches zu lüften ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007
den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.