3 ways to wear: Monki Denim

Vor einigen Jahren mal war ich Monki Girl (vielleicht erinnert sich noch jemand an die Monki TV Videos?) und freue mich daher besonders, jetzt mal wieder was Schönes mit den skandinavischen Honigkuchenpferdchen zu machen: Weil es bei Monki inzwischen eine grosse Jeans-Auswahl gibt, stelle ich euch heute in einer abgewandelten Version von 3 ways to wear meine liebsten Modelle vor! Im

Vor einigen Jahren mal war ich Monki Girl (vielleicht erinnert sich noch jemand an die Monki TV Videos?) und freue mich daher besonders, jetzt mal wieder was Schönes mit den skandinavischen Honigkuchenpferdchen zu machen:

Weil es bei Monki inzwischen eine grosse Jeans-Auswahl gibt, stelle ich euch heute in einer abgewandelten Version von 3 ways to wear meine liebsten Modelle vor! Im Store habe ich keine zehn Minuten gebraucht, um meine favorisierten Jeans rauszusuchen: eine dunkelblaue skinny cropped Jeans, dasselbe Modell in hell und mit einem angenehm perfekten Stretchanteil sowie eine cropped Boyfriendjeans, die recht eng anliegt.

Ich sag das nicht bloß so, es ist wirklich wahr: Mit dieser Länge und dem perfekten Sitz stoßen die Monki-Jeans meine favorisierten Topshop-Modelle vom Thron!

Look 1

Super casual: Mummeljacke „Brenda“ von Monki, das rosa Shirt ebenso. Die Schuhe sind von Saint Laurent, die Tasche von Mansur Gavriel. Das Jeansmodell heisst M Super Stretch. (Bester Name!)

Look 2

Mein Udo Lindenberg Look. Hut und Rolli von Monki, Jeans: Mocki Blues Deluxe, schön über den Bauchnabel gezogen! Dazu Schlappen von Isabel Marant, Lederjacke von Set und Tasche von Mansur Gavriel.

Look 3

Jeansmodell Ikmo, Strickjacke oversized Monki, T-Shirts Levi’s, Sandalen Valentino, Tasche Céline.

Welches Outfit / welche Jeans mögt ihr am liebsten?

Falls ihr auf den Geschmack gekommen seid gibt’s das Beste zum Schluß: Mit dem Code „lolmonki“ bekommt ihr beim Checkout im Onlineshop 10 Prozent auf euren Einkauf. Happy Shopping!

– In Kooperation mit Monki –

Von Jessie

Ich bin Jessie Weiß, 32 Jahre jung, lebe verheiratet in Berlin, bin Mama von Levi (1), schwanger mit dem zweiten Kind sowie Gründerin von Journelles. Ich liebe Phoebe Philo, Stella McCartney und Isabel Marant, kann aus anatomischen Gründen nicht auf hohen Schuhen laufen, habe einen Céline-Taschentick, tanze und höre leidenschaftlich gern Hip Hop, kann mir selten Ironie verkneifen, leider immer noch kein Französisch sprechen, obwohl ich Paris für die schönste Modestadt der Welt halte, gucke am liebsten Jimmy Fallon, Jan Böhmermann, Game of Thrones oder entspanne beim Serienmarathon auf Netflix, bin ein kleiner Workaholic mit Multitaskingtalent, professionelle Instagram-Durchscrollerin, in jeder Lebenslage tollpatschig, habe ein Faible für skandinavisches Interior und einen Kissen-Tick, bin groß im Wellness machen und wäre daher noch lieber professionelle Hoteltesterin. Mode ist meine grosse Liebe, aber meine Kohle investiere ich eher in Reisen und Essen – und neuerdings fast ausschliesslich in mein Kind.

Als alter Bloghase – 2007 habe ich LesMads mitbegründet – ging im Oktober 2012 mein persönlicher Traum in Erfüllung: Ich habe mich mit "Journelles" selbstständig gemacht. Das Blogazine ist mein digitales Zuhause, News-Plattform, Modetagebuch und tägliche Anlaufstelle für spannenden Content rund um die Themengebiete Interior, Reisen, Beauty und sowohl High Fashion als auch Contemporary Labels und Highstreetmode.

Nebenbei habe ich die Modesendung It's Fashion auf EinsPlus von der ARD moderiert, berate Firmen im Social-Media-Bereich, halte Vorträge und reise um die Welt, um euch täglich den schönsten Content zu präsentieren. Im Juni 2015 habe ich mein eigenes Modelabel JOUUR. gegründet.

2016 ist mein Sohn Levi auf die Welt gekommen. Baby-Themen werden seither auf Mini Journelles behandelt und das nun auch wieder intensiver, da unser zweites Kind unterwegs ist.

Journelles ist inzwischen gewachsen: Wir sind ein sechsköpfiges Redaktionsteam im Berliner Prenzlauer Berg und haben im Sommer 2018 unseren ersten temporären Concept-Store, den Journelles Marché, eröffnet.

Mein Credo: Mode muss Spaß machen, auf Augenhöhe funktionieren und sollte sich nicht so ernst nehmen.

Mehr über mich findet ihr im Presse-Bereich, auf Instagram und ab und an auf YouTube. Subscribe!

Aktuelles Presse-Feature:

VOGUE.DE: "Influencer im Portrait: Jessica Weiß - Alles, nur kein Stillstand"

Kommentare (38) anzeigen

38 Antworten auf „3 ways to wear: Monki Denim“

Oh, da bekommt man ja direkt Lust auf Herbst! Der lange, graue Cardigan zu Jeans und T-Shirt, das ist genau mein Ding. Schön.

Die Stretchjeans sehr größengetreu, die Boyfriendjeans kann man ruhig eine Nummer kleiner als üblich nehmen!

Ich schwöre seit Jahren auf die Monki Hosen! Keine anderen sitzen so gut, zu den Preisen! Ich hoffe das bleibt auch weiterhin so! Big Monki Love! 😉 Liebe Grüße, Anne

Ich erinnere mich noch an die Monki Videos und fand sie damals toll 🙂
Das rechte und linke Outfit gefallen mir – das mit Hut + Lederjacke ist leider gar nicht meins. Die schönste Jeans ist ganz rechts 🙂

Liebe Jessie,,ist der Rolli aus der aktuellen Kollektion ? Kann ihn leider online nicht finden 🙁

Ich find eigentlich alle drei Looks prima, wobei Looks 2 und 3 mir am Besten gefallen. Dann werd ich wohl bald mal in den Monki-Store gehen und mich da mal etwas durch die Jeans probieren. Ich hab im Moment leichte Probleme gut sitzende Jeans zu finden, vielleicht sind die dann ja was für mich 🙂

Liebe Jessie,

hast du zufälligerweise auch die Nokimi Jeans von Monki anprobiert und kannst etwas dazu sagen? Da ich noch nie eine Monki Jeans anhatte, ich aber die Nokimi im Vintage Grey super finde, suche ich noch Jemanden der mir was bezüglich dieses Modells sagen kann.

Ich denke es ist dieselbe, nur dass sie nicht high waist ist. Ich mag die hohe Variante lieber, aber der Rest ist ja auch top, wenn man das nicht so gern bis zum Bauchnabel trägt 😉

Super. Danke für die Info. Da ich kein Fan von High Waist bin, müsste sie für mich ideal sein 🙂

habe schon auf instagram kommentiert, dass ich alle drei outfits (und jeans) super toll finde. ich kann mich gar nicht entscheiden und hätte alles gerne mal so im kleiderschrank 😀 bin wie meine vorrednerin gerade auch auf der suche nach perfekten jeans, leider war noch keine passende dabei. da kam dein artikel hier gerade richtig 🙂 da es hier keinen monki gibt, werde ich online bestellen. weißt du, mit wem monki die sachen verschickt? mit hermes? 1000 dank für die antwort. und einen schönen sonnen-tag in der perfekten jeans 😀

whoop whoop, jetzt habe ich bestellt und dank deinem tollen code gleich mal gespart. jetzt hoffe ich seeeeeehr, dass sie auch passen 😀
juhu, danke für den tipp 🙂

Liebe Jessie,
danke für den tollen Tip und den Code hehe! Habe Outfit 3 gerade nachbestellt, besonders der Cardigan hats mit absolut angetan. Ob die Hose mir auch passt- da bin ich mal gespannt, ich hab ziemlich lange Beine :/ ansonsten wird sie eben gekrempelt!
Also: Daaanke!

Der Cardigan wird bei dir dann wenigstens nicht fast aufm Boden schlurfen 🙂 Und bei den Jeans finde ich es gerade schön, wenn sie nicht so lang sind und stauchen. Ich drück die Daumen!

Alle drei Oufits gefallen mir sehr gut muss ich sagen! Der Hut in Outfit 2 sagt mir mal wieder, dass ich diesen Herbst mehr Hut tragen sollte.

Aber mein absoluter Favorit it Outfit 3 – sieht super lässig aus! Und dein Mini-Dutt, den man momentan bei dir öfter sieht, passt zu diesem entspannten Look! Cool, Jessie!! 🙂

Liebe Jessi, Wie fällt der gestreifte Rolli denn aus?
Und die Mocki Jeans? Ich habe 27/28 in Jeans. Zu welcher Größe würdest du da raten?
Ich habe leider keinen Monki Store in meiner Nähe. Muss also online bestellen.
Herzliche Grüße!

Huhu Anne, der Rolli dehnt auch gut, daher kann man da die normale Größe nehmen (bei mir ging da 36), bei den Mocki Jeans habe ich 28, auch meine normale Größe genommen!

Look 3 ist absolut Spitze. Souverän und unverkrampft!
Würde ich sofort genau so auch selbst tragen.
Schöne Inspiration! Danke!

Finde das letzte Outfit toll! Besonders mit der Frisur 🙂 Wo kann man die Monki Videos denn noch finden?

Look 1 ist ein mein Favorit. Nach der Jacke werde ich jetzt gleich stöbern, in die habe ich mich verliebt. Look 3 finde ich auch schön – allerdings bin ich für eine so lange Strickjacke einfach zu klein. An dir sieht sie hingegen grandios aus. 🙂
Katharina // ktinka

Mir gefällt Look 3 auch super – was hat denn der Cardigan für eine Farbe – bei Dir auf den Bildern sieht es auch wie ein Baby blau – aber die Farbe gibt es bei Monki nicht. Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen! Danke!

Schade….kann den schönen, hellblauen Long-Cardigan nicht finden – bin ich zu spät oder zu früh? LG su

Die Mom Jeans sieht ja toll aus!! Steht dir auch hervorragend!
Schade, dass sie fast ausverkauft ist :-/
Also falls ihr mal ein „Best of Mom Jeans“ macht, würde ich mich freuen ,-)

du liebe, magst du mir vielleicht sagen in welcher große du deine monki jeans hast? bin grad auf kleiderkreisel-suche und bin mir bei der Größe unsicher 😉
danke & viele liebe grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Journelles ist das grösste unabhängige Mode-Blogazine in Deutschland und wurde 2012 von Jessie Weiß gegründet. Die 34-jährige Unternehmerin legte 2007 den Grundstein für die Modeblogosphäre mit dem Netz-Urgestein LesMads und arbeitet seither als Journalistin, Moderatorin und Kreativdirektorin.